Verwendung der IF-Funktion von Google Sheets

Wenn Sie einen logischen Test in einer Google Sheets-Formel ausführen möchten und unterschiedliche Ergebnisse liefern möchten, unabhängig davon, ob der Test WAHR oder FALSCH ist, müssen Sie die IF-Funktion verwenden. So verwenden Sie es in Google Sheets.

Wie der Name schon sagt, wird IF verwendet, um zu testen, ob eine einzelne Zelle oder ein Zellbereich bestimmte Kriterien in einem logischen Test erfüllt, wobei das Ergebnis immer entweder TRUE oder FALSE ist.

Wenn der IF-Test TRUE ist, gibt Google Sheets eine Zahl oder eine Textzeichenfolge zurück, führt eine Berechnung durch oder führt eine andere Formel durch.

Wenn das Ergebnis FALSE ist, wird es etwas völlig anderes tun. Sie können IF mit anderen logischen Funktionen wie AND und OR oder mit anderen verschachtelten IF-Anweisungen kombinieren.

Verwenden der IF-Funktion

Die IF-Funktion kann einzeln in einem einzelnen logischen Test verwendet werden, oder Sie können mehrere IF-Anweisungen für komplexere Tests in einer einzigen Formel verschachteln.

Öffnen Sie zunächst Ihre Google Sheets-Tabelle und geben Sie sie =IF(test, value_if_true, value_if_false) in eine Zelle ein.

Ersetzen Sie "test" durch Ihren logischen Test und ersetzen Sie dann die Argumente "value_if_true" und "value_if_false" durch die Operation oder das Ergebnis, die Google Sheets bereitstellt, wenn das Ergebnis entweder TRUE oder FALSE ist.

In dem unten gezeigten Beispiel wird eine IF-Anweisung verwendet, um den Wert von Zelle B3 zu testen. Wenn Zelle B3 den Buchstaben B enthält, wird der TRUE-Wert in Zelle A3 zurückgegeben. In diesem Fall ist dies eine Textzeichenfolge, die den Buchstaben A enthält.

Wenn Zelle B3 den Buchstaben B nicht enthält, gibt Zelle A3 den Wert FALSE zurück. In diesem Beispiel handelt es sich um eine Textzeichenfolge, die den Buchstaben C enthält.

In dem gezeigten Beispiel enthält Zelle B3 den Buchstaben B. Das Ergebnis ist WAHR, daher wird das WAHRE Ergebnis (der Buchstabe A) in A3 zurückgegeben.

Berechnungen eignen sich auch gut als logischer Test. Im folgenden Beispiel testet die IF-Formel in Zelle A4, ob Zelle B4 einen numerischen Wert hat, der gleich oder größer als die Zahl 10 ist. Wenn das Ergebnis TRUE ist, gibt es die Zahl 1 zurück. Wenn es falsch ist, gibt es die zurück Nummer 2.

In dem Beispiel hat Zelle B4 den Wert 9. Dies bedeutet, dass das Ergebnis des logischen Tests FALSE ist und die Nummer 2 angezeigt wird.

Verschachtelte IF-Anweisungen

Wenn Sie einen längeren, komplexen logischen Test durchführen möchten, können Sie mehrere IF-Anweisungen in derselben Formel verschachteln.

Um mehrere IF-Anweisungen in einer einzigen Formel zusammenzufassen, geben Sie einfach ein =IF(first_test, value_if_true, IF(second_test, value_if_true, value_if_false)). Während dies nur eine einzelne verschachtelte IF-Anweisung anzeigt, können Sie so viele IF-Anweisungen zusammenschachteln, wie Sie benötigen.

Wenn beispielsweise Zelle B3 gleich 4 ist, gibt die IF-Formel in A3 eine 3 zurück. Wenn Zelle B3 nicht gleich 4 ist, wird eine zweite IF-Anweisung verwendet, um zu testen, ob Zelle B3 einen Wert von weniger als 10 hat.

Wenn dies der Fall ist, geben Sie die Zahl 10 zurück. Andernfalls geben Sie eine 0 zurück. Dieser Beispieltest verfügt über eine eigene verschachtelte IF-Anweisung als erstes Argument "value_if_false", sodass der erste Test FALSE sein muss, bevor der zweite Test berücksichtigt wird.

