So fügen Sie den inoffiziellen App Store zu Plex hinzu

Wenn Sie Plex verwenden, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass das Channel-Ökosystem ein wenig… fehlt. Ein App Store eines Drittanbieters kann helfen.

Plex betont in letzter Zeit immer weniger Kanäle und vergräbt die Option vollständig in der neuesten Version des Windows-Clients. Und viele der angebotenen Kanäle funktionieren einfach nicht. In gewisser Weise ist dies sinnvoll: Die meisten Menschen verwenden Plex auf Plattformen wie Apple TV oder Roku, die ihre Möglichkeiten bieten, Inhalte von großen Online-Anbietern anzusehen. Dies bedeutet, dass Plex am besten bedient werden kann, indem man sich auf Dinge wie das Anbieten von Live-TV konzentriert. Aber es ist ein wenig enttäuschend, wenn Sie gehofft haben, Ihrem Plex-Setup viele Streaming-Sites hinzuzufügen.

Geben Sie Webtools ein, ein Plugin eines Drittanbieters für Plex, das einen inoffiziellen App Store hinzufügt. Es verfügt über mehr als hundert Plugins, die Sie über einen Webbrowser verwalten können.

Installieren von WebTools und des inoffiziellen App Store

Die Installation von WebTools ist einfach: Laden Sie die neueste Version herunter und entfernen Sie die Archivierung. Gehen Sie nun zum Plugins-Ordner auf Ihrem Plex-Server. Wenn Sie es unter Windows oder Mac OS ausführen, klicken Sie einfach auf das Taskleistensymbol und wählen Sie den Befehl "Plugins-Ordner öffnen".

Ziehen Sie den Ordner "WebTools.bundle" aus Ihrem heruntergeladenen Ordner in den Plug-In-Ordner von Plex, und Sie haben WebTools installiert.

Sie werden jedoch feststellen, dass Sie das Plugin in Plex nicht verwenden können.

Stattdessen müssen Sie einen Webbrowser öffnen und zu einer bestimmten lokalen URL wechseln. Die in Plex angezeigte URL funktioniert möglicherweise nicht, aber wenn Sie Dinge auf Ihrem Server konfigurieren, können Sie sie einfach verwenden localhost:33400.

Wenn Sie von einem anderen Computer aus darauf zugreifen möchten, suchen Sie einfach die IP-Adresse Ihres Servers und geben Sie sie :33400am Ende ein. Melden Sie sich mit Ihrem Plex-Konto an und Sie können loslegen.

Verwenden des Universal App Store

Nachdem Sie sich bei WebTools angemeldet haben, können Sie mit dem Surfen im Universal Web Store beginnen. Suchen Sie in der Seitenleiste nach der Option "UAS".

Sie können sofort mit der Erkundung beginnen. Zum jetzigen Zeitpunkt stehen über 170 Kanäle zur Verfügung.

Es gibt viel zu sortieren, daher hier einige Highlights, die mir aufgefallen sind:

  • Common Sense Media: Fügt TV- und Filmmetadaten Altersempfehlungen hinzu.
  • TuneIn2017: Mit dieser Option können Sie lokale und internationale Radiosender hören.
  • Plexpod: Fügt Plex Podcast-Unterstützung hinzu. Die offizielle Unterstützung für Podcasts in Plex kommt, aber das ist vorerst cool.
  • Internetarchiv: Hier können Sie alte Filme aus der umfangreichen Sammlung von IA ansehen.
  • Porn: Ich kann das nicht umgehen: Es gibt hier so viel Porno, Leute. Vielleicht lassen Sie Ihre Kinder nicht auf dieses Ding zugreifen.

Eine schöne Sache an diesem Setup: Sie können damit schnell Updates installieren. Dies bedeutet, dass Sie ein Plugin, wenn es kaputt geht, schnell über diese Benutzeroberfläche patchen können, anstatt das Update selbst herunterladen und installieren zu müssen.

Suchen Sie nach fehlenden und derzeit nicht verwendeten Dateien

Der App Store ist die Bannerfunktion im WebTools-Plug-In. Eine weitere Funktion, die es wert ist, überprüft zu werden, ist FindMedia. Es scannt Ihre Ordner und zeigt alle Dateien auf, die derzeit nicht in Ihrer Plex-Datenbank enthalten sind. Er weist auch alle fehlenden Dateien aus , die sind in der Datenbank enthalten. Es ist ein nützliches Tool, um sicherzustellen, dass alle Ihre Inhalte angezeigt werden. Überprüfen Sie also, ob Sie eine große Sammlung haben.

Laden Sie Untertitel auf Ihren Plex-Server hoch

Ein weiteres Tool zum Auschecken: der Untertitel-Browser. Wir haben Ihnen gezeigt, wie Sie Untertitel in Plex automatisch herunterladen. Mit WebTools können Sie jedoch überprüfen, welche Dateien in Ihrer Sammlung derzeit Untertitel enthalten, und sogar Untertitel auf Ihren Server hochladen.

Es gibt weitere Funktionen, auf die wir hier eingehen könnten: beispielsweise den Zugriff auf Ihre Plex-Protokolle und einige Tools zum Verwalten von Wiedergabelisten. Wenn Sie ein fortgeschrittener Plex-Benutzer sind, gibt es keinen Grund, dies nicht zu versuchen.