Nicht alle Ethernet-Kabel sind gleich: Durch ein Upgrade können Sie schnellere LAN-Geschwindigkeiten erzielen

Kabelverbindungen, die Ethernet-Kabel verwenden, sind im Allgemeinen schneller und haben eine geringere Latenz als Wi-Fi-Verbindungen. Doch genau wie die moderne Wi-Fi-Hardware Fortschritte gemacht hat, können moderne Ethernet-Kabel schneller kommunizieren.

VERBINDUNG: Aktualisieren Sie Ihren WLAN-Router, um schnellere Geschwindigkeiten und zuverlässigeres WLAN zu erhalten

Für ein typisches Heimnetzwerk ist dies keine große Sache, da Ihre Internetverbindung der Engpass ist. Wenn Sie beispielsweise eine Download-Geschwindigkeit von 90 Mbit / s von Ihrem Internetdienstanbieter erhalten, machen die Ethernet-Kabel in Ihrem Heim keinen Unterschied für Ihre Internetgeschwindigkeit - Sie erhalten immer noch nur 90 Mbit / s. Sie können jedoch schnellere lokale Netzwerkgeschwindigkeiten erzielen, indem Sie Ihr Ethernet-Kabel aktualisieren. Und schnellere LAN-Geschwindigkeiten können beim Übertragen von Daten von einem Gerät zu einem anderen in Ihrem lokalen Netzwerk hilfreich sein. Dazu gehören beispielsweise das Sichern und Übertragen von Daten zwischen Computern, das Streamen von Spielen von einer Windows-Box auf Ihren Shield oder Steam Link oder das Streamen lokaler Videos von einem Plex- oder Kodi-Server.

Kabelkategorien

Haben Sie kürzlich ein neues Ethernet-Kabel gekauft oder ein Ethernet-Kabel verwendet, das mit einem modernen Router oder einem anderen Gerät geliefert wurde? Wenn ja, ist das Kabel wahrscheinlich neu genug, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen.

Wenn Sie jedoch noch ältere Ethernet-Kabel verwenden, die irgendwo in einem Schrank verlegt wurden, sollten Sie diese aktualisieren. Wenn Sie Ihr Haus vor langer Zeit mit Ethernet-Kabeln verkabelt haben - vielleicht haben Sie sie durch die Wände und unter den Teppichen geführt, um den kabelgebundenen Internetzugang für jeden Raum zu erweitern -, haben Sie möglicherweise ältere Cat-5- oder Cat-5e-Kabel in Ihren Wänden.

Ethernet-Kabel sind in verschiedene Kategorien unterteilt. Beispielsweise werden Kabel angezeigt, die als Kategorie 5, Kategorie 5e, Kategorie 6, Kategorie 7 usw. eingestuft sind. Normalerweise kürzen wir diese Namen auf Cat-5, Cat-5e, Cat-6 usw. Jedes Kabel mit einer höheren Nummer ist ein neuerer Standard. Und ja, diese Kabel sind abwärtskompatibel. Sie wurden nur entwickelt, um die Kommunikation mit höheren Geschwindigkeiten zu unterstützen, wenn Sie über moderne Geräte verfügen, die dies unterstützen. Der Steckertyp ist der gleiche, sodass Sie ein Cat-6-Kabel an ein Gerät anschließen können, das erstellt wurde, als Cat-5e der heiße neue Standard war und Cat-6 noch nicht veröffentlicht wurde.

VERBINDUNG: Welche Art von Ethernet-Kabel (Cat5, Cat5e, Cat6, Cat6a) sollte ich verwenden?

Wir haben die Unterschiede zwischen Ethernet-Kabeln festgestellt. Jeder neuere Standard bringt höhere mögliche Geschwindigkeiten und ein geringeres Übersprechen, wodurch Sie diese Geschwindigkeiten auch bei längeren Kabeln erreichen können. In der obigen Tabelle sind die Spezifikationen jeder Kategorie aufgeführt.

Lohnt sich ein Upgrade? Vielleicht nicht, aber ...

Die Realität ist, dass ein Cat-5e-Kabel mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit / s schnell genug für Ihre Internetverbindung ist. Diese Geschwindigkeit von 1 GB / s unterstützt alles bis zu einem Gigabit-Internetdienst, sodass Sie keine Erhöhung Ihrer Internetgeschwindigkeit feststellen können, wenn Sie von Cat-5e zu einem Kabel höherer Kategorie wechseln.

