So verwenden Sie Safari Private Browsing auf einem iPhone oder iPad

Manchmal möchten Sie eine Website überprüfen, ohne sie auf Ihrem iPhone oder iPad aufzuzeichnen. Glücklicherweise enthält Safari nur für diesen Zweck einen privaten Browsermodus. Hier erfahren Sie, wie Sie es verwenden.

Was ist der private Browsermodus?

Wenn Sie den privaten Browsermodus auf Ihrem iPhone oder iPad verwenden, speichert Safari Ihren Browserverlauf, die Informationen zum automatischen Ausfüllen von Formularen, Änderungen an Cookies und die letzten Suchvorgänge nicht, wenn Sie die einzelnen privaten Browsing-Fenster schließen.

Der private Browsermodus schützt Ihren Browserverlauf jedoch nicht vor dem Host Ihres Netzwerks (z. B. Ihrem Unternehmen oder Ihrer Schule), Ihrem ISP oder Websites, die möglicherweise Ihre IP-Adresse verwenden, um Sie über Websites hinweg zu verfolgen.

VERBINDUNG: Die vielen Möglichkeiten, wie Websites Sie online verfolgen

So verwenden Sie den privaten Browsermodus auf dem iPhone

Öffnen Sie zunächst Safari. Wenn Sie die Symbolleiste am unteren Bildschirmrand nicht sehen, tippen Sie einmal auf, um sie anzuzeigen. Tippen Sie anschließend auf die Schaltfläche „Neues Fenster“. Es sieht aus wie zwei Quadrate, die sich überlappen.

Sie sehen einen Fensterverwaltungsbildschirm mit einer Liste von Miniaturansichten, die alle geöffneten Browserfenster darstellen. Tippen Sie in diesem Bildschirm auf die Schaltfläche "Privat" in der unteren linken Ecke.

Der private Browsermodus ist jetzt aktiviert. Tippen Sie auf das Pluszeichen (+) am unteren Bildschirmrand, um ein neues privates Fenster zu öffnen.

Von dort aus können Sie eine beliebige Adresse in die Leiste oben eingeben oder durch Tippen auf Ihre Favoriten navigieren. Im privaten Modus können Sie Safari wie gewohnt verwenden, es wird jedoch keine lokale Aufzeichnung Ihrer Aktivitäten gespeichert.

Wenn Sie fertig sind und den privaten Browsermodus verlassen möchten, tippen Sie erneut auf die Schaltfläche „Neues Fenster“ und anschließend auf die Schaltfläche „Privat“ in der unteren linken Ecke. Sie kehren in den nicht privaten Modus zurück.

Beachten Sie, dass durch das Zurückschalten Ihre privaten Browserfenster nicht geschlossen werden. Um Ihre privaten Browserfenster zu entfernen, müssen Sie den privaten Browsermodus erneut aktivieren und auf das „X“ in der oberen linken Ecke jeder Miniaturansicht des Fensters klicken, bis alle verschwinden.

So verwenden Sie den privaten Browsermodus auf dem iPad

Das private Surfen auf dem iPad funktioniert genauso wie auf dem iPhone, aber die Schaltflächen, die es aktivieren, befinden sich an verschiedenen Stellen auf dem Bildschirm. Um Private Browsing zu aktivieren, starten Sie zuerst Safari. Wenn Sie die Symbolleiste oben auf dem Bildschirm nicht sehen, tippen Sie einmal auf eine beliebige Stelle, um sie anzuzeigen. Tippen Sie dann oben rechts auf die Schaltfläche „Neues Fenster“.

Tippen Sie auf dem Fensterverwaltungsbildschirm von Safari auf die Schaltfläche "Privat" in der oberen rechten Ecke.

Tippen Sie nach Aktivierung des privaten Modus auf das Pluszeichen (+) in der Symbolleiste, um ein neues Fenster hinzuzufügen. Von dort aus können Sie Safari wie gewohnt bedienen.

Wenn Sie Private Browsing auf einem iPad beenden möchten, tippen Sie einfach erneut auf das neue Schaltflächenfenster (die beiden überlappenden Rechtecke) und anschließend auf "Privat".

Beachten Sie jedoch, dass Safari Ihre privaten Fenster im Hintergrund geöffnet lässt, bis Sie den privaten Browsermodus erneut starten. Wenn Sie alle Ihre privaten Browserfenster entfernen möchten, wechseln Sie zurück in den privaten Modus, tippen Sie auf die Schaltfläche Neues Fenster und schließen Sie jedes Fenster mit dem kleinen „X“ in der Ecke jeder Miniaturansicht. Viel Spaß beim Stöbern!