Sie benötigen keinen Produktschlüssel, um Windows 10 zu installieren und zu verwenden

Microsoft erlaubt jedem, Windows 10 kostenlos herunterzuladen und ohne Produktschlüssel zu installieren. Es wird auf absehbare Zeit mit nur wenigen kleinen kosmetischen Einschränkungen weiter funktionieren. Sie können sogar bezahlen, um nach der Installation ein Upgrade auf eine lizenzierte Kopie von Windows 10 durchzuführen.

Unabhängig davon, ob Sie Windows 10 in Boot Camp installieren, auf einen alten Computer stellen möchten, für den kein kostenloses Upgrade möglich ist, oder eine oder mehrere virtuelle Maschinen erstellen möchten, müssen Sie keinen Cent bezahlen.

So laden Sie Windows 10 herunter und installieren es ohne Schlüssel

VERBINDUNG: Wo Windows 10, 8.1 und 7 ISOs legal heruntergeladen werden können

Zunächst müssen Sie Windows 10 herunterladen. Sie können es direkt von Microsoft herunterladen und benötigen nicht einmal einen Produktschlüssel, um eine Kopie herunterzuladen.

Es gibt ein Windows 10-Download-Tool, das auf Windows-Systemen ausgeführt wird. Mit diesem Tool können Sie ein USB-Laufwerk für die Installation von Windows 10 erstellen. Wenn Sie nicht unter Windows arbeiten, können Sie auf der Windows 10-ISO-Download-Seite eine ISO direkt herunterladen (z. wenn Sie Windows 10 in Boot Camp auf einem Mac installieren). Wenn Sie diese Seite auf einem Windows-Computer besuchen, werden Sie stattdessen zur Seite des Download-Tools weitergeleitet.

Beginnen Sie einfach mit dem Installationsvorgang und installieren Sie Windows 10 wie gewohnt. In einem der ersten Bildschirme werden Sie aufgefordert, Ihren Produktschlüssel einzugeben, damit Sie Windows aktivieren können. Sie können jedoch einfach auf den Link "Ich habe keinen Produktschlüssel" unten im Fenster klicken. Unter Windows können Sie den Installationsvorgang fortsetzen. Möglicherweise werden Sie später auch aufgefordert, einen Produktschlüssel einzugeben. Wenn dies der Fall ist, suchen Sie einfach nach einem ähnlichen kleinen Link, um diesen Bildschirm zu überspringen.

Wenn diese Option nicht angezeigt wird, können Sie auch einen KMS-Client-Setup-Schlüssel angeben, um fortzufahren. Mit diesen Schlüsseln erhalten Sie keine aktivierte Kopie von Windows, es sei denn, Sie befinden sich in einer Organisation mit einem Schlüsselverwaltungsdienst. Sie ermöglichen es Ihnen jedoch, den Windows-Installationsprozess zu durchlaufen.

Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie entweder "Windows 10 Home" oder "Windows 10 Pro" installieren. Beachten Sie, dass ein Upgrade auf Windows 10 Home günstiger ist, wenn Sie später für ein Upgrade auf die kostenpflichtige Version bezahlen möchten. Daher möchten Sie möglicherweise die Home-Version installieren. Unabhängig von der gewählten Version wird Windows 10 normal installiert.

Die kosmetischen Einschränkungen

VERBINDUNG: Wie funktioniert die Windows-Aktivierung?

Nachdem Sie Windows 10 ohne Schlüssel installiert haben, wird es nicht mehr aktiviert. Eine nicht aktivierte Version von Windows 10 unterliegt jedoch nicht vielen Einschränkungen. Unter Windows XP hat Microsoft tatsächlich Windows Genuine Advantage (WGA) verwendet, um den Zugriff auf Ihren Computer zu deaktivieren. Heutzutage beschwert sich Windows nur auf ein paar kleinere kosmetische Arten bei Ihnen.

Zunächst werden Sie keinen Unterschied bemerken. Irgendwann wird Windows Sie ein wenig nerven. Zuerst sehen Sie ein Wasserzeichen in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms. Sie sehen auch ein "Windows ist nicht aktiviert. Windows jetzt aktivieren." Link unten in der Einstellungen-App. Dies ist die einzige Form von Nörgelei, die Sie sehen werden - es gibt zum Beispiel keine Popup-Fenster.

