So „reinigen“ Sie ein Flash-Laufwerk, eine SD-Karte oder ein internes Laufwerk, um Partitions- und Kapazitätsprobleme zu beheben

Wenn Ihr USB-Flash-Laufwerk, Ihre SD-Karte oder ein anderes Laufwerk nicht richtig funktioniert, können Sie das Laufwerk „reinigen“ und seine Partitionen entfernen. Dies kann Probleme mit einem Laufwerk beheben, das nicht formatiert werden kann oder das die falsche Kapazität aufweist.

VERBINDUNG: So verwalten Sie Partitionen unter Windows, ohne andere Software herunterzuladen

Mit diesem Trick werden auch Partitionen gelöscht, die Sie mit normalen Tools nicht löschen können, z. B. das in Windows integrierte grafische Tool zur Datenträgerpartitionierung zur Datenträgerverwaltung. Der hier behandelte Prozess löscht die Partitionstabelle vollständig von einer Festplatte, sodass Sie sie erneut einrichten können.

Warnung : Bei diesem Vorgang wird die gesamte ausgewählte Festplatte vollständig gelöscht. Sichern Sie daher zuerst alle wichtigen Dateien. Sie sollten auch sehr vorsichtig sein, um die richtige Festplatte anzugeben, da Sie sonst versehentlich die falsche löschen könnten.

Erster Schritt: Starten Sie eine Eingabeaufforderung als Administrator

Zunächst müssen Sie als Administrator ein Eingabeaufforderungsfenster öffnen. Klicken Sie unter Windows 10 oder 8.1 mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start (oder drücken Sie Windows-Taste + X) und wählen Sie "Eingabeaufforderung (Admin)".

Hinweis : Wenn im Menü "Hauptbenutzer" PowerShell anstelle der Eingabeaufforderung angezeigt wird, ist dies ein Schalter, der mit dem Creators Update für Windows 10 eingeführt wurde. Wenn Sie möchten, können Sie ganz einfach wieder zur Eingabeaufforderung im Menü "Hauptbenutzer" wechseln. oder Sie können PowerShell ausprobieren. Sie können in PowerShell so ziemlich alles tun, was Sie in der Eingabeaufforderung tun können - einschließlich des Befehls, den wir in diesem Artikel verwenden - sowie viele andere nützliche Dinge.

VERBINDUNG: So setzen Sie die Eingabeaufforderung wieder in das Windows + X-Hauptbenutzermenü ein

Öffnen Sie unter Windows 7 das Startmenü und suchen Sie nach "cmd". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die angezeigte Verknüpfung "Eingabeaufforderung" und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

Schritt 2: Verwenden Sie "diskpart", um eine Festplatte zu reinigen

Wir werden den diskpartBefehl verwenden, um die Festplatte zu bereinigen. Stellen Sie vor dem Fortfahren sicher, dass Sie das USB-Flash-Laufwerk, die SD-Karte oder ein anderes zu reinigendes Laufwerk angeschlossen haben.

Geben Sie zum Starten des Diskpart-Tools den folgenden Befehl an der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Diskpart

Beachten Sie, dass sich die Eingabeaufforderung in "DISKPART>" ändert, um anzuzeigen, dass Sie jetzt Befehle an dieses Tool senden.

Lassen Sie als Nächstes diskpartdie mit dem Computer verbundenen Festplatten auflisten, indem Sie den folgenden Befehl eingeben und dann die Eingabetaste drücken:

Listenfestplatte

Untersuchen Sie die Ausgabe des Befehls, um die Nummer der Festplatte zu ermitteln, die Sie bereinigen möchten. Sei hier sehr vorsichtig! Wenn Sie die falsche Datenträgernummer auswählen, wird der falsche Datenträger bereinigt und Sie können wichtige Daten verlieren.

In der Abbildung unten sehen wir, dass „Disk 0“ 238 GB und „Disk 1“ 14 GB groß ist. Wir wissen, dass unser spezielles USB-Laufwerk 14 GB groß ist. Dies sagt uns, dass Datenträger 1 das an den Computer angeschlossene USB-Laufwerk und Datenträger 0 das interne Systemlaufwerk des Computers ist.

VERBINDUNG: So verwalten Sie Partitionen unter Windows, ohne andere Software herunterzuladen

Wenn Sie Probleme haben, die richtige Datenträgernummer zu ermitteln, können Sie auch das Datenträgerverwaltungstool starten. Es zeigt Ihnen die Datenträgernummern zusammen mit den Buchstaben, die Windows zugewiesen hat, damit Sie einen bestimmten Datenträger leichter identifizieren können.

Wenn Sie die Datenträgernummer kennen, die Sie auswählen möchten, geben Sie den folgenden Befehl ein und ersetzen Sie # durch die Nummer des oben angegebenen Datenträgers. Stellen Sie auch hier unbedingt sicher, dass Sie die richtige Datenträgernummer haben.

Wählen Sie Disk #

Nachdem Sie die Festplatte ausgewählt haben, werden alle weiteren Befehle, die Sie an das diskpartTool senden, auf der ausgewählten Festplatte ausgeführt. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die Eingabetaste, um die Partitionstabelle der ausgewählten Festplatte vollständig zu löschen. Denken Sie daran, dass dieser Befehl die Festplatte vollständig löscht. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle wichtigen Dateien gesichert haben.

reinigen

Sie sehen eine Meldung, dass "DiskPart die Festplatte erfolgreich bereinigt hat", wenn alles ordnungsgemäß funktioniert hat. Du bist jetzt fertig. Schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster, um fortzufahren.

Schritt drei: Partitionieren und Formatieren der Festplatte

Sie sollten nun in der Lage sein, die Festplatte wie gewohnt mit dem in Windows integrierten grafischen Datenträgerverwaltungstool zu initialisieren, zu partitionieren und zu formatieren. Sie können dazu auch den diskpartBefehl verwenden, aber es ist wahrscheinlich einfacher, die grafische Oberfläche zu verwenden.

Um die Datenträgerverwaltung unter Windows 10 oder 8.1 zu starten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie "Datenträgerverwaltung". Drücken Sie unter Windows 7 Windows-Taste + R, geben Sie "diskmgmt.msc" in das angezeigte Dialogfeld "Ausführen" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Sie werden sehen, dass die Festplatte jetzt keine Partitionen mehr hat. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz und wählen Sie "Neues einfaches Volume", um eine Partition auf der Festplatte zu erstellen und sie mit dem gewünschten Dateisystem zu formatieren. Standardmäßig erstellt Windows eine einzelne Partition, die sich über das gesamte Laufwerk erstreckt.

Wenn diese Methode nicht funktioniert hat - wenn Sie beispielsweise das Laufwerk erfolgreich bereinigt haben, es aber beim Versuch, es zu partitionieren, diskpartnicht normal zu funktionieren schien oder wenn Sie die Festplatte nicht sehen oder nicht ordnungsgemäß bereinigen können - ist dies möglich Laufwerk ist physisch beschädigt und funktioniert nicht mehr richtig. Das „Reinigen“ des Laufwerks diskpartist jedoch eine Lösung, mit der Laufwerke wieder zum Leben erweckt werden können, die ansonsten defekt erscheinen würden.