Mikrofon funktioniert nicht auf einem Mac? Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können

Apple MacBooks und viele Desktop-Macs verfügen über integrierte Mikrofone. Sie können Headsets und andere Mikrofone jedoch auch über USB, eine 3,5-mm-Audiobuchse oder Bluetooth anschließen. So reparieren Sie ein Mikrofon, das auf Ihrem Mac nicht funktioniert.

Finden Sie heraus, welches Mikrofon Ihr Mac verwendet

Um Mikrofonprobleme effektiv zu beheben, ist es wichtig zu wissen, welches von Ihrem Computer verwendet wird.

Ihr Mac verwendet eine der folgenden Optionen:

  • Das interne Mikrofon:  In jedem MacBook oder iMac enthalten.
  • Ein externes USB-Mikrofon: Direkt an einen USB-Anschluss angeschlossen und mit Strom versorgt.
  • Ein externes 3,5-mm-Mikrofon:  Wird an den Mikrofoneingang Ihres Computers oder an ein separates Audio-Interface angeschlossen, für das möglicherweise zusätzliche Stromversorgung erforderlich ist.
  • AirPods oder ein ähnliches Bluetooth-Headset: Drahtlos mit Ihrem Mac verbunden.

Wenn Sie das interne Mikrofon Ihres Mac verwenden möchten, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Wenn Sie ein USB-Mikrofon verwenden, schließen Sie es direkt an Ihren Mac an (vermeiden Sie die Verwendung eines Hubs).

Wenn Sie ein kabelgebundenes Mikrofon verwenden, für das eine 3,5-mm-Stereobuchse erforderlich ist, stellen Sie sicher, dass es an den richtigen Anschluss angeschlossen ist und keine zusätzliche Stromversorgung benötigt (dies funktioniert nicht).

Koppeln Sie abschließend Ihre AirPods oder Ihr Bluetooth-Headset unter Systemeinstellungen> Bluetooth. Wenn Sie Ihr Bluetooth-Headset nicht zum Laufen bringen können, trennen Sie es, indem Sie in der Liste „Geräte“ auf das „X“ daneben klicken. Versuchen Sie dann erneut, es zu koppeln.

Sobald Sie sicher sind, dass das von Ihnen ausgewählte Mikrofon angeschlossen und eingeschaltet ist, sollten Sie sich die Audioeinstellungen ansehen.

VERBINDUNG: So beheben Sie Bluetooth-Probleme auf einem Mac

Überprüfen Sie die Audioeingangseinstellungen

Eine häufige Ursache für Mikrofonprobleme ist eine falsch konfigurierte Toneingabe. Gehen Sie zu Systemeinstellungen> Sound und klicken Sie dann auf die Registerkarte „Eingabe“. Sie sollten eine Liste der Geräte sehen, die Sie als Tonquelle verwenden können, einschließlich (hoffentlich) des Mikrofons, das Sie verwenden möchten.

Klicken Sie darauf, um ein Gerät wie "Internes Mikrofon" zu verwenden. Wenn alles nach Plan verläuft, sollten sich die Balken beim Sprechen neben „Eingangspegel“ füllen.

Wenn Sie nichts sehen, erhöhen Sie den Schieberegler „Eingangslautstärke“ und versuchen Sie erneut zu sprechen. Wenn der Schieberegler zu niedrig ist, erkennt Ihr Mac keinen Ton.

Wenn Sie Ihre AirPods als Mikrofon verwenden möchten, wählen Sie "AirPods" aus der Liste. Wenn Sie ein Audio-Interface verwenden, wählen Sie es aus der Liste aus.

Möglicherweise werden auch Einträge für andere von Ihnen installierte Apps angezeigt, z. B. "Soundflower" oder "Aggregate Device", aber Sie möchten derzeit keine davon verwenden.

Wenn Sie in der Anzeige „Eingangspegel“ eine Bewegung sehen, ist dies ein gutes Zeichen. Möglicherweise ist jedoch eine weitere Fehlerbehebung erforderlich, damit die Dinge ordnungsgemäß funktionieren.

Überprüfen Sie die Mikrofonberechtigungen

Eine weitere häufige Ursache für Mikrofonprobleme ist das erweiterte Berechtigungssystem von Apple. Es verhindert, dass Apps auf das Mikrofon zugreifen, bis Sie es ausdrücklich zulassen. Wenn Apps auf das Mikrofon zugreifen möchten, sollte eine Benachrichtigung angezeigt werden, in der Sie aufgefordert werden, die Anforderung zu genehmigen oder abzulehnen.

Wenn Sie die Anfrage ablehnen, kann die App nicht auf das Mikrofon des Computers zugreifen. Es ist oft eine gute Idee, Apps den Zugriff auf Ihre Hardware zu verweigern, bis Sie sicher sind, dass sie für eine ordnungsgemäße Funktion benötigt wird.

Gehen Sie zu Systemeinstellungen> Sicherheit und Datenschutz> Datenschutz und wählen Sie in der Seitenleiste "Mikrofon" aus. Sie sollten eine Liste der Apps sehen, die Zugriff auf Ihr Mikrofon angefordert haben. Alle, die Sie genehmigt haben, haben ein Häkchen neben sich, während diejenigen, die Sie abgelehnt haben, dies nicht tun.

