Wie (und warum) tragbare Windows-Versionen ausgeführt werden

Wenn Sie häufig auf Reisen sind, aber keinen Laptop mitnehmen oder regelmäßig mit Computern arbeiten möchten, auf denen Anwendungen fehlen, sollten Sie tragbares Windows in Betracht ziehen. Mit tragbarem Windows haben Sie weniger zu tragen, und alle Ihre Vorlieben kommen mit Ihnen.

Warum möchten Sie möglicherweise tragbare Windows

Reisen ist ein Schmerz, besonders beim Fliegen. Sie haben nur begrenzte Handgepäckstücke und Ihre Koffer können die Flugkosten erhöhen. Je mehr Sie nehmen, desto mehr bereuen Sie das Reisen überhaupt, besonders wenn Sie dann weite Strecken laufen müssen. Selbst wenn Sie nicht regelmäßig lange Strecken pendeln, wenn Sie im Rahmen Ihrer Karriere konsequent mit verschiedenen Computern arbeiten, sind Sie möglicherweise häufig ohne die benötigten Tools und manchmal ohne die Unfähigkeit, Einstellungen zu ändern, die Ihren Workflow unterstützen.

Sie können all dies lösen, indem Sie Windows auf einem USB-Stick installieren. Wenn Sie eine tragbare Kopie von Windows erstellen und dann von diesem USB-Laufwerk booten, befindet sich Ihr PC mit Ihren Anwendungen, Einstellungen und Kennwörtern auf einem Gerät, das weniger als ein Pfund wiegt und klein genug ist, um in Ihre Tasche zu passen.

Leider ist die offizielle "Windows To Go" -Funktion von Microsoft nur für Windows Enterprise verfügbar und erfordert ein zertifiziertes USB-Flash-Laufwerk (das teuer ist). Wir haben eine Methode dazu beschrieben, die jedoch kompliziert ist und Befehlszeilenarbeiten umfasst. Sie können Portable VirtualBox verwenden, für die Ausführung ist jedoch die Installation von VM-Software und eines Betriebssystems erforderlich.

Wenn Sie eine Alternative mit weniger Overhead suchen, sind Rufus und WinToUSB in den meisten Fällen kostenlos und einfach mit einem Fang zu verwenden. Mit WinToUSB müssen Sie bezahlen, wenn Sie Windows 10 1809 installieren möchten - das ist das Update vom Oktober 2018. Rufus bietet überhaupt nicht die Möglichkeit, 1809 zu installieren. Alternativ können Sie Windows 1803 mit dem Microsoft Windows- und Office-ISO-Download-Tool herunterladen. Laden Sie einfach das Programm herunter und führen Sie es aus, wählen Sie Windows 10 aus und wählen Sie dann die entsprechende Option für Windows 10 1803.

Von beiden ist Rufus die bessere Option, da Sie nicht für die Kompatibilität mit modernen UEFI- und Legacy-Computern bezahlen müssen. Sie möchten, dass dies sowohl mit als auch mit WinToUSB-Gebühren für diese Funktion funktioniert.

Was Sie brauchen, um loszulegen

Damit dieser Prozess funktioniert, benötigen Sie einige Elemente:

  • Eine Kopie von Rufus oder WinToUSB
  • Ein USB 3.0-Flash-Laufwerk mit mindestens 32 GB Speicher - größer ist besser! Sie könnten ein 2.0-USB-Laufwerk verwenden, aber es wird extrem langsam sein.
  • Eine Windows-ISO
  • Eine gültige Lizenz für Ihre tragbare Windows-Kopie

Option 1: Installieren Sie Windows mit Rufus auf einem USB-Laufwerk

Um zu starten, müssen Sie Rufus herunterladen und starten. Rufus ist eine tragbare App und muss daher nicht installiert werden.

Wählen Sie in Rufus im Feld "Gerät" das USB-Gerät aus, auf dem Sie Windows installieren möchten. Klicken Sie auf "Auswählen" und zeigen Sie Rufus auf die Windows-ISO, von der Sie es installieren.

Nachdem Sie Ihre ISO ausgewählt haben, klicken Sie auf das Feld "Image-Option" und wählen Sie "Windows To Go".

Klicken Sie auf "Partitionsschema" und wählen Sie "MBR". Klicken Sie abschließend auf "Zielsystem" und wählen Sie "BIOS oder UEFI".

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start", wenn Sie fertig sind. Rufus formatiert Ihr Laufwerk und installiert Windows.

Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, entfernen Sie das USB-Laufwerk sicher von Ihrem PC, und Sie können es jetzt auf einem beliebigen PC starten.

Sobald Sie sich an einem Computer befinden, von dem aus Sie Ihre Windows-Kopie starten möchten, müssen Sie einen Neustart durchführen, das BIOS aufrufen und die Option zum Starten von USB-Geräten auswählen.

