Der ultimative Leitfaden zur Installation inkompatibler Android-Apps von Google Play

Android-Entwickler können ihre Apps auf bestimmte Geräte, Länder und Mindestversionen von Android beschränken. Es gibt jedoch Möglichkeiten, diese Einschränkungen zu umgehen, sodass Sie Apps installieren können, die als "nicht mit Ihrem Gerät kompatibel" gekennzeichnet sind.

Beachten Sie, dass diese Tricks von Google nicht unterstützt werden. Diese Tricks erfordern das Narren von Google Play und viele erfordern root. Einige dieser Tricks funktionieren möglicherweise nicht richtig, da Google nicht möchte, dass wir diese Dinge tun.

Warum sind Apps nicht kompatibel?

Android-Entwickler können ihre Apps auf verschiedene Arten einschränken:

  • Einige Apps sind nur mit bestimmten Telefonen oder Tablets kompatibel. Auf nicht unterstützten Geräten können sie jedoch problemlos ausgeführt werden.
  • Andere Apps dürfen nur in bestimmten Ländern installiert werden. Beispielsweise können Sie die Hulu Plus-App nicht außerhalb der USA installieren, und einige Online-Banking-Apps sind nur im Land der Bank verfügbar.
  • Alle Apps haben eine Mindestversion von Android, die sie benötigen. Für den Chrome-Browser von Google ist beispielsweise Android 4.0 oder höher erforderlich.

Denken Sie daran, dass die einfache Installation einer inkompatiblen App nicht unbedingt funktioniert. Einige Apps sind möglicherweise nicht mit Ihrem Gerät kompatibel, während andere Apps (wie Hulu) nur funktionieren, wenn sie in den USA (oder mit einem US-VPN- oder DNS-Dienst wie Tunlr) verwendet werden.

Beachten Sie, dass bei der Suche über Google Play auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet keine inkompatiblen Apps angezeigt werden. Sie werden einfach nicht in den Suchergebnissen angezeigt. Bei der Suche auf der Google Play-Website werden inkompatible Apps angezeigt.

Gerätebeschränkungen umgehen

Android-Geräte enthalten eine build.prop-Datei, die das Modell des Geräts identifiziert. Wenn Sie ein gerootetes Android-Gerät haben, können Sie die Datei build.prop bearbeiten und Ihr Gerät als ein anderes Gerät erscheinen lassen. Auf diese Weise können Sie Apps installieren, die als mit dem anderen Gerät kompatibel markiert sind.

Beachten Sie, dass Sie gerootet sein müssen, um diesen Trick zu verwenden. Wir haben Ihnen bereits gezeigt, wie Sie Nexus-Geräte mit dem Nexus Root Toolkit von WugFresh einfach rooten können. Bei anderen Geräten ist der Vorgang anders.

Wir haben bereits beschrieben, wie Sie Ihre build.prop-Datei manuell bearbeiten können, aber es gibt jetzt einen einfacheren Weg. Mit der neuen Market Helper-App können Sie ein anderes Gerät fälschen, ohne Ihre build.prop-Datei zu bearbeiten. Es ist viel einfacher, schneller und sicherer. (Beachten Sie jedoch, dass auch root erforderlich ist.)

Diese App ist in Google Play nicht verfügbar. Sie müssen sie daher von der Entwickler-Website herunterladen und von der Seite laden. Sobald es installiert ist, öffnen Sie die App und Sie können ein beliebtes Gerät wie ein Samsung Galaxy S3 oder ein Nexus 7 fälschen. Anschließend können Sie Apps installieren, die mit diesem Gerät kompatibel sind. Nachdem Sie fertig sind, können Sie Ihr Gerät neu starten und es scheint wieder selbst zu sein.

Beachten Sie, dass Apps, die als inkompatibel markiert sind, möglicherweise tatsächlich nicht mit Ihrem Gerät kompatibel sind. Daher funktionieren einige Apps nach der Installation möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Tricks zum Installieren von Apps mit Länderbeschränkungen

Einige Apps sind nur in bestimmten Ländern verfügbar. Wenn Sie vergessen haben, die App Ihrer Bank vor Reiseantritt zu installieren, oder eine Video- oder Musikwiedergabe-App installieren möchten, die in Ihrem Land nicht verfügbar ist, können Sie Google möglicherweise täuschen, dass sich Ihr Gerät tatsächlich in einem anderen Land befindet.

Wir haben diese Tricks in der Vergangenheit verwendet, um Apps nur für die USA von außerhalb der USA zu installieren. Keiner dieser Tricks hat jedoch bei uns funktioniert, als wir sie beim Verfassen des Artikels ausprobiert haben. Möglicherweise ist Google sicher, dass sich unser Konto außerhalb der USA befindet, da wir bei Google Play mit einer Zahlungsmethode außerhalb der USA bezahlt haben. Wir haben diese Tipps jedoch in die Hoffnung aufgenommen, dass sie für einige von Ihnen noch funktionieren.

Wenn Sie es schaffen, eine App mit Länderbeschränkungen zu installieren, wird sie mit Ihrem Konto verknüpft, sodass Sie sie auf Ihren anderen Geräten installieren können, ohne dass in Zukunft Tricks erforderlich sind.