Klicken Sie unten links auf das Vorhängeschlosssymbol, um sich mit Ihrem Administratorkennwort (oder der Touch ID oder der Apple Watch-Eingabeaufforderung) zu authentifizieren. Sie können die Berechtigung dann nach Belieben genehmigen oder verweigern, indem Sie die Kontrollkästchen neben den Apps aktivieren oder deaktivieren.

Problematische Apps löschen

Wenn die richtige Quelle ausgewählt und alle erforderlichen Berechtigungen erteilt wurden, sollte Ihr Mikrofon funktionieren. Versuchen Sie, mit Siri zu sprechen, um die Dinge zu testen. Wenn eine bestimmte App nicht funktioniert, kann dies die Ursache des Problems sein.

Sie können versuchen, die Einstellungen der App zu überprüfen, um festzustellen, ob separate Einstellungen für Eingabegeräte vorhanden sind. Mit Apps wie Adobe Audition und Audacity können Sie ein Eingabegerät angeben, das von dem in den Audioeinstellungen unter „Systemeinstellungen“ ausgewählten Eingabegerät getrennt ist.

Wenn alles in Ordnung zu sein scheint, versuchen Sie, die App zu löschen und neu zu installieren. Suchen Sie nach einer aktualisierten Version zum Herunterladen, falls die Probleme durch Inkompatibilität verursacht wurden. Apple hat in den letzten Revisionen ernsthafte Änderungen am MacOS-Berechtigungssystem vorgenommen, sodass einige veraltete Apps möglicherweise nicht funktionieren.

Wenn Sie die App nicht zum Laufen bringen können, ist es möglicherweise an der Zeit, sie durch eine ähnliche App zu ersetzen.

Setzen Sie den NVRAM / PRAM zurück

Nichtflüchtiger RAM (NVRAM) oder Parameter-RAM (PRAM) ist der Speichertyp, mit dem sich Ihr Mac Einstellungen wie Uhrzeit, Datum und aktuelle Lautstärkeeinstellungen merkt. Diese Einstellungen bleiben auch nach dem Ausschalten Ihres Mac erhalten. Manchmal können Probleme auftreten, und das Zurücksetzen des NVRAM / PRAM kann hilfreich sein.

Da sich dieser Speicher speziell mit Lautstärke- und Toneinstellungen befasst, ist er besonders für Mikrofonprobleme relevant. Wie Sie es zurücksetzen, hängt davon ab, welchen Mac Sie haben. Hier erfahren Sie jedoch, wie Sie dies für Ihr bestimmtes Modell tun können.

VERBINDUNG: Was ist NVRAM und wann sollte ich es auf meinem Mac zurücksetzen?

Versuchen Sie, das Diktat zu aktivieren

Es ist ein Platzhalter, aber einige Berichte behaupten, dass das Aktivieren der macOS Dictation-Funktion dazu beitragen kann, einige Mikrofonprobleme zu beheben, insbesondere solche im Zusammenhang mit dem internen. Es ist unklar, wie dies hilft, aber wenn Sie so weit gekommen sind und Ihr Mikrofon  immer noch  nicht funktioniert, ist es einen Versuch wert.

Gehen Sie zu Systemeinstellungen> Tastatur und klicken Sie dann auf die Registerkarte "Diktat". Klicken Sie auf das Optionsfeld "Ein" und warten Sie, bis alle Downloads abgeschlossen sind. Stellen Sie sicher, dass das gewünschte Mikrofon im Dropdown-Menü ausgewählt ist. Wenn alles richtig konfiguriert ist, sollten sich die Ebenen bewegen.

Wenn Sie es noch nicht verwendet haben, können Sie diese Gelegenheit nutzen, um die Diktierfunktion Ihres Mac auszuprobieren. Standardmäßig können Sie es durch zweimaliges Drücken der Funktionstaste (Fn) auslösen. Dank der umfangreichen Eingabehilfen von Apple können Sie auch den Rest Ihres Mac mit Ihrer Stimme steuern.

Überprüfen Sie die Pegel an Ihrem externen Mikrofon

Bei den meisten externen Mikrofonen können Sie die Pegel direkt am Mikrofon ändern, während bei anderen die Stummschaltung aktiviert ist. Überprüfen Sie Ihr Mikrofon gründlich, um sicherzustellen, dass die Verstärkung ausreichend hoch eingestellt ist und Sie sie nicht versehentlich stummgeschaltet haben.

Wenn Sie ein Audio-Interface verwenden, müssen Sie möglicherweise die Verstärkung dort anpassen.

Starten Sie Ihren Mac neu

Manchmal müssen Sie es nur aus- und wieder einschalten, um Probleme zu beheben. Sie können auch versuchen, ausstehende macOS-Updates unter Systemeinstellungen> Software-Update zu installieren. Oder aktualisieren Sie auf die neueste Version von macOS, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Wenn Sie unter macOS auch mit knisternden Audio- und anderen Soundproblemen zu tun haben, lesen Sie, wie Sie diese als Nächstes beheben können!

VERBINDUNG: So beheben Sie Crackly Audio- und andere Mac-Soundprobleme