So richten Sie Minecraft ein, damit Ihre Kinder online mit Freunden spielen können

Ihre Kinder lieben Minecraft, ihre Freunde lieben Minecraft und sie möchten es zusammen spielen, wenn sie nicht am selben physischen Ort sein können - und sie bitten Sie, dies zu ermöglichen. Keine Sorge, Sie müssen es nicht selbst herausfinden: Wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

Das Einrichten eines privaten Servers für Ihre Kinder und ihre Freunde zum Spielen von Minecraft ist eine großartige Möglichkeit, einen sicheren Ort für sie zu schaffen, an dem sie das äußerst beliebte Spiel genießen können. Im Gegensatz zu öffentlichen Servern verfügt ein privater Server nur über Spieler, die Sie kennen (Ihr Kind und die Freunde und Familienmitglieder, denen Sie ausdrücklich beitreten dürfen). Darüber hinaus gibt es keine Probleme, die große und schlecht moderierte Server wie Fluchen, unangemessenen Inhalt und Verhalten oder Trauer (bei denen Spieler einen anderen Spieler antagonisieren, normalerweise indem sie die von ihnen gebauten Dinge zerstören oder ihre Sachen stehlen) betreffen ein privater Server oder, wenn sie auftauchen, Sie wissen, wer der Schuldige ist und können sich mit ihren Eltern unterhalten.

Es gibt vier Möglichkeiten, dies zu tun. In den folgenden Abschnitten sehen Sie alle vier nach Benutzerfreundlichkeit geordnet - von der einfachsten bis zur schwierigsten.

Wenn Sie allgemein nach weiteren Informationen über Minecraft, das Spiel, von dem Ihr Kind und all seine Freunde besessen sind, suchen, empfehlen wir Ihnen dringend, den Leitfaden unserer Eltern zu Minecraft zu lesen, wenn Sie einen soliden Überblick über das Spiel mit Bedenken der Eltern wünschen Denken Sie daran, und für einen genaueren Blick schauen Sie sich hier unsere erweiterte Serie zum Spiel an. Nachdem Ihre grundlegenden Fragen zum Spiel in diesen Artikeln beantwortet wurden, können wir uns auf die große Frage konzentrieren: Wie können Sie Ihr Kind sicher online stellen, damit es mit seinen Freunden spielen kann?

VERBINDUNG: Der Leitfaden für Eltern zu Minecraft

Option 1: Kaufen Sie ein Minecraft-Reich für Dead Simple Shared Play

  • Vorteile: Ganz einfach. Gehostet von der Firma hinter Minecraft.
  • Nachteile: Unterstützt nur 10 Spieler. Keine erweiterten Funktionen. (Relativ) teuer.
  • Am besten für: Alle, die in dieser Sekunde einen Online-Server ohne viel Aufhebens wollen.

Die absolut einfachste Lösung ist zweifellos der Kauf eines Minecraft Realms-Abonnements. Minecraft Realms ist die einzige offiziell gehostete Minecraft-Serverplattform der Welt, da sie direkt von Mojang, der Muttergesellschaft von Minecraft, gehostet und gewartet wird.

Für 7,99 USD pro Monat (der erste Monat ist kostenlos, damit Sie ihn ausprobieren können) erhalten Sie einen leicht zugänglichen und immer aktuellen Minecraft-Server mit drei Weltslots (damit Ihre Kinder herausfinden können, auf welchen Minecraft-Welten sie spielen). sowie eine Reihe von Minispielvorlagen, wenn sie mit ihren Freunden Minispiele spielen möchten.

VERBINDUNG: So richten Sie einen einfachen stressfreien Minecraft-Server mit Minecraft Realms ein

Die Realms-Server sind ausschließlich Whitelists. Dies bedeutet, dass Spieler manuell genehmigt werden müssen, um Zugriff auf den Server zu erhalten. Eine zufällige Person kann niemals mit Ihren Kindern dem Server beitreten. Sie können bis zu 10 Spieler unterstützen.

Wenn Ihre Kinder Minecraft nur mit Freunden spielen möchten, haben Sie kein Interesse daran, mit Minecraft-Spielmods oder Server-Plugins (erweiterte Tools, die die Funktionalität von Minecraft erweitern) zu spielen, und sie benötigen nur Platz für 10 Spieler oder weniger Ein Minecraft Realms-Konto ist ein Kinderspiel.

