So laden Sie Ihre eigenen YouTube-Videos herunter

YouTube erleichtert das Hochladen von Videos. Das Herunterladen ist eine ganz andere Geschichte. So kannst du jedes Video herunterladen, das du jemals auf YouTube hochgeladen hast.

So laden Sie ein einzelnes YouTube-Video herunter

Klicken Sie auf der YouTube-Startseite oben rechts auf dem Bildschirm auf Ihr Profilbild. Wenn Ihr Google-Profilbild nicht angezeigt wird, müssen Sie sich anmelden.

Klicken Sie oben in der Liste auf die Option "YouTube Studio".

Wählen Sie links in der Seitenleiste "Videos".

Bewegen Sie den Mauszeiger über ein Video, um ein Menü aufzurufen. Klicken Sie am Ende des Menüs auf "Optionen" (die drei vertikalen Punkte).

Klicken Sie auf "Download". YouTube sollte sofort damit beginnen, eine mp4-Version deines hochgeladenen Videos herunterzuladen.

Für diejenigen, die ein oder zwei Videos herunterladen möchten, ist dies alles, was Sie brauchen. Aber wenn Sie eine Bibliothek mit Hunderten, vielleicht Tausenden von hochgeladenen Videos haben, gibt es einen besseren Weg.

So laden Sie mehrere YouTube-Videos gleichzeitig herunter

Um alle deine YouTube-Videos auf einmal herunterzuladen, gehe zu Google Takeout. Hier können Sie auf alle Ihre Google-Daten zugreifen. Sie können alles aus Android-Konfigurationsdateien von einem Ort aus in Ihren Suchverlauf exportieren.

Klicken Sie auf "Alle abwählen", vorausgesetzt, Sie suchen nur nach YouTube-Videos.

Scrollen Sie zum Ende der Seite. Dort finden Sie "YouTube und YouTube Music". Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dieser Option.

Klicken Sie auf "Alle YouTube-Daten enthalten", um eine Liste der Dateien zu öffnen, die Sie exportieren können.

Aktivieren oder deaktivieren Sie, was Sie speichern möchten. In diesem Fall wählen wir "Alle abwählen" und aktivieren die Option unten für "Videos". Klicken Sie auf "OK", um das Fenster zu schließen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Nächster Schritt".

Wählen Sie Ihre Versandart und Ihre Exporthäufigkeit. Google kann Ihnen einen Download-Link für Ihre Videos senden oder sie automatisch in Google Drive, Dropbox oder anderen Cloud-Speicherdiensten verstauen. Sie können in diesem Menü auch zwischen „Einmal exportieren“ und „Alle 2 Monate für 1 Jahr exportieren“ wählen.

Wählen Sie einen Dateityp und die Größe Ihres Downloads. Wenn Sie mehrere Videos haben, können Sie diese in Dateien mit nur 1 GB aufteilen. Zu den Dateitypen gehören .zip und .tgz.

Klicken Sie zum Abschluss auf die Schaltfläche "Export erstellen". Google wird die Videos vorbereiten und Ihnen einen Download-Link anbieten.

YouTube bietet keine offizielle Möglichkeit, die YouTube-Videos anderer Personen herunterzuladen - es sei denn, Sie möchten sie offline in der YouTube-App herunterladen, um sie später anzusehen. Dafür ist ein YouTube Premium-Abonnement erforderlich.