Das obige Beispiel zeigt alle drei möglichen Ergebnisse dieses Tests. Wenn der erste logische Test (B3 gleich 3) ein WAHRES Ergebnis zurückgibt, gibt die IF-Formel in Zelle A3 die Zahl 4 zurück.

Der zweite logische Test ergab ein weiteres WAHRES Ergebnis in Zelle A4 mit einem Wert von B4 von weniger als 10.

Das einzige FALSE-Ergebnis wird in Zelle A5 zurückgegeben, wobei das Ergebnis beider Tests (unabhängig davon, ob B5 gleich 3 oder kleiner als 10 ist) FALSE ist und das FALSE-Ergebnis (a 0) zurückgibt.

Sie können eine verschachtelte IF-Anweisung auf die gleiche Weise als Argument "value_if_true" verwenden. Geben Sie dazu Folgendes ein  =IF(first_test, IF(second_test, value_if_true, value_if_false), value_if_false).

Wenn beispielsweise Zelle B3 die Nummer 3 enthält und Zelle C3 die Nummer 4 enthält, geben Sie eine 5 zurück. Wenn B3 eine 3 enthält, C3 jedoch keine 4, geben Sie eine 0 zurück.

Wenn B3 keine 3 enthält, geben Sie stattdessen die Nummer 1 zurück.

Die Ergebnisse dieses Beispiels zeigen, dass Zelle B3 gleich der Zahl 3 sein muss, damit der erste Test wahr ist.

Von dort aus verwendet "value_if_true" für die anfängliche IF eine zweite, verschachtelte IF-Anweisung, um einen zweiten Test durchzuführen (ob C3, C4, C5 oder C6 die Nummer 4 enthalten). Dies gibt Ihnen zwei mögliche "value_if_false" -Ergebnisse (eine 0 oder eine 1). Dies ist bei den Zellen A4 und A5 der Fall.

Wenn Sie für den ersten Test kein FALSE-Argument angeben, gibt Google Sheets stattdessen einen automatischen FALSE-Textwert für Sie zurück. Dies ist in Zelle A6 im obigen Beispiel gezeigt.

Verwenden von IF mit AND und OR

Da die IF-Funktion logische Tests mit TRUE- oder FALSE-Ergebnissen durchführt, können andere logische Funktionen wie AND und OR in eine IF-Formel eingebettet werden. Auf diese Weise können Sie einen ersten Test mit mehreren Kriterien ausführen.

Für die UND-Funktion müssen alle Testkriterien korrekt sein, damit ein WAHRES Ergebnis angezeigt wird. ODER erfordert nur, dass eines der Testkriterien für ein WAHRES Ergebnis korrekt ist.

Um IF AND zu verwenden, geben Sie ein =IF(AND(AND Argument 1, AND Argument 2), value_if_true, value_if_false). Ersetzen Sie die AND-Argumente durch Ihre eigenen und fügen Sie so viele hinzu, wie Sie möchten.

Um IF OR zu verwenden ,  =IF(OR(OR Argument 1, OR Argument 2), value_if_true, value_if_false). Ersetzen und fügen Sie so viele ODER-Argumente hinzu, wie Sie benötigen.

In diesem Beispiel werden IF AND und IF OR verwendet, um dieselben Werte in den Spalten B und C zu testen.

Für IF AND muss B3 gleich 1 sein und C3 muss kleiner als 5 sein, damit A3 eine "Ja" -Textzeichenfolge zurückgibt. Beide Ergebnisse sind für A3 WAHR, wobei eines oder beide Ergebnisse für die Zellen A4 und A5 FALSCH sind.

Für IF OR muss nur einer dieser Tests (B3 gleich 1 oder C3 kleiner als 5) TRUE sein. In diesem Fall geben sowohl A8 als auch A9 ein WAHRES Ergebnis („Ja“) zurück, da eines oder beide Ergebnisse in den Spalten B und C korrekt sind. Nur A10 mit zwei fehlgeschlagenen Ergebnissen gibt das FALSE-Ergebnis zurück.