Wir haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einrichten eines Realms-Kontos, die Sie direkt in der Minecraft-Kopie Ihres Kindes ausführen können. Besser noch, wir haben sogar einen Leitfaden zum Auffinden lokaler Minecraft-Welten und zum Hochladen in Minecraft Realms, damit Sie die Welt, an der Ihr Kind und Ihre Freunde in Ihrem Haus gearbeitet haben, zu ihrer Realms-Welt machen können, damit die Bauprojekte ohne eine fortgesetzt werden können Schluckauf.

Option 2: Hosts von Drittanbietern sind flexibel, aber praktischer

  • Vorteile: Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis. Hosten Sie mehr Spieler für weniger. Unterstützt Plugins und erweiterte Funktionen.
  • Nachteile: Erfordert mehr praktische Konfiguration und Beteiligung der Eltern.
  • Am besten für: Eltern, die mit Minecraft vertraut sind und eine manuelle Konfiguration vornehmen (oder ältere Kinder, die dies selbst tun können).

Wenn Sie bereit sind, etwas mehr Energie in das Projekt zu investieren (oder wenn Sie ein sehr technisch versiertes Kind haben, das dies kann), sollten Sie einen Minecraft-Host eines Drittanbieters kaufen.

Es gibt eine Vielzahl von Vorteilen, die ein Host eines Drittanbieters gegenüber einem Realms-Server bietet. In erster Linie erhalten Sie mehr für Ihren Dollar: Mit den 8 US-Dollar pro Monat, die Sie für einen Realms-Server ausgeben, erhalten Sie einen Drittanbieter-Host, der viel mehr Spieler unterstützt (normalerweise 20 oder mehr in dieser Preisklasse).

VERBINDUNG: So wählen Sie einen Remote-Minecraft-Host aus

Darüber hinaus bieten die meisten Hosts Unterstützung für Plugins, die Minecraft mit coolen Funktionen erweitern, einer Subdomain, sodass der Server Ihres Kindes einen einprägsamen Namen wie "coolkidsbuilding.someMChost.com" hat, und ein guter Host verfügt sogar über ein webbasiertes Control Panel, in dem Sie können den Server steuern (z. B. die Whitelist verwalten und Plugins ein- und ausschalten).

Auf der anderen Seite erhalten Sie zwar mehr Geld als der Kauf eines Realms-Kontos, aber auch mehr Arbeit: Es liegt an Ihnen, sicherzustellen, dass beispielsweise die Whitelist aktiviert ist, und Sie ' Ich bin verantwortlich für die Verwaltung aller Whiz-Bang-Extras, die Sie mit einem fortgeschritteneren Host erhalten.

Es ist absolut mehr Arbeit als nur ein Realms Server Abonnement kaufen, aber es ist auch  Art und Weise flexibler. Wenn Sie bereit sind, mehr zu tun oder ein Kind zu haben, das reif genug ist, um sein eigener Serveradministrator zu sein, holen Sie sich einen kostengünstigen Hosting-Plan von einem seriösen Hosting-Service eines Drittanbieters wie BeastNode oder MCProHosting. Benötigen Sie Hilfe beim Vergleichen und Gegenüberstellen von Funktionen, um einen informierten Kauf zu tätigen? Lesen Sie unseren Leitfaden zur Auswahl eines Remote-Minecraft-Hosts.

Option 3: Hosten Sie es zu Hause - Ihre Hardware, Ihr Ärger

  • Vorteile: Ihre einzige Ausgabe ist Strom. Sie haben die totale Kontrolle über alles.
  • Nachteile: Sie müssen alles installieren und konfigurieren. Sie liefern die Hardware. Es gibt keinen Schnellstart oder ein freundliches Dashboard.
  • Am besten für: Eltern, die sich mit Minecraft und Computern im Allgemeinen sehr wohl fühlen (oder für ältere Kinder, die sehr praktisch werden möchten).

