So steuern Sie die Lüfter Ihres Mac manuell

Standardmäßig führt Apple die Lüfter Ihres Mac automatisch aus - ohne dass Sie sie konfigurieren können - und erhöht sie, wenn Ihr System zu heiß wird. Mit der kostenlosen Macs Fan Control App können Sie Ihre Lüfter manuell steuern. Es gibt zwei Gründe, warum Sie dies tun möchten: Damit Ihr Mac schneller, aber lauter oder langsamer, aber leiser läuft. Apples automatische Steuerung zielt darauf ab, irgendwo in der Mitte zu sein.

Ein paar Warnungen

Ihr Mac drosselt Ihre CPU, wenn es zu heiß wird, und verlangsamt sie erheblich, bis die Temperatur unter Kontrolle ist. Normalerweise setzt dies ein, bevor die Temperatur zu hoch wird. Sie können Ihre CPU jedoch manuell weiter schieben, indem Sie die Lüftergeschwindigkeit weiter erhöhen, als Apple es normalerweise zulässt. Dies macht viel Lärm, weshalb die automatische Steuerung versucht, es zu verlangsamen.

Wenn Sie dagegen Lüftergeräusche hassen, können Sie diese manuell leiser stellen. Beachten Sie, dass Ihr System dadurch viel heißer läuft und zu Systeminstabilität führen kann, wenn Sie es zu weit gehen lassen.

Bei beiden Optionen sollten Sie die Temperaturen Ihrer CPU und anderer Komponenten überwachen und sicherstellen, dass Ihr System nicht beschädigt wird. Es ist auch möglich, dass Lüfter mit maximaler Geschwindigkeit über längere Zeiträume zu Schäden führen. Versuchen Sie daher, Ihren Laptop nicht zu quälen.

Lüfter steuern

Laden Sie zunächst die Macs Fan Control-App herunter und verschieben Sie sie in den Ordner "Programme". Wenn es startet, sehen Sie eine Liste aller Ihrer Fans und die Option, benutzerdefinierte Steuerelemente festzulegen. "Auto" behält das Standardverhalten bei, aber durch Öffnen von "Benutzerdefiniert" können Sie einen bestimmten Drehzahlwert oder eine Zieltemperatur festlegen.

Die sensorgestützte Wertoption ahmt das automatische Verhalten nach, lässt Sie jedoch auswählen, wie heiß Ihr System sein soll. Sie können die maximale Temperatur erhöhen, wenn Sie mehr Leistung wünschen, oder senken, wenn Ihre Lüfter leiser sein sollen.

Als nette Geste können Sie mit der App auch die Temperatursensoren in Ihrem System überwachen. Die wichtigsten sind die CPU-Kerntemperaturen.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Anwendung ständig geöffnet ist, können Sie einen der Lüfter und Sensoren so einstellen, dass er in der Menüleiste mit dem App-Symbol angezeigt wird. Klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche "Einstellungen", um zu diesen Einstellungen zu gelangen.

Dies fügt einen schönen Sensor in die Menüleiste ein und nimmt nicht zu viel Platz ein, wenn Sie ihn in zwei Zeilen anzeigen.

Unter den allgemeinen Einstellungen haben Sie auch die Möglichkeit, die Anwendung beim Start zu starten und die Temperaturen in Fahrenheit anzuzeigen.

Bildnachweis: Anake Seenadee / Shutterstock