So entfernen Sie die Aktivierungssperre auf einem iPhone

Die Aktivierungssperre macht iPhones für Diebe weniger attraktiv. Wenn Sie ein iPhone einrichten, wird es Ihrer iCloud-ID zugeordnet. Selbst wenn jemand es stiehlt, kann er es nur einrichten und verwenden, wenn Sie die Aktivierungssperre entfernen.

Leider sind Kriminelle nicht die einzigen, die von Activation Lock frustriert sind. Wenn Sie beispielsweise ein gebrauchtes iPhone kaufen und nicht feststellen, dass es gesperrt ist, wird Ihr neues Telefon möglicherweise gesperrt. Hier erfahren Sie, wie Sie es umgehen können.

Was ist Aktivierungssperre?

Wenn Sie Ihr iPhone zum ersten Mal aktivieren, notiert Apple die eindeutige Kennung des Geräts und Ihre Apple ID. Anschließend wird die eindeutige Kennung Ihres iPhones mit Ihrer Apple ID verknüpft. Dies soll verhindern, dass andere Apple IDs das Gerät verwenden. Ohne die Kombination aus Benutzername und Passwort für Ihre Apple ID kann Ihr iPhone nicht zurückgesetzt und von einer anderen Person verwendet werden.

Sie werden das Vorhandensein der Aktivierungssperre wahrscheinlich erst bemerken, wenn Sie Ihr iPhone zurücksetzen oder ein größeres iOS-Upgrade installieren. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sich mit Ihrer Apple ID anmelden, um Ihre Identität zu überprüfen und das Gerät zu aktivieren.

Diese Sicherheitsfunktion ist eng mit einer anderen Funktion namens "Mein iPhone suchen" verknüpft, mit der Sie ein fehlendes Gerät finden können. Wenn Sie Find My iPhone auf Ihrem Gerät aktivieren, aktivieren Sie auch die Aktivierungssperre. Standardmäßig sind beide auf allen iPhones aktiviert und sollten dies auch bleiben.

Wenn Sie sehen möchten, ob Mein iPhone suchen (und die Aktivierungssperre) aktiviert ist, gehen Sie zu Einstellungen> [Ihr Name]> iCloud> Mein iPhone suchen oder melden Sie sich bei icloud.com/find an, um den aktuellen Standort Ihres Geräts anzuzeigen.

Während bei gebrauchten iPhones am häufigsten Probleme mit der Aktivierungssperre auftreten, ist die Funktion auch bei iPads und Apple Watch verfügbar. Genau wie bei iPhones sperrt Activation Lock ein iPad oder eine Apple Watch an die Apple ID, mit der es eingerichtet wurde.

So stellen Sie Ihr Apple ID-Passwort wieder her

Um ein iPhone zu aktivieren, melden Sie sich einfach mit Ihrer Apple ID an. Sie müssen Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort kennen. Wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden, können Sie auf "Mit Passcode entsperren" tippen und dann den numerischen Einmalcode eingeben, den Apple Ihnen stattdessen sendet.

Wenn Sie Ihre Apple ID-E-Mail-Adresse nicht kennen, können Sie sie auf der iForgot-Website von Apple nachschlagen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Ihr Passwort lautet, oder wenn Sie es zurücksetzen möchten, können Sie dies auch auf iForgot tun. Neben der Aktivierung Ihres Geräts benötigen Sie auch Ihre Apple-Anmeldeinformationen, um den App Store, FaceTime-Anrufe und iMessage einzurichten.

Wenn Sie Ihr Apple ID-Kennwort nicht zurücksetzen oder Ihre E-Mail-Adresse nicht wiederherstellen können, wenden Sie sich an den Apple Support. Wenn Sie in den USA sind, lautet die Telefonnummer 1-800-APL-CARE. Und Sie müssen keinen Apple Care-Plan haben, um anrufen zu können.