Wenn Sie sich für den geekigen Typ halten und keine Angst haben, jeden Aspekt des Betriebs eines Minecraft-Servers für Ihre Kinder zu verwalten (oder wenn Sie Kinder haben, die all dies selbst erledigen können), können Sie einen Minecraft-Server direkt ausführen dein Haus.

Positiv zu vermerken ist, dass Sie die vollständige Kontrolle über den gesamten Prozess haben, die gewünschte Serversoftware auswählen können, die Dateien direkt zu Hause gespeichert werden und das gesamte Spiel auch zu Hause stattfindet. Wir haben Anleitungen zum Einrichten der Vanilla Minecraft-Serverplattform von Mojang oder einer Serverplattform eines Drittanbieters wie Spigot, die Plugins unterstützt.

VERBINDUNG: So führen Sie einen einfachen lokalen Minecraft-Server aus (mit und ohne Mods)

Der Nachteil: Wenn Sie möchten, dass der Server rund um die Uhr in Betrieb ist, müssen Sie einen Computer rund um die Uhr in Betrieb lassen (was Ihnen monatlich so viel Strom kostet wie der Kauf eines billigen Minecraft-Hosts). Sie benötigen ausreichend Hardware, um den Server überhaupt reibungslos ausführen zu können. Sie müssen mit dem Einrichten von Regeln für die Portweiterleitung herumspielen, um den externen Zugriff auf den Server zu ermöglichen (damit die Freunde Ihres Kindes beitreten können), und wenn Sie gerade dabei sind, müssen Sie wahrscheinlich eine dynamische DNS-Adresse einrichten, damit diese Freunde können den Server leicht finden, selbst wenn sich Ihre IP-Adresse zu Hause ändert.

Das Ausführen eines benutzerdefinierten Servers von zu Hause aus ist genau das, was wir in meinem Haushalt tun (und ich habe eine Menge Spaß damit), aber nicht jeder hat einen Heimserver, den er ohnehin schon rund um die Uhr verlässt, und auch nicht den Wunsch, herumzuspielen mit und pflegen Sie den Server.

Option 4: Teilen Sie ein LAN-Spiel, bei dem große Kopfschmerzen auf Sie warten

  • Vorteile: Erfordert keine Serversoftware oder Kenntnisse über das Spiel oder die Servereinstellungen. Kostenlos.
  • Nachteile: Sie müssen jedes Mal, wenn Ihr Kind spielt, eine Router-Einstellung ändern .
  • Am besten für: Kinder, die einmal in einem blauen Mond ein Spiel mit einem Freund teilen (aber wirklich, es ist für niemanden das Beste).

Wir sind nichts, wenn nicht gründlich, und wir schließen diesen letzten Eintrag nicht so sehr ein wie ein How-to-Tipp, sondern einen wahrscheinlich-nicht-Tipp. Ihr Kind hat möglicherweise vorgeschlagen, dass Sie nur herausfinden müssen, wie Sie die lokale Spielfunktion mit dem Internet verbinden können, um sie und ihre Freunde zum Spielen zu bringen. Wir sind hier, um Ihnen zu sagen, dass es sich nicht lohnt.

Wenn zwei Personen Minecraft im selben Netzwerk spielen (z. B. Ihr Kind und sein Freund spielen Minecraft auf zwei Laptops in Ihrem Haus), kann eine von ihnen die Funktion „Für LAN öffnen“ problemlos verwenden, um das Spiel lokal zu teilen, damit ihr Freund es kann mach mit und sie können zusammen spielen. Die Reifen, durch die Sie springen müssen, damit dies im Internet funktioniert, sind jedoch äußerst ärgerlich und viel zu praktisch: Jedes Mal, wenn Ihr Kind ein Minecraft-Spiel startet und die Funktion „Open to LAN“ verwendet, wird dies der Fall sein erfordern, dass Sie sich in die Einstellungen Ihres Heimrouters vertiefen und diese ändern (da jedes LAN-Spiel eine zufällige Portnummer hat, für die eine aktualisierte Portweiterleitungsregel erforderlich ist).

Wir haben den Prozess hier Schritt für Schritt detailliert beschrieben. Lesen Sie ihn also durch, schütteln Sie den Kopf und sagen Sie: „Ja… kein Deal. Ich werde nur einen Realms-Account für sie bekommen. “ Du wirst es nicht bereuen.