So erstellen Sie ein Image Ihres USB-Laufwerks

Sie können Ihr USB-Laufwerk sichern, indem Sie ein gespeichertes Image erstellen. Sie können dann das gespeicherte Bild aufnehmen und mehrere USB-Sticks klonen. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie unter Windows 10 ein Image Ihres USB-Laufwerks erstellen.

Kopieren versus Klonen

Befolgen Sie diese Anleitung nicht, wenn Sie einfach Dateien von einem USB-Stick kopieren. Verwenden Sie die übliche Drag & Drop-Methode im Datei-Explorer, um Dateien zum und vom USB-Stick zu übertragen.

Dieses Handbuch richtet sich an Benutzer, die einen USB-Stick, z. B. ein USB-Startlaufwerk, vollständig sichern oder klonen müssen. Der Unterschied besteht darin, dass Sie den Inhalt einfach nicht per Drag & Drop auf ein anderes USB-Laufwerk ziehen können. Sie benötigen auch den Master-Boot-Datensatz und die Partitionstabellen des Laufwerks. Auch wenn das Quell-USB-Laufwerk nicht bootfähig ist, müssen Sie einen Klon erstellen, wenn es mehr als eine Partition hat.

Das resultierende Image besteht dann aus allen sichtbaren und versteckten Dateien und dem nicht verwendeten Speicherplatz des Laufwerks. Das Image enthält auch Speicherplatz: Nicht verwendete Reste des Laufwerksplatzes Windows 10 weist einer einzelnen Datei zu.

Wenn Sie Dateien von einem einzelnen nicht bootfähigen USB-Laufwerk auf mehrere Geräte mit identischer Kapazität kopieren müssen, ist das Klonen möglicherweise die schnellste Lösung. Zu den Szenarien könnten USB-basierte Pressemappen für Messen oder ein Produktkatalog eines Herstellers gehören, der an Kunden gesendet wird.

VERBINDUNG: So erstellen Sie bootfähige USB-Laufwerke und SD-Karten für jedes Betriebssystem

Klonen Sie Ihr USB-Laufwerk

Laden Sie das kostenlose ImageUSB-Tool von Passmark Software herunter und extrahieren Sie es. Die neueste Version (zum jetzigen Zeitpunkt) ist Version 1.5.1000, die am 25. Oktober 2019 veröffentlicht wurde. Dieses Programm wird nicht in Windows 10 installiert. Entpacken Sie die ZIP-Datei daher unbedingt an einen Speicherort, an den Sie sich erinnern können.

Stecken Sie als Nächstes Ihren Quell-USB-Stick ein und starten Sie das Programm, indem Sie auf die Datei ImageUSB.exe doppelklicken. Klicken Sie auf "Ja", wenn ein Popup-Fenster zur Benutzerkontensteuerung auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Wenn das Programm auf Ihrem Bildschirm geöffnet wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem aufgelisteten USB-Gerät.

Wählen Sie als Nächstes in Schritt 2 „Bild vom USB-Laufwerk erstellen“.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen", um ein Ziel für das gespeicherte Bild auszuwählen oder zu erstellen. Sie müssen auch einen Dateinamen erstellen, obwohl Sie die Dateierweiterung ".BIN" nicht ändern können.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erstellen", sobald Sie einen Dateinamen und einen Speicherort ausgewählt haben, um den Bildspeichervorgang zu starten.

Klicken Sie abschließend im Popup-Fenster auf "Ja", um die Details der Aufgabe zu überprüfen und zu bestätigen.

Im Abschnitt "Verfügbare Optionen" auf der rechten Seite ist die Option "Post Image Verification" standardmäßig aktiviert. Wenn diese Funktion aktiviert ist, durchsucht das Programm die Datei nach Abschluss, um ihre Integrität zu überprüfen. Wenn die Prüfung der Datei fehlschlägt, müssen Sie das Bild erneut erstellen. Außerdem wird die Einstellung "Beep On Completion" angezeigt, die eine akustische Warnung ausgibt.

Übertragen Sie Ihre Bilddatei zurück auf einen USB-Stick

Für dieses Handbuch benötigen Sie ein USB-Laufwerk mit einer Kapazität, die dem ursprünglichen Speichergerät entspricht. Wenn Sie beispielsweise ein USB-Image von einem 128-GB-Laufwerk erstellt haben, benötigt das zweite Laufwerk die entsprechende Kapazität von 128 GB. Sie können das Image beispielsweise nicht auf einem Laufwerk mit einer Kapazität von 64 GB installieren. Warum? Weil das Bild nicht genutzten Speicherplatz enthält.

Doppelklicken Sie wie zuvor auf die Datei ImageUSB.exe, um das Programm zu starten. Klicken Sie auf "Ja", wenn ein Popup-Fenster zur Benutzerkontensteuerung auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Wenn das Programm auf Ihrem Bildschirm geöffnet wird, klicken Sie auf die unter Schritt 2 aufgeführte Einstellung „Bild auf USB-Laufwerk schreiben“.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, um die auf Ihrem PC gespeicherte Bilddatei zu suchen und auszuwählen.

Wenn Sie das gespeicherte Bild gefunden haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Schreiben“, um zu beginnen. Beachten Sie, dass ImageUSB alle auf dem Ziel-USB-Stick gespeicherten Daten löscht und deren Inhalt durch die Bilddaten ersetzt.

Wenn Sie fertig sind, löschen Sie die Datei von Ihrem PC, wenn Sie nicht vorhaben, sie auf einen anderen USB-Stick zu schreiben. Wenn Sie mehrere Klone erstellen, schließen Sie ein neues USB-Laufwerk an und wiederholen Sie diese vier Schritte.