Wenn Sie jedoch häufig Daten zwischen Computern in Ihrem lokalen Netzwerk übertragen, lohnt sich möglicherweise ein Upgrade. Und wenn Sie gerade neue Kabel kaufen oder Ihr Zuhause verkabeln, sollten Sie mindestens Cat-6 anstelle von Cat-5e-Kabeln verwenden. Wenn der Preisunterschied bei der Verkabelung Ihres Hauses nicht zu groß ist, können Sie sich sogar für Cat-7-Kabel entscheiden. Beachten Sie jedoch, dass das Arbeiten mit Cat-7-Kabeln etwas mehr Finesse erfordert als das Arbeiten mit Cat-5e- oder Cat-6-Kabeln - hauptsächlich, weil die Folienabschirmung beim Biegen von Cat-7-Kabeln leichter beschädigt werden kann.

Kategorie 5 (Cat-5) und Kategorie 5 (Cat-5e) sind im Grunde gleich. Im Kabel selbst hat sich physisch nichts geändert. Stattdessen werden Cat-5e-Kabel strenger getestet, um weniger Übersprechen (elektrische Störungen) zu gewährleisten. Mit anderen Worten, nur einige dieser alten Cat-5-Kabel sind gut genug, um Cat-5e-Kabel zu sein.

Interessanter sind Cat-6- und Cat-6a-Kabel. Wenn Sie über einen modernen Router und moderne Ethernet-fähige Geräte verfügen, können Sie schnellere Geschwindigkeiten erzielen - 10 Gbit / s für Cat-6a anstelle von 1 Gbit / s für Cat-6. Der Rest Ihrer Hardware muss dies ebenfalls unterstützen, aber Sie werden diese Geschwindigkeiten über 1 Gbit / s nur erreichen, wenn Sie über ausreichend Kabel verfügen. Wenn Sie all Ihre großartige neue Netzwerkhardware an alte Cat-5e-Ethernet-Kabel anschließen, die Sie vor Jahren durch die Wände Ihres Hauses geführt haben, erhalten Sie nicht die volle Geschwindigkeit.

Cat-7-Kabel bieten wirklich keinen allzu großen Vorteil gegenüber Cat-6a, zumindest nicht für den Heimanwender. Sie verwenden eine etwas bessere Abschirmung, die dazu beitragen kann, bessere Geschwindigkeiten auf größeren Entfernungen aufrechtzuerhalten, aber es ist nichts Besonderes. Wenn der Preisunterschied gering ist und Sie jemanden haben, der Ihr Haus verkabelt, sollten Sie sich für Cat-7 entscheiden, um zusätzliche Zukunftssicherheit zu gewährleisten. Andernfalls sollte Cat-6a für Neuinstallationen in Ordnung sein.

Dies bedeutet nicht, dass Sie die Wände Ihres Hauses aufreißen sollten, um das vor Jahren installierte Cat-5e-Kabel zu ersetzen, insbesondere wenn Sie keine schnelleren lokalen Netzwerkgeschwindigkeiten benötigen. Es sind jedoch nicht alle Ethernet-Kabel gleich.

So erkennen Sie, was Sie verwenden

Bei den meisten Kabeln sollten Sie in der Lage sein, das Kabel selbst zu betrachten und das Etikett auf der Außenseite des Kabels zu finden. Das ist deine beste Wahl. Cat-6-, 6a- und 7-Kabel sind im Allgemeinen dicker als Cat-5e-Kabel und weniger flexibel. Wenn Sie also an Cat-5e-Kabel gewöhnt sind, können Sie dies auf einfache Weise feststellen.

Den meisten Menschen ist es egal, ob sie zu Hause Cat-5e-, 6-, 6a- oder 7-Kabel verwenden. Die Internetverbindung ist der Engpass, schnellere Kabel helfen das nicht. Die Verwendung eines Cat-6-, 6a- oder sogar 7-Kabels kann schnellere Geschwindigkeiten beim Übertragen von Dateien oder bei der sonstigen Kommunikation zwischen zwei Computern im lokalen Netzwerk ermöglichen, aber die Wahrheit ist, dass die meisten Menschen dies nicht einmal bemerken.

Trotzdem gibt es einen Unterschied! Wenn Sie Ihr Haus mit Kabeln verkabeln, die dort eine Weile hängen bleiben, sollten Sie sich auf jeden Fall für das Kabel der höchsten Kategorie entscheiden, das Sie sich für die Zukunftssicherheit und die schnelleren LAN-Geschwindigkeiten leisten können.

Bildnachweis: Regan Walsh auf Flickr, DeclanTM auf Flickr, Collin Anderson auf Flickr