So finden Sie offizielle Windows-Treiber für jedes Gerät

Die gesamte Computerhardware, vom Motherboard bis zur Webcam, benötigt Treiber, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Hier erfahren Sie, wie Sie die offiziellen Gerätetreiber für Ihre Hardware herunterladen, unabhängig davon, ob Sie Windows 10 oder 7 verwenden.

Windows lädt automatisch Treiber herunter

Wenn Ihr PC und die angeschlossenen Geräte ordnungsgemäß funktionieren, müssen Sie wahrscheinlich keine Treiber herunterladen. Wenn Sie Windows auf einem Computer installieren oder ein Peripheriegerät an Ihren PC anschließen, lädt Windows automatisch die entsprechenden Treiber herunter und installiert sie. Gerätehersteller laden diese offiziellen Treiber auf Windows Update hoch, damit Windows sie automatisch installieren kann. Alle wichtigen Updates werden auch über Windows Update bereitgestellt. Dies ist der sicherste Weg, um Ihre Treiber unter Windows zu aktualisieren, da sie von Microsoft ziemlich umfangreich getestet werden.

Windows Update verfügt unter Windows 10 über mehr Treiber, sodass dies auf Windows 10-Systemen besser funktioniert. Aber auch Windows 7-PCs können über Windows Update viele Treiber erhalten.

In einigen Fällen möchten Sie die offiziellen Treiber direkt vom Hersteller anstelle von Microsoft herunterladen. Wenn Sie gerade Windows auf einem PC installiert oder ein Peripheriegerät angeschlossen haben und etwas nicht richtig funktioniert, ist es Zeit, die offiziellen Treiber von der Download-Site des Herstellers zu beziehen. Wenn Sie ein Hardware-Dienstprogramm benötigen, das nicht in den Standard-Windows-Treibern enthalten ist. Beispielsweise können Touchpad- oder Maustreiber Bedienfelder mit zusätzlichen Einstellungen enthalten, wenn Sie diese vom Hersteller erhalten. Dies ist auch ein guter Grund, diese vom Hersteller zu beziehen .

Wir empfehlen Ihnen außerdem, die neuesten Grafiktreiber für die NVIDIA-, AMD- oder Intel-Grafikhardware Ihres Systems zu installieren, wenn Sie PC-Spiele spielen. Die in Windows Update verfügbaren Treiber sind in der Regel älter, was bedeutet, dass sie mit neueren Spielen nicht so gut funktionieren. Die Windows-Treiber verfügen auch nicht über nützliche Tools wie NVIDIA GeForce Experience und AMD ReLive, die Sie vom Hersteller erhalten. Mit diesen Tools können Sie Ihre Spiele optimieren, Ihr Gameplay aufzeichnen und streamen, Screenshots machen und Ihre Grafiktreiber in Zukunft problemlos aktualisieren.

VERBINDUNG: So aktualisieren Sie Ihre Grafiktreiber für maximale Spieleleistung

Sie benötigen den Hersteller und die Modellnummer Ihres Geräts

Um einen Treiber für eine Hardware manuell herunterzuladen, müssen Sie den Hersteller der Hardware sowie deren Modellnummer kennen. Diese Informationen befinden sich auf der Verpackung des Geräts, auf allen vorhandenen Belegen und häufig sogar auf dem Gerät selbst, wenn Sie genau hinschauen. Sie können auch die kostenlose Version von Speccy herunterladen, in der diese Informationen zu vielen Ihrer Geräte angezeigt werden.

VERBINDUNG: So erhalten Sie detaillierte Informationen zu Ihrem PC

Wenn Sie einen Desktop-Computer oder Laptop gekauft haben, müssen Sie nur wissen, welchen Hersteller und welche Modellnummer Sie haben. Wenn Sie beispielsweise einen Wi-Fi-Treiber für ein Dell XPS 13 (Modell 2018) benötigen, müssen Sie nicht wissen, über welche interne Wi-Fi-Hardware es verfügt. Sie müssen nur die Dell-Website aufrufen, die Seite XPS 13 (Modell 2018) aufrufen und den Wi-Fi-Treiber für diesen PC herunterladen. Der Modellname und die Modellnummer sind häufig auf einem Etikett irgendwo auf dem PC selbst aufgedruckt und sollten sich auch auf jeder Box oder Quittung befinden, die Sie haben.

Wenn Sie Ihren eigenen PC gebaut haben, müssen Sie natürlich wissen, welche internen Komponenten Sie verwendet haben. Sie müssen die Treiber jeder Hardwarekomponente von der Website des Herstellers herunterladen.

So identifizieren Sie ein Gerät in Windows

Mit dem Geräte-Manager können Sie an Ihren PC angeschlossene Hardwaregeräte anzeigen. Um es unter Windows 10 zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie dann die Option „Geräte-Manager“. Um es unter Windows 7 zu öffnen, drücken Sie Windows + R, geben Sie "devmgmt.msc" in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Durchsuchen Sie die Liste der Geräte im Fenster Geräte-Manager, um die Namen der an Ihren PC angeschlossenen Hardwaregeräte zu ermitteln. Diese Namen helfen Ihnen, ihre Treiber zu finden.

Wenn Sie „unbekannte Geräte“ sehen, sind dies Geräte, die nicht ordnungsgemäß funktionieren, da überhaupt kein Treiber installiert ist. Sie können ein unbekanntes Gerät häufig anhand seiner Hardware-ID identifizieren.

