So deaktivieren Sie Benachrichtigungen unter Android

Benachrichtigungen sind großartig und das Benachrichtigungssystem von Android ist wohl das beste auf dem Markt. Wenn Sie jedoch nicht alle diese Benachrichtigungen benötigen, können Sie sie wie folgt schließen.

Da Android für Hersteller zum Herunterladen und Anpassen frei verfügbar ist, können sich die Anpassungen Ihrer Benachrichtigungseinstellungen in verschiedenen Versionen und Hersteller-Builds des Betriebssystems geringfügig unterscheiden. Aus diesem Grund werden wir unsere Diskussion über das Deaktivieren von Benachrichtigungen in mehrere Kategorien aufteilen, basierend auf den beliebtesten Geräten und den dortigen Builds. Schauen wir uns jedoch zunächst an, wie Benachrichtigungen mit der Funktion "Nicht stören" vorübergehend stummgeschaltet werden können - diese Funktion ist über Builds hinweg ziemlich konsistent.

Verwenden Sie Nicht stören, um Benachrichtigungen vorübergehend stumm zu schalten

Wenn es darum geht, unter Android nicht zu stören, war nicht immer klar, was Sie von diesen Einstellungen erwarten können. Glücklicherweise hat sich Google seit der neuesten Version des Betriebssystems auf die Funktionalität festgelegt.

Das Wesentliche ist im Grunde: Wenn Sie "Nicht stören" aktiviert haben (oft nur als "DND" abgekürzt), werden Ihre Benachrichtigungen angezeigt, machen aber keine Geräusche. Die Ausnahme bilden Apps, die Sie auf den Prioritätsmodus eingestellt haben. Diese können immer noch Geräusche machen.

VERBINDUNG: Android verwirrende "Bitte nicht stören" -Einstellungen, erklärt

In ähnlicher Weise können Sie bestimmte Kontakte als "Markiert" festlegen und dann zulassen, dass Nachrichten oder Anrufe von diesen Kontakten die Einschränkungen "Nicht stören" umgehen. Tippen Sie dazu einfach in der Kontakt-App auf den Stern neben dem Namen des Kontakts.

Stellen Sie dann im Menü "Einstellungen"> "Sounds"> "Nicht stören"> "Nur Priorität zulassen" (auf Samsung-Geräten als "Ausnahmen zulassen" gekennzeichnet) die Optionen "Nachrichten und Anrufe" auf "Nur von markierten Kontakten" (oder "Nur Lieblingskontakte") ein Samsung).

Sie können auch die automatischen Zeiten "Nicht stören" einstellen, die sich hervorragend für die Nacht eignen.

Deaktivieren Sie Benachrichtigungen auf Lager Android

Standard Android - wie das, was unter anderem auf Nexus- und Pixel-Handys zu finden ist - ist die reinste verfügbare Version von Android. Es ist Android, wie von Google beabsichtigt.

VERBINDUNG: Verwendung der neuen Benachrichtigungskanäle von Android Oreo für die ultra-granulare Benachrichtigungsanpassung

Allerdings unterscheiden sich Benachrichtigungsänderungen in verschiedenen Versionen, insbesondere bei der neuesten Version des Betriebssystems: Android 8.x (Oreo). Oreo hat das gesamte Benachrichtigungsmanagementsystem grundlegend überarbeitet, sodass es sich dramatisch von seinen Vorgängern unterscheidet. Während sich dieser Beitrag ausschließlich auf das Deaktivieren von Benachrichtigungen konzentriert, sehen wir uns auch viel detaillierter an, wie die Benachrichtigungskanäle von Oreo für eine detailliertere Steuerung verwendet werden.

Benachrichtigungen unter Android 8.x deaktivieren (Oreo)

Um App-Benachrichtigungen für Android Oreo zu deaktivieren, ziehen Sie den Benachrichtigungsschatten herunter und tippen Sie dann auf das Zahnradsymbol, um auf das Menü Einstellungen zuzugreifen. Wählen Sie dort die Einstellung „Apps & Benachrichtigungen“.