VERBINDUNG: So starten Sie Ihren Computer von einer Disc oder einem USB-Laufwerk

Option 2: Erstellen Sie ein Windows-Laufwerk mit WinToUSB

Der erste Schritt ist das Herunterladen und Installieren von WinToUSB. Es gibt eine kostenlose Version. Wenn Sie Windows 10 Version 1803 (das Update vom April 2018) installieren, ist dies alles, was Sie benötigen. Sobald Sie es installiert haben, starten Sie es (die Verknüpfung mit dem Namen "Hasleo WinToUSB" finden Sie in Ihrem Startmenü) und stimmen der angezeigten UAC-Eingabeaufforderung (User Account Control) zu.

Sobald WinToUSB geöffnet ist, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können Ihr aktuelles System auf USB klonen (wodurch Sie eine Kopie Ihrer Einstellungen, Einstellungen usw. erhalten) oder eine neue Kopie von Windows aus einer ISO erstellen. Zum Klonen benötigen Sie jedoch ein größeres USB-Laufwerk (das mindestens Ihrem aktuellen Computerplatz entspricht). Daher konzentrieren wir uns auf die Erstellung einer neuen Windows-Kopie.

Klicken Sie auf das Symbol, das wie eine Datei mit einer Lupe in der oberen rechten Ecke des Fensters rechts neben dem Feld Bilddatei aussieht.

Navigieren Sie zu Ihrer Windows-ISO-Datei und öffnen Sie sie. Wählen Sie im nächsten Bildschirm die Windows-Version aus, für die Sie einen Schlüssel haben (wahrscheinlich Home oder Pro), und klicken Sie auf "Weiter".

Klicken Sie auf den Abwärtspfeil rechts neben dem Pfadfeld und wählen Sie Ihr USB-Laufwerk aus. Wenn Sie es nicht sehen, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren rechts neben dem Abwärtspfeil.

Ein Warn- und Formatierungsdialog wird angezeigt. Keine Sorge: In der offiziellen Dokumentation von WinToUSB heißt es, dass Sie die Warnung vor langsamen Geschwindigkeiten ignorieren können, wenn Sie sie sehen. Wenn Sie ein ausreichend schnelles USB 3.0-Laufwerk oder ein Windows To Go-zertifiziertes Laufwerk verwenden, wird die Warnung möglicherweise nicht einmal angezeigt.

Wählen Sie die Option "MBR für BIOS" und klicken Sie auf "Ja". Wenn Sie für die erweiterten Funktionen bezahlt haben, können Sie "MBR for Bios and UEFI" verwenden, das sowohl mit modernen UEFI- als auch mit Legacy-Systemen kompatibel ist.

WinToUSB schlägt Partitionen basierend auf Ihren Auswahlmöglichkeiten vor. Wählen Sie die Option "Legacy" und klicken Sie auf "Next".

Das ist es. WinToUSB durchläuft den Installationsprozess und fordert Sie auf, wenn Sie fertig sind. Entfernen Sie den USB-Stick sicher und nehmen Sie ihn mit.

Sobald Sie sich an einem Computer befinden, von dem aus Sie Ihre Windows-Kopie starten möchten, müssen Sie einen Neustart durchführen, das BIOS aufrufen und die Option zum Starten von USB-Geräten auswählen.

Verwenden Sie einen Compute Stick, wenn nur ein Monitor verfügbar ist

Hier ist der Nachteil: Sie benötigen einen Computer, wohin Sie auch gehen. Auf diesem Computer müssen Sie von USB-Geräten booten können, was nicht immer möglich ist. Wenn Sie wissen, dass dies keine Option ist, aber ein Fernseher oder Monitor mit HDMI-Eingang sowie Tastatur- und Mauseingang verfügbar ist, können Sie einen Intel Compute Stick verwenden.

Der Intel Compute Stick wird an einen HDMI-Anschluss angeschlossen und führt eine vollständige Kopie von 32-Bit-Windows aus. Sie verfügen über USB-Anschlüsse und einen Anschluss für die Stromversorgung. Sie verwenden einen schwachen Prozessor (normalerweise Atom oder Core M3) und verfügen normalerweise nur über 32 oder 64 GB Onboard-Speicher. Sie sind begrenzt, und Sie sollten dies berücksichtigen. Sie sind jedoch nicht viel größer als ein USB-Laufwerk, und Sie benötigen lediglich Monitor, Tastatur und Maus, um loszulegen.

Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, planen Sie entsprechend. Stellen Sie sicher, dass die Hardware überall verfügbar ist. Beachten Sie, dass Windows von einem USB-Stick letztendlich nicht so schnell ausgeführt wird wie von einem normalen internen Laufwerk. Aber zumindest haben Sie die gewünschten Programme und Einstellungen.