Zweitens können Sie Ihr Desktop-Hintergrundbild und den Bildschirm Personalisierung> Hintergrund in der App Einstellungen nicht ändern. Oben in diesem Fenster wird die Meldung "Sie müssen Windows aktivieren, bevor Sie Ihren PC personalisieren können" angezeigt. Die Optionen zum Ändern Ihres Hintergrundbilds sind ausgegraut.

Sie können Ihr Hintergrundbild jedoch auch auf andere Weise ändern. Sie können beispielsweise im Datei-Explorer mit der rechten Maustaste auf ein Bild klicken und "Als Desktop-Hintergrund festlegen" auswählen. Sie können auch ein Bild in der Foto-App öffnen, auf die Menüschaltfläche klicken, auf "Festlegen als" und auf "Als Hintergrund festlegen" klicken. Windows 7 hat Sie schließlich wieder auf einen schwarzen Hintergrund umgestellt, aber Windows 10 scheint dies nicht zu tun.

Die in Windows 10 enthaltenen Hintergrundbilder finden Sie im Datei-Explorer im Ordner C: \ Windows \ Web.

Abgesehen von diesen grundlegenden Einschränkungen funktioniert Ihr Windows 10-System für immer weiter. Abgesehen vom Wasserzeichen gibt es keine Eingabeaufforderungen, Sie erhalten alle Systemaktualisierungen und alles andere ist voll funktionsfähig. Das einzige, was dies ändern könnte, ist ein Windows 10-Update, aber Microsoft ist seit Windows 7 immer nachsichtiger geworden.

So aktualisieren Sie Windows 10 auf eine aktivierte Version

Mit Windows 10 können Sie jetzt bezahlen, um eine "nicht echte" Kopie von Windows auf eine lizenzierte zu aktualisieren. Öffnen Sie die App Einstellungen und gehen Sie zu Update & Sicherheit> Aktivierung. Sie sehen eine Schaltfläche "Zum Store gehen", die Sie zum Windows Store führt, wenn Windows nicht lizenziert ist.

Im Store können Sie eine offizielle Windows-Lizenz erwerben, mit der Ihr PC aktiviert wird. Die Home-Version von Windows 10 kostet 120 US-Dollar, während die Pro-Version 200 US-Dollar kostet. Dies ist ein digitaler Kauf, der sofort dazu führt, dass Ihre aktuelle Windows-Installation aktiviert wird. Sie müssen keine physische Lizenz erwerben.

Wir haben hier Windows 10 Professional als Beispiel installiert, sodass wir im Windows Store nur die Windows 10 Pro-Lizenz für 200 US-Dollar erwerben können.

Diese Option ist möglicherweise nicht in allen Ländern verfügbar. Die Preise hier gelten für die US-Version des Windows Store. Microsoft berechnet unterschiedliche Preise in verschiedenen Ländern und Währungen.

Windows 7, 8 und 8.1 funktionierten ungefähr genauso. Microsoft hat Ihnen offiziell nicht erlaubt, Windows ohne Produktschlüssel herunterzuladen, und es gab keine Möglichkeit, ein vollständiges Upgrade von Windows auf ein lizenziertes System durchzuführen. Umso verlockender ist dies bei Windows 10: Sie können beispielsweise Windows 10 in Boot Camp kostenlos auf Ihrem Mac installieren. Wenn Sie es häufig verwenden, können Sie schnell bezahlen, um das Wasserzeichen zu entfernen, wenn es sich lohnt Sie. Es ist wie eine kostenlose Demo, mit der Sie alle virtuellen Maschinen erstellen können, die Sie zu Testzwecken mögen.

Sicher, die Lizenzvereinbarung besagt möglicherweise, dass Sie sie nicht ohne Schlüssel verwenden sollen, aber die Lizenzvereinbarungen von Microsoft sagen alle möglichen verwirrenden Dinge aus. Die Lizenzvereinbarung von Microsoft verbietet weiterhin die Verwendung der beliebten OEM-Kopien von Windows 10 auf selbst erstellten PCs. Wenn Microsoft nicht möchte, dass Benutzer über einen längeren Zeitraum nicht aktivierte Kopien von Windows 10 verwenden, kann ein Systemupdate veröffentlicht werden, das dies deaktiviert.