So lassen Sie Windows 10 mehr wie Windows 7 aussehen und sich so verhalten

Wenn Sie ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt haben, aber das, was Sie sehen, nicht lieben, gibt es Möglichkeiten, Windows 10 wie Windows 7 aussehen und sich so verhalten zu lassen. Auf diese Weise können Sie die vertraute Benutzeroberfläche erhalten, die Sie lieben, und gleichzeitig die Vorteile von Windows 10 nutzen nützliche Funktionen.

VERBINDUNG: Alle Möglichkeiten, wie Sie noch kostenlos auf Windows 10 aktualisieren können

Holen Sie sich ein Windows 7-ähnliches Startmenü mit Classic Shell

VERBINDUNG: Bringen Sie das Windows 7-Startmenü mit Classic Shell auf Windows 10

Microsoft hat das Startmenü in Windows 10 zurückgebracht, aber es wurde grundlegend überarbeitet. Wenn Sie das Windows 7-Startmenü wirklich wieder verwenden möchten, installieren Sie das kostenlose Programm Classic Shell. Sie können sogar Bilder der Windows 7-Startkugel herunterladen und diese in der Taskleiste für das Startmenü verwenden. Es ähnelt nicht nur eher dem Startmenü von Windows 7, sondern ist auch wahnsinnig anpassbar, sodass Sie das Startmenü Ihrer Träume erhalten.

Lassen Sie den Datei-Explorer wie den Windows-Explorer aussehen und sich so verhalten

VERBINDUNG: So lassen Sie den Datei-Explorer von Windows 10 wie den Windows-Explorer von Windows 7 aussehen

Im Datei-Explorer von Windows 10 gibt es im Vergleich zum Windows Explorer von Windows 7 viele Änderungen. Wenn Sie mit den Änderungen nicht zufrieden sind, können Sie das Erscheinungsbild des Windows 7-Windows-Explorers mit einem kostenlosen Tool namens OldNewExplorer sowie einigen Änderungen an den Einstellungen und der Registrierung, mit denen die Multifunktionsleiste entfernt wird, wiederherstellen. und vieles mehr. In unserem vollständigen Leitfaden finden Sie alle Verbesserungen.

Fügen Sie den Fenstertitelleisten Farbe hinzu

VERBINDUNG: So erhalten Sie unter Windows 10 (anstelle von Weiß) farbige Fenstertitelleisten

Die Titelleisten in Windows 10 sind standardmäßig weiß. Aber das ist langweilig! Glücklicherweise können Sie mit der neuesten Version von Windows 10 den Titelleisten in den Einstellungen etwas Farbe hinzufügen, sodass Sie Ihren Desktop ein wenig mehr wie Windows 7 gestalten können. Gehen Sie einfach zu Einstellungen> Personalisierung> Farben, um sie zu ändern. Weitere Informationen zu den Farbeinstellungen finden Sie hier.

Entfernen Sie die Cortana-Box und die Task-Ansichtsschaltfläche aus der Taskleiste

VERBINDUNG: Ausblenden der Such- / Cortana-Box und der Taskansicht-Schaltfläche in der Windows 10-Taskleiste

Das Windows 7-Startmenü enthielt ein Suchfeld direkt im Menü. In Windows 10 wurde dieses Suchfeld in die Taskleiste verschoben und in Cortana (persönlicher Assistent) integriert, und der Taskleiste wurde auch die Schaltfläche Aufgabenansicht (virtuelle Desktops) hinzugefügt. Weder Cortana noch die Aufgabenansicht waren in Windows 7 verfügbar. Um die Konvertierung in eine Windows 7-ähnliche Erfahrung fortzusetzen, können Sie beide aus der Taskleiste entfernen. Sie müssen lediglich mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken. Deaktivieren Sie die Schaltfläche "Aufgabenansicht anzeigen" und gehen Sie zu Cortana> Versteckt.

