Was ActiveX-Steuerelemente sind und warum sie gefährlich sind

ActiveX-Steuerelemente sind Internet Explorer-Versionen von Plug-Ins. Der Flash Player von Internet Explorer ist beispielsweise ein ActiveX-Steuerelement. Leider waren ActiveX-Steuerelemente eine erhebliche Ursache für Sicherheitsprobleme.

ActiveX-Steuerelemente sind im Wesentlichen Softwareteile und haben Zugriff auf Ihren gesamten Computer, wenn Sie sie installieren und ausführen. Wenn Sie Internet Explorer verwenden, können Websites Sie auffordern, ActiveX-Steuerelemente zu installieren. Diese Funktion kann für böswillige Zwecke verwendet werden.

Was ActiveX-Steuerelemente tun

Ein ActiveX-Steuerelement ist ein kleines Programm für Internet Explorer, das häufig als Add-On bezeichnet wird. ActiveX-Steuerelemente sind wie andere Programme - sie sind nicht daran gehindert, schlechte Dinge mit Ihrem Computer zu tun. Sie können Ihre persönlichen Surfgewohnheiten überwachen, Malware installieren, Popups generieren, Ihre Tastenanschläge und Kennwörter protokollieren und andere böswillige Dinge tun.

ActiveX-Steuerelemente sind eigentlich nicht nur Internet Explorer. Sie funktionieren auch in anderen Microsoft-Anwendungen wie Microsoft Office.

Andere Browser wie Firefox, Chrome, Safari und Opera verwenden alle andere Arten von Browser-Plug-Ins. ActiveX-Steuerelemente funktionieren nur in Internet Explorer. Eine Website, für die ein ActiveX-Steuerelement erforderlich ist, ist eine reine Internet Explorer-Website.

Sicherheitsbedenken

Sie sollten die Installation von ActiveX-Steuerelementen vermeiden, es sei denn, Sie vertrauen ihrer Quelle. Bestimmte ActiveX-Steuerelemente sind normal. Wenn Sie beispielsweise Internet Explorer verwenden, ist wahrscheinlich das Flash Player ActiveX-Steuerelement installiert. Sie sollten jedoch nach Möglichkeit die Installation anderer ActiveX-Steuerelemente vermeiden.

Während Oracle beispielsweise ein vertrauenswürdiges Unternehmen ist, das Ihren Computer nicht infizieren möchte (es sei denn, Sie zählen die Ask-Symbolleiste, die in Updates enthalten ist), weist das Java ActiveX-Steuerelement Sicherheitslücken auf und kann zum Infizieren Ihres Computers verwendet werden. Je mehr ActiveX-Steuerelemente Sie installieren, desto mehr Websites können ihre Probleme nutzen, um Ihren Computer zu beschädigen. Reduzieren Sie Ihre Angriffsfläche, indem Sie potenziell anfällige ActiveX-Steuerelemente deinstallieren, die Sie nicht verwenden.

Moderne Versionen von Internet Explorer enthalten Funktionen wie ActiveX-Filterung, geschützten Modus und "Killbits", die verhindern, dass anfällige ActiveX-Steuerelemente ausgeführt werden. Leider sind ActiveX-Steuerelemente aufgrund ihres Designs unsicher und es kann nichts unternommen werden, um sie vollständig sicher zu machen.

Verwalten von ActiveX-Steuerelementen

Sie können die von Ihnen installierten ActiveX-Steuerelemente anzeigen, indem Sie im Internet Explorer auf das Zahnradmenü klicken und Add-Ons verwalten auswählen. Klicken Sie auf das Feld unter Anzeigen und wählen Sie Alle Add-Ons aus.

Möglicherweise sind systemweit verschiedene gängige ActiveX-Steuerelemente installiert, z. B. Shockwave Flash von Adobe, Microsoft Silverlight und Windows Media Player. Sie können diese von hier aus deaktivieren, müssen sie jedoch über die Systemsteuerung deinstallieren, wenn Sie sie von Ihrem System entfernen möchten.

Um ActiveX-Steuerelemente anzuzeigen, die Sie über den Browser heruntergeladen haben, wählen Sie im Feld Anzeigen die Option Heruntergeladene Steuerelemente aus.

Um ein heruntergeladenes Steuerelement zu deinstallieren, doppelklicken Sie darauf und klicken Sie im Fenster Weitere Informationen auf die Schaltfläche Entfernen.

Zusammenfassend sind ActiveX-Steuerelemente gefährlich und sollten nur installiert werden, wenn Sie dies tun und der Quelle vertrauen müssen.

Sicher, installieren Sie das Flash Player ActiveX-Steuerelement. Wenn Sie jedoch im Internet surfen und eine Website ein ActiveX-Steuerelement installieren möchte, sollten Sie das Angebot wahrscheinlich ablehnen. Selbst wenn Sie sich dafür entscheiden, ein ActiveX-Steuerelement von einer vertrauenswürdigen Quelle zu installieren, sollten Sie es wahrscheinlich entfernen, wenn es nicht mehr erforderlich ist, die Angriffsfläche zu verkleinern und Ihren Computer zu schützen.