Verwenden Sie ein VPN, um länderbeschränkte Apps zu installieren

Sie können ein VPN verwenden, um Google zu täuschen, dass sich Ihr Gerät in einem anderen Land befindet. Dies funktioniert möglicherweise nur auf Geräten ohne Mobilfunkverbindung, z. B. Tablets, da Google möglicherweise das Mobilfunknetz verwendet, in dem sich Ihr Gerät befindet.

Für die Verwendung eines VPN ist kein Root-Zugriff erforderlich. Wir haben Ihnen bereits gezeigt, wie Sie unter Android eine Verbindung zu VPNs herstellen können. Wenn Sie ein kostenloses VPN in den USA oder Großbritannien benötigen, installieren Sie die TunnelBear-App. TunnelBear bietet Ihnen nur eine bestimmte Menge an kostenlosen Daten pro Monat, sollte jedoch mehr als ausreichend sein, um einige Apps zu installieren.

Starten Sie Ihr Android-Gerät neu, stellen Sie eine Verbindung zu einem VPN im entsprechenden Land her und öffnen Sie die Google Play-App. Ihr Gerät sollte sich hoffentlich jetzt in einem anderen Land befinden, sodass Sie Apps herunterladen können, die im Land des VPN verfügbar sind.

Nach der Installation von Medien-Apps müssen Sie Tunlr oder eine VPN-App verwenden, um auf länderspezifische Mediendienste zuzugreifen. Einige Apps - wie z. B. Online-Banking-Apps - funktionieren jedoch nach der Installation in anderen Ländern normal.

Verwenden Sie MarketEnabler, um Apps mit Länderbeschränkungen zu installieren

Wenn Sie ein Smartphone mit Mobilfunkverbindung haben, verwendet Google die Informationen Ihres Mobilfunkanbieters, um dessen Land zu bestimmen. Wenn Sie Root-Zugriff haben, können Sie die MarketEnabler-App installieren. Mit dieser App können Sie andere Netzbetreiberkennungen fälschen, sodass Ihr Gerät anscheinend bei einem Netzbetreiber in einem anderen Land ist. Wenn Sie beispielsweise [uns] T-Mobile auswählen, wird Ihr Telefon in den USA anscheinend auf T-Mobile angezeigt.

Update : Ab 2014 ist MarketEnabler nicht mehr verfügbar. Die Entwickler stellen fest, dass es "in den meisten Fällen nicht funktioniert". Wir verlassen diesen Abschnitt hier für die Nachwelt, und Sie können ihn weiterhin von der Google-Codepage herunterladen, aber wir würden nicht mehr viel davon erwarten.

Mit dem VPN- oder MarketEnabler-Trick müssen Sie möglicherweise die Daten der Google Play Store-App löschen, damit das neue Land Ihres Geräts erkannt wird. Öffnen Sie dazu den Bildschirm Einstellungen, tippen Sie auf Apps, wischen Sie zur Liste Alle, scrollen Sie nach unten zur Google Play Store-App und tippen Sie darauf. Tippen Sie auf Stopp erzwingen, Daten löschen und dann auf Cache löschen.

Öffnen Sie Google Play erneut und es sollte hoffentlich Ihren neuen Standort finden.

Installieren Sie die APK-Datei der App

Wenn eine App als inkompatibel markiert ist, weil Sie sich im falschen Land befinden, können Sie möglicherweise die APK-Datei der App suchen und von der Seite auf Ihr Gerät laden.

Beachten Sie, dass das Herunterladen und Installieren von zufälligen APKs aus dem Internet ein Sicherheitsrisiko darstellt, ebenso wie das Herunterladen von zufälligen EXE-Dateien aus inoffiziellen Quellen unter Windows ein Sicherheitsrisiko darstellt. Sie sollten APKs nicht aus nicht vertrauenswürdigen Quellen herunterladen. Einige Apps werden jedoch offiziell in APK-Form angeboten.

Sie können auch Personen, die Sie in einem anderen Land kennen, die APK-Datei von ihrem Gerät extrahieren und an Sie senden lassen. (AirDroid verfügt über eine benutzerfreundliche APK-Extraktfunktion.)

Aktualisieren Sie Ihr Android-Betriebssystem

Wenn Sie eine App benötigen, für die eine neuere Version von Android erforderlich ist, müssen Sie Ihr Gerät auf die neueste Version von Android aktualisieren, um sie zu erhalten. Die meisten Android-Geräte erhalten keine Updates, aber Sie können die von der Community erstellten ROMs wie CyanogenMod installieren, um eine neuere Version von Android zu erhalten.

Wenn Sie beispielsweise ein Telefon haben, auf dem noch Android 2.3 und Gingerbread ausgeführt werden, und den Chrome-Browser installieren möchten (nur für Android 4.0, Ice Cream Sandwich und neuere Versionen von Android verfügbar), finden Sie möglicherweise ein von der Community entwickeltes ROM wie CyanogenMod, das Ihr Gerät auf eine neuere Version von Android aktualisieren kann, sodass Sie die App installieren und verwenden können.

Kennen Sie weitere Tricks zur Installation inkompatibler Apps? Die VPN- und MarketEnabler-Methoden für den Zugriff auf Apps mit Länderbeschränkungen schienen bei uns nicht mehr zu funktionieren, aber haben sie bei Ihnen funktioniert? Wenn nicht, haben Sie eine bessere Methode gefunden? Hinterlasse einen Kommentar und teile mit, was du entdeckt hast!

Bildnachweis: Dru Kelly auf Flickr, Johan Larsson auf Flickr