Bitten Sie Apple, die Aktivierungssperre für Sie zu entfernen

Wenn Sie Ihr iPhone immer noch nicht aktivieren können, können Sie noch etwas ausprobieren. Apple entfernt die Aktivierungssperre von einem Gerät, für das Sie einen gültigen Kaufnachweis haben. Sie können dies auf zwei Arten tun:

  1. Vereinbaren Sie einen Termin in Ihrem Apple Store. Nehmen Sie Ihr Gerät, Ihren Kaufbeleg und Ihr bestes Lächeln mit.
  2. Rufen Sie den Apple Support an und erklären Sie die Situation. Bitten Sie den Mitarbeiter, die Aktivierungssperre remote von Ihrem Gerät zu entfernen.

Wir haben unseren lokalen Apple Store angerufen und beide Optionen wurden uns erklärt. Der Vertreter teilte uns mit, dass das Entfernen der Aktivierungssperre von Geräten (sowohl im Geschäft als auch über das Telefon) normalerweise „in den Bereich unserer kostenlosen Dienste fällt“. Daher sollten Sie Apple Care auch nicht benötigen.

Der Mitarbeiter warnt Sie, dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Ihr iPhone während dieses Vorgangs gelöscht wird. Die Support-Mitarbeiter, mit denen wir gesprochen haben, sagten, dass nicht alle iPhones gelöscht werden. Sie müssen jedoch einen Verzicht auf alle von Apple ausgeführten Arbeiten unterzeichnen.

Dies ist nur ein Grund, warum Sie immer ein iPhone-Backup haben sollten.

Vermeiden Sie die Aktivierungssperre beim Kauf eines gebrauchten iPhone

Einer der größten Nachteile von Activation Lock ist die Auswirkung auf den Verkauf aus zweiter Hand. Vielen Menschen ist nicht klar, dass ihre Geräte beim Verkauf an ihre Apple IDs gebunden sind. Ebenso wissen viele Käufer nichts davon, wenn sie ein gebrauchtes iPhone kaufen.

Wenn Sie ein iPhone über einen Dienst wie eBay kaufen, sollten Sie für alles, was Sie nicht nutzen können, durch den Käuferschutz abgesichert sein. Leider erstreckt sich dieser Schutz nicht auf persönliche Transaktionen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie den Kauf eines Geräts vermeiden können, das Sie nicht aktivieren können:

  • Wenn Sie das iPhone einschalten, sollte der Einrichtungsbildschirm „Hallo“ angezeigt werden, auf dem Sie zum ersten Mal zum Einrichten Ihres iPhones aufgefordert werden. Dies bedeutet, dass es aktiviert und nicht an eine andere Apple ID gebunden ist.
  • Wenn das Gerät nach einem Passcode fragt, wurde dieser nicht gelöscht. Bitten Sie den Verkäufer, zu Einstellungen> Allgemein> Zurücksetzen> Alle Inhalte und Einstellungen löschen zu gehen und das Gerät zu löschen. Danach sollte der Bildschirm „iPhone einrichten“ angezeigt werden.
  • Wenn das Gerät nach einer Apple ID und einem Kennwort fragt, ist es im aktuellen Zustand für Sie gesperrt und wertlos. Bitten Sie den Verkäufer, sich mit seiner Apple ID und seinem Passwort anzumelden, um das Gerät zu aktivieren. Er muss auch zu Einstellungen> Allgemein> Zurücksetzen> Alle Inhalte und Einstellungen löschen gehen, um das Gerät zu löschen. In diesem Fall wird erneut der Bildschirm „iPhone einrichten“ angezeigt.

Wenn der Verkäufer sich weigert, einen der oben genannten Schritte auszuführen, gehen Sie vom Verkauf weg. Wenn Sie zufrieden sind, dass das Gerät entsperrt ist (und funktioniert), fahren Sie mit dem Verkauf fort.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie sich für den Kauf eines gebrauchten iPhones über das Internet entscheiden - insbesondere von klassifizierten Websites wie Facebook Marketplace, Kijiji und GumTree. Diese Websites bieten wenig bis gar keinen Käuferschutz, sodass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit mit einem teuren Briefbeschwerer hängen bleiben.