Deaktivieren Sie das Action Center

Das Action Center ist eine neue Funktion von Windows 10, die durch Klicken auf die Meldungsblase rechts in der Taskleiste verfügbar ist. Es ist praktisch, um alle aktuellen Benachrichtigungen anzuzeigen, die Sie möglicherweise verpasst haben, und ehrlich gesagt, es lohnt sich, sie beizubehalten - es ist eines der nützlicheren Updates für Windows 10. Wenn Sie sie jedoch wirklich entfernen möchten, können Sie das Action Center deaktivieren Gehen Sie zu Einstellungen> System> Benachrichtigungen und Aktionen und klicken Sie auf "Systemsymbole ein- oder ausschalten". Von dort aus können Sie das Action Center mit einem einfachen Schieberegler ausschalten.

Über Ihrer Taskleiste werden weiterhin Popup-Benachrichtigungen angezeigt. Sie können sie einfach nicht nachträglich anzeigen, wenn Sie sie verpassen.

VERBINDUNG: Verwendung und Konfiguration des neuen Benachrichtigungscenters in Windows 10

Melden Sie sich mit einem lokalen Konto anstelle eines Microsoft-Kontos an

Ab Windows 8 ist Ihr Windows-Konto standardmäßig an Ihr Microsoft-Konto gebunden. Dies bedeutet, dass Sie sich mit Ihrer Microsoft-E-Mail-Adresse und Ihrem Kennwort bei Ihrem Computer anmelden. Wenn Sie wie in Windows 7 wieder ein lokales Konto verwenden möchten, können Sie Ihr Windows 10-Konto mithilfe dieser Anweisungen auf ein lokales Konto zurücksetzen. Sie können auch ein neues lokales Konto erstellen, das nicht an Ihr Microsoft-Konto gebunden ist, wenn Sie dies bevorzugen.

VERBINDUNG: So stellen Sie Ihr Windows 10-Konto auf ein lokales Konto zurück (nachdem der Windows Store es entführt hat)

Spielen Sie Spiele wie Solitaire und Minesweeper ohne Werbung

VERBINDUNG: Sie müssen nicht 20 US-Dollar pro Jahr für Solitaire und Minesweeper unter Windows 10 bezahlen

Die beliebten kostenlosen Spiele von Windows 7 wie Solitaire und Minesweeper wurden in Windows 8 entfernt. Windows 10 enthält die Microsoft Solitaire Collection-App. Das Spiel zeigt Ihnen jedoch Bannerwerbung und Videoanzeigen im Vollbildmodus und nervt Sie für 20 US-Dollar pro Jahr um die werbefreien Versionen zu erhalten. Zum Glück gibt es viele kostenlose (und werbefreie) Versionen dieser beliebten Spiele. In diesem Handbuch finden Sie einige unserer Favoriten.

Deaktivieren Sie den Sperrbildschirm (unter Windows 10 Enterprise).

VERBINDUNG: Deaktivieren des Sperrbildschirms unter Windows 8 oder 10 (ohne Verwendung von Gruppenrichtlinien)

Der Sperrbildschirm ist hübsch, aber eher eine Touchscreen-freundliche Funktion. Es ist auf dem Desktop nicht wirklich notwendig oder besonders nützlich. Früher war es so, dass Sie den Sperrbildschirm deaktivieren konnten, wenn Sie eine Version von Windows 10 verwendeten. Ab dem Jubiläumsupdate von Windows 10 können Sie den Sperrbildschirm jedoch nur deaktivieren, wenn Sie Windows 10 Enterprise verwenden. Wenn Sie also eine andere Version von Windows 10 verwenden, bleibt der Sperrbildschirm vorerst hängen.

Greifen Sie einfach auf das klassische Personalisierungsfenster zu

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows 10-Desktop klicken und Personalisieren auswählen, gelangen Sie standardmäßig zum neuen Abschnitt Personalisierung in den PC-Einstellungen. Das Personalisierungsfenster von Windows 7 ist jedoch weiterhin in der Systemsteuerung verfügbar. Sie können dem Desktop eine Verknüpfung hinzufügen, damit Sie schnell auf das klassische Personalisierungsfenster zugreifen können, wenn Sie dies bevorzugen