VERBINDUNG: So finden Sie Treiber für unbekannte Geräte im Geräte-Manager

Offizielle Treiber-Download-Links

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Treiber direkt von den offiziellen Websites des Hardwareherstellers zu beziehen. Überspringen Sie die betrügerischen "Treiber-Downloader" -Apps, die Sie möglicherweise online sehen. Hier ist eine Liste der offiziellen Orte, an denen Sie Fahrer finden können:

Acer bietet Treiber für Aspire, Predator, TravelMate und andere PCs sowie verschiedene von Acer hergestellte Zubehörteile.

Alienware-Benutzer können Treibersoftware von der Dell-Website herunterladen, da Dell die Marke Alienware besitzt.

AMD bietet Treiber-Downloads für seine Radeon-GPUs sowie für AMD-APUs wie Ryzen an, die Radeon-Grafiken enthalten. Auf der AMD-Website finden Sie auch Chipsatztreiber, die Sie möglicherweise für Motherboards mit AMD-Chipsätzen benötigen - mit anderen Worten, wenn Ihr System über eine AMD-CPU verfügt.

Apple bietet Boot Camp-Unterstützungssoftware an, die Windows-Treiber für seine Macs enthält, vorausgesetzt, Sie führen Windows über Boot Camp auf Ihrem Mac aus.

ASUS hostet Treiber für Laptops und Desktop-PCs wie die Produktreihe ZenBook und Republic of Gamers (ROG) sowie andere Geräte der Marke ASUS.

Brother bietet eine Vielzahl von Treibern für seine Drucker, Faxgeräte und Scanner.

Auf der Canon-Website finden Sie Treiber für Digitalkameras, Drucker und Scanner.

Corsair stellt Hardware-Dienstprogramme für seine Gaming-Mäuse, Tastaturen und Headsets zur Verfügung.

Creative bietet Downloads für seine Sound Blaster-Hardware und andere Peripheriegeräte.

Dell stellt Treiber für seine Inspiron-, Latitude-, XPS- und andere PC-Hardwareprodukte online zur Verfügung sowie Treiber für alle anderen Dell-Produkte, die Sie möglicherweise haben.

Epson bietet Downloads für seine Drucker, Scanner, Projekte und andere Hardwaregeräte an.

HP bietet Treiber für seine Pavilion-, EliteBook-, ProBook-, Envy-, Omen- und andere PC-Produktlinien sowie für HP Drucker und andere Produkte.

Intel bietet Treiber-Downloads für alles an, von integrierten Intel-Grafiken bis hin zu Wi-Fi-Hardware, Ethernet-Controllern, Motherboards mit Intel-Chipsätzen und Intel-Solid-State-Laufwerken. Möglicherweise müssen Sie durch einige Rahmen springen, um die neuesten Intel-Grafiktreiber zu installieren, wenn Ihr PC-Hersteller versucht, Sie zu stoppen.

Lenovo hostet neben anderem Lenovo-Zubehör Treiber-Downloads für ThinkPad, IdeaPad, Yoga und andere PCs.

Die Website von Logitech bietet Downloads für Mäuse, Tastaturen, Webcams und andere Peripheriegeräte.

Microsoft bietet Treiberdownloads für Produkte wie Microsoft-Mäuse und -Tastaturen an. Bei Surface-Geräten verteilt Microsoft Treiber normalerweise nur über Windows Update. Manuelle Surface-Treiber-Downloads sind jedoch auch verfügbar, wenn Sie sie wirklich benötigen.

MSI bietet Downloads für seine Laptops, Desktops, Motherboards, Grafikkarten, Gaming-Peripheriegeräte und andere Produkte.

NVIDIA bietet Treiber für seine GeForce-Grafikhardware sowie für andere NVIDIA-Produkte wie die GPUs der TITAN-Serie an.

Razer hostet Software-Downloads für die Dienstprogramme Razer Synapse und Razer Surround, die für Gaming-Mäuse, Tastaturen und Headsets von Razer entwickelt wurden.

Realtek stellt Audiotreiber auf seiner Website zur Verfügung, obwohl Sie die Realtek-HD-Audiotreiber für Ihren PC wahrscheinlich auch von Ihrem PC- oder Motherboard-Hersteller erhalten können.

Das Download-Center von Samsung bietet Treiber für Windows-Laptops und -Desktops sowie für jedes andere Samsung-Produkt, einschließlich Samsung-Solid-State-Laufwerke.

Sony hostet weiterhin Treiber-Downloads für seine abgekündigten VAIO-Laptops und -Desktops sowie für verschiedene von Sony hergestellte Zubehörteile.

SteelSeries bietet das Hardware-Dienstprogramm SteelSeries Engine für seine Gaming-Headsets, Mäuse und Tastaturen an.

Auf der Website von Synaptics wird lediglich empfohlen, Synaptics-Touchpad-Treiber von Ihrem Laptop-Hersteller zu beziehen, anstatt generische Treiber zu verwenden. Gehen Sie zur Seite Ihres Laptop-Herstellers.

Toshiba hostet Treiberdownloads für seine Computer und andere Peripheriegeräte.

Western Digital bietet Firmware und Dienstprogramme zur Verwendung mit Western Digital-Speicherlaufwerken.

Für andere Marken besuchen Sie einfach die offizielle Website des Herstellers und suchen Sie nach einer Download-Seite.

Bildquelle: Africa Studio / Shutterstock.com.