Wählen Sie die Option "Benachrichtigungen".

Der oberste Eintrag hier zeigt wahrscheinlich, dass Benachrichtigungen für alle Apps aktiviert sind - dies ist die Standardeinstellung. Tippen Sie darauf, um auf die Liste aller auf Ihrem Telefon installierten Apps sowie auf die Benachrichtigungseinstellungen der einzelnen Apps zuzugreifen.

Jede App verfügt über eigene Benachrichtigungsoptionen. Tippen Sie daher auf die App, die Sie steuern möchten, und schalten Sie den Schieberegler „Ein“ in die Position „Aus“. Dadurch werden alle Benachrichtigungen für diese bestimmte App vollständig deaktiviert.

Wiederholen Sie dies einfach für jede App, für die Sie Benachrichtigungen deaktivieren möchten.

So deaktivieren Sie Benachrichtigungen unter Android 7.x (Nougat)

Ziehen Sie den Benachrichtigungsschatten herunter und tippen Sie dann auf das Zahnradsymbol, um auf das Menü Einstellungen zuzugreifen. Scrollen Sie von dort nach unten und wählen Sie die Einstellung „Benachrichtigungen“.

VERBINDUNG: Verwalten, Anpassen und Blockieren von Benachrichtigungen in Android Nougat

Tippen Sie ab diesem Zeitpunkt einfach auf jeden App-Eintrag, um die Benachrichtigungsoptionen zu optimieren. Um die Benachrichtigungen einer App vollständig zu deaktivieren, schalten Sie die Option "Alle blockieren" auf "Ein".

Wiederholen Sie dies für jede App, für die Sie Benachrichtigungen deaktivieren möchten.

So deaktivieren Sie Benachrichtigungen unter Android 6.x (Marshmallow)

Bei Marshmallow-Geräten müssen Sie den Benachrichtigungsschatten zweimal nach unten ziehen  , um die Zahnradtaste freizulegen, auf die Sie tippen können, um in das Menü Einstellungen zu gelangen.

Tippen Sie im Menü "Einstellungen" auf die Option "Sound & Benachrichtigung" und scrollen Sie nach unten, bis der Eintrag "App-Benachrichtigungen" angezeigt wird. Tippen Sie darauf.

Tippen Sie auf jede App, um ihre Benachrichtigungsoptionen anzuzeigen. Um Benachrichtigungen für eine App zu deaktivieren, schalten Sie die Option "Alle blockieren" auf "Ein".

Fertig und fertig - tun Sie dies einfach für jede App, für die Sie keine Benachrichtigungen mehr erhalten möchten.

Deaktivieren Sie Benachrichtigungen auf Samsung Galaxy-Geräten

Samsung behandelt Benachrichtigungseinstellungen etwas anders als herkömmliche Android-Geräte, vor allem, weil Samsung gerne alles im Betriebssystem ändert, um es an seine Marke anzupassen.

Für die Zwecke dieses Beitrags werden wir uns nur Samsungs Android 7.x Build (Nougat) ansehen, der derzeit für die Galaxy S7- und S8-Varianten verfügbar ist.

Ziehen Sie den Benachrichtigungsschatten herunter und tippen Sie dann auf das Zahnradsymbol. Tippen Sie im Menü "Einstellungen" auf den Eintrag "Benachrichtigungen".

Hier macht Samsung alles richtig: Wenn Sie auf diesem Gerät überhaupt keine Benachrichtigungen wünschen, schalten Sie einfach den Schalter "Alle Apps" aus. Boom - Alle Benachrichtigungen sind deaktiviert. Andere Android-Versionen sollten dies zur Kenntnis nehmen.

Nachdem Sie die Benachrichtigungen für alle Apps deaktiviert haben, können Sie die Apps aktivieren, die Sie benachrichtigen möchten. Schieben Sie einfach den Schalter einer App in die Position Ein, um Benachrichtigungen zu aktivieren.

Dies ist vielleicht das einzige Mal, dass Sie mich das sagen hören, aber ich denke, Samsung hat dies tatsächlich über Android auf Lager. Ehrlich gesagt haben sie es auch über die Benachrichtigungseinstellungen aller anderen Betriebssysteme hinweg richtig verstanden. Das gleichzeitige Ausschalten aller Apps ist großartig, aber auch das Ausschalten aller Apps und das Aktivieren nur der gewünschten Apps spart viel Zeit.

Tipps für eine detailliertere Benachrichtigungskontrolle

VERBINDUNG: Verwendung der neuen Benachrichtigungskanäle von Android Oreo für die ultra-granulare Benachrichtigungsanpassung

Wie bereits erwähnt, ermöglicht Stock Android Oreo für die meisten Apps eine unglaublich detaillierte Benachrichtigungssteuerung, indem eine neue Funktion namens Benachrichtigungskanäle verwendet wird, mit der Entwickler Benachrichtigungstypen in ihren Apps im Wesentlichen gruppieren können. Sie können dann verschiedene Wichtigkeitsstufen für diese Benachrichtigungsgruppen festlegen.

Wenn Sie jedoch ein Pre-Oreo-Build wie Marshmallow / Nougat oder ein Samsung-Telefon verwenden, können Sie noch einige Maßnahmen ergreifen, um die Benachrichtigungseinstellungen Ihres Telefons besser steuern zu können.

Achten Sie beim Zugriff auf die Benachrichtigungsseite jeder App besonders auf andere Optionen  als die Blockierungsfunktion. Hier gibt es einige wertvolle Ressourcen, mit denen Sie mehr mit Benachrichtigungen tun können.

VERBINDUNG: So verbergen Sie vertrauliche Benachrichtigungen auf Ihrem Android-Sperrbildschirm

Und die gute Nachricht hier ist, dass diese Optionen für alle Android-Versionen und Hersteller-Builds (wieder außer für Oreo) gleich sind, wo Sie einige coole Optionen erhalten:

  • Lautlos anzeigen:  Dadurch können weiterhin Benachrichtigungen eingehen, die jedoch keinen hörbaren Ton abgeben.
  • Auf dem Sperrbildschirm : Die Option, alle, einige oder keine Inhalte dieser bestimmten App auf dem Sperrbildschirm anzuzeigen.
  • Überschreiben Nicht stören / als Priorität festlegen: Dies umgeht alle Einstellungen, die nicht stören, und „zwingt“ die App, einen Ton zu erzeugen und den Bildschirm einzuschalten, wenn eine Benachrichtigung eingeht. Verwenden Sie diese Option für Ihre wichtigsten Apps.

So stoppen Sie störende Nachrichten und Telefonanrufe

Wenn Sie ein Problem mit Spam-Nachrichten oder Telefonanrufen haben, müssen Sie Benachrichtigungen für diese Apps nicht blockieren. Es gibt ein paar Dinge, die Sie stattdessen tun können.

Wenn Sie nur nervige Texte oder Telefonanrufe loswerden möchten, können Sie diese Nummern ganz einfach manuell blockieren. Dort würde ich anfangen.

VERBINDUNG: So blockieren Sie Textnachrichten von einer bestimmten Nummer unter Android

Wenn Sie jedoch ein Problem mit Spam haben, haben Sie einige andere Möglichkeiten. Der auf Lager befindliche Android-Dialer kann Sie automatisch erkennen und auf potenzielle Spam-Anrufe aufmerksam machen. Sie können diese Option unter Einstellungen> Anrufer-ID & Spam; Schalten Sie diese Option einfach ein.

Wenn Sie ein anderes Telefon verwenden oder noch mehr Kontrolle wünschen, empfehlen wir die Verwendung von Mr. Number - einer angesehenen Spam-Blocker-App.

Wie bereits erwähnt, ist das Benachrichtigungssystem von Android eine der leistungsstärksten Funktionen. Mit diesen Optimierungen können Sie das Beste aus Ihrer spezifischen Situation herausholen. Sehr cooles Zeug.