Bitten Sie einen Verkäufer, die Aktivierungssperre aus der Ferne zu deaktivieren

Wenn Sie bereits ein gesperrtes iPhone gekauft haben, ist nicht alle Hoffnung verloren! In einer perfekten Welt vergaß der Verkäufer lediglich, sie zu deaktivieren, oder erkannte nicht, dass die Funktion überhaupt vorhanden war. Glücklicherweise kann der Verkäufer das Gerät aus der Ferne von seinem Konto entfernen.

Sie müssen mit dem Verkäufer kommunizieren, damit dies funktioniert. Verbrennen Sie Ihre Brücken also nicht zu früh, wenn Sie das Gefühl haben, betrogen worden zu sein. Um das Gerät von der Apple ID des Vorbesitzers zu entwirren, muss der Verkäufer die folgenden Schritte ausführen:

  1. Melden Sie sich mit ihrer Apple ID unter icloud.com/find an.
  2. Klicken Sie auf "Alle Geräte" und wählen Sie das entsprechende iPhone aus.
  3. Wenn "Vom Konto entfernen" verfügbar ist, sollte sie es auswählen.
  4. Andernfalls kann sie auf "iPhone löschen" und dann auf "Vom Konto entfernen" klicken.

Das betreffende iPhone sollte nicht mehr an eine Apple ID gebunden sein. Möglicherweise müssen Sie das Gerät neu starten, bevor Sie Änderungen sehen.

Dienste von Drittanbietern, die das Entsperren Ihres Geräts anbieten

Viele Dienste von Drittanbietern entsperren Ihr Gerät gegen eine Gebühr. Einige tun dies jedoch, um Schwachstellen in der Apple-Software auszunutzen, andere werden von den Strafverfolgungsbehörden verwendet. Keiner von ihnen ist offiziell und es gibt keine Garantie, dass sie funktionieren.

Einige "scheiden" Ihr Gerät von Apple, um die Aktivierungssperre zu umgehen. Auf diese Weise können Sie auf das iPhone zugreifen, Apple wird es jedoch wahrscheinlich auf die schwarze Liste setzen. Dies bedeutet, dass es keine zukünftigen iOS-Updates erhält und Sie iMessage nicht verwenden, keine Anrufe über FaceTime tätigen oder Apps aus dem App Store herunterladen können.

Die einzigen legitimen und vertrauenswürdigen Methoden zum Entsperren Ihres iPhones sind die oben beschriebenen.

Verkaufen Sie Ihr altes iPhone? Aktivierungssperre deaktivieren

Bevor Sie Ihr iPhone verkaufen, sollten Sie zwei Dinge tun: Deaktivieren Sie die Aktivierungssperre und löschen Sie das Gerät wieder auf die Werkseinstellungen zurück. Der erste stellt sicher, dass der Verkäufer Ihr Gerät verwenden kann, und der zweite hält Ihre Daten privat.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Aktivierungssperre zu deaktivieren:

  1. Tippen Sie in den Einstellungen oben in der Liste auf Ihren Namen.
  2. Tippen Sie auf "iCloud" und dann auf "Mein iPhone suchen".
  3. Schalten Sie "Mein iPhone suchen" aus und geben Sie Ihr Apple ID-Passwort ein.

Sie können nun die folgenden Schritte ausführen, um Ihr Gerät zurückzusetzen:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Zurücksetzen.
  2. Tippen Sie auf „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“, bestätigen Sie Ihre Entscheidung und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Wenn Sie den Bildschirm „Hallo“ mit der Aufschrift „iPhone einrichten“ sehen, können Sie Ihr Gerät verkaufen.