So ändern oder benennen Sie den Namen des aktiven Netzwerkprofils in Windows 10

Windows 10 erstellt automatisch ein Netzwerkprofil, wenn Sie eine Verbindung zu einem Netzwerk herstellen. Ethernet-Netzwerke werden so etwas wie "Netzwerk" genannt, während drahtlose Netzwerke nach der SSID des Hotspots benannt werden. Sie können sie jedoch mit einem einfachen Registrierungs-Hack oder einer lokalen Sicherheitsrichtlinieneinstellung umbenennen.

Dieser Name wird unter "Anzeigen Ihrer aktiven Netzwerke" im Netzwerk- und Freigabecenter angezeigt. Das Umbenennen von Netzwerken ist besonders nützlich, wenn Sie mehrere kabelgebundene Netzwerkprofile mit den Namen "Netzwerk" und "Netzwerk 2" haben, da Sie leichter erkennen können, welches Ihr aktives Netzwerkprofil ist.

Windows-Startbenutzer: Benennen Sie das Netzwerkprofil um, indem Sie die Registrierung bearbeiten

Wenn Sie über Windows 10 Home verfügen, müssen Sie die Registrierung bearbeiten, um ein Netzwerkprofil umzubenennen. Sie können dies auch auf diese Weise tun, wenn Sie über Windows 10 Professional oder Enterprise verfügen und Ihre Profile lieber durch Bearbeiten der Registrierung umbenennen möchten. (Wenn Sie jedoch Windows Pro oder Enterprise verwenden, empfehlen wir, im nächsten Abschnitt die einfachere Editormethode für lokale Sicherheitsrichtlinien zu verwenden.)

Hier ist unsere Standardwarnung: Der Registrierungseditor ist ein leistungsstarkes Systemtool, und ein Missbrauch kann Ihr Windows-System instabil oder sogar funktionsunfähig machen. Dies ist ein ziemlich einfacher Registrierungs-Hack und Sie sollten keine Probleme haben, solange Sie unseren Anweisungen folgen. Wenn Sie jedoch noch nie mit dem Registrierungseditor gearbeitet haben, lesen Sie vor dem Start, wie Sie ihn verwenden können. Wir empfehlen außerdem, die Registrierung (und Ihren Computer!) Zu sichern, bevor Sie Änderungen vornehmen, nur für den Fall.

Starten Sie zunächst den Registrierungseditor. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start und geben Sie regeditin das Suchfeld ein. Drücken Sie die Eingabetaste und erlauben Sie ihm, Änderungen an Ihrem Computer vorzunehmen.

Navigieren Sie im Registrierungseditorfenster zum folgenden Schlüssel in der linken Seitenleiste. Sie können die Adresse auch kopieren und in die Adressleiste des Registrierungseditors einfügen und die Eingabetaste drücken.

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows NT \ CurrentVersion \ NetworkList \ Profiles

Klicken Sie auf den kleinen Pfeil links neben dem Unterschlüssel "Profile", um ihn zu erweitern und seinen Inhalt anzuzeigen.

Jeder der Schlüssel (Ordner) unter Profile repräsentiert eines Ihrer Netzwerkprofile. Diese haben lange Namen, bei denen es sich um die GUIDs (Global Unique Identifier) ​​handelt, die die Profile darstellen.

Klicken Sie auf jeden Schlüssel unter Profile und überprüfen Sie das Feld "Profilname", um das Profil anzuzeigen, dem der Schlüssel entspricht. Wenn Sie beispielsweise ein Netzwerk mit dem Namen "Netzwerk1" umbenennen möchten, klicken Sie auf jeden Schlüssel, bis Sie den mit "Netzwerk1" rechts neben "Profilname" sehen.

Doppelklicken Sie auf den Wert "Profilname" für das Netzwerk, das Sie umbenennen möchten.

Geben Sie einen neuen Namen für das Netzwerkprofil in das Feld "Wertdaten" ein und klicken Sie auf "OK".

Das Netzwerkprofil hat jetzt einen neuen Namen. Sie können diesen Vorgang wiederholen, um andere Profile umzubenennen. Wenn Sie fertig sind, können Sie das Registrierungseditorfenster schließen.

Wir mussten uns abmelden und wieder anmelden, bevor sich der Name unseres aktiven Netzwerkprofils in der Systemsteuerung änderte. Wenn sich der Name nicht sofort ändert, starten Sie Ihren Computer neu oder melden Sie sich ab und wieder an.

Um den Netzwerknamen in Zukunft zu ändern, kehren Sie hierher zurück, doppelklicken Sie erneut auf den entsprechenden Wert für "Profilname" und geben Sie einen neuen Namen ein.

Windows Pro- und Enterprise-Benutzer: Benennen Sie das Netzwerkprofil mit dem lokalen Sicherheitsrichtlinien-Editor um

Wenn Sie über Windows 10 Professional, Enterprise oder Education verfügen, können Sie den Registrierungseditor überspringen und den lokalen Sicherheitsrichtlinien-Editor zum Umbenennen von Netzwerken verwenden. Sie haben möglicherweise keinen Zugriff auf dieses Tool, wenn Sie sich in einem Unternehmensnetzwerk befinden und Ihr Computer Teil einer Domäne ist.

Um dieses Dienstprogramm zu öffnen, klicken Sie auf Start, geben Sie es secpol.mscin das Suchfeld im Startmenü ein und drücken Sie die Eingabetaste.

(Wenn Sie dieses Tool auf Ihrem System nicht finden können, verwenden Sie Windows 10. Home. Sie müssen stattdessen die Registrierungseditor-Methode verwenden.)

Wählen Sie im linken Bereich "Network List Manager Policies" aus. Sie sehen eine Liste aller Netzwerkprofile auf Ihrem System.

Doppelklicken Sie darauf, um ein Profil umzubenennen.

Wählen Sie das Feld "Name" aus, geben Sie einen neuen Namen für das Netzwerk ein und klicken Sie dann auf "OK".

Doppelklicken Sie zum Umbenennen weiterer Profile auf jedes Profil, das Sie umbenennen möchten, und ändern Sie den Namen auf dieselbe Weise.

Der Name des aktiven Netzwerks wurde sofort im Netzwerk- und Freigabecenter auf unserem System geändert. Wenn sich der Name auf Ihrem PC nicht sofort ändert, melden Sie sich ab und wieder an - oder starten Sie Ihren PC neu.

Wenn Sie es sich in Zukunft anders überlegen, kehren Sie hierher zurück. Wählen Sie im Abschnitt "Name" die Option "Nicht konfiguriert" und klicken Sie dann auf "OK", um den Standardnamen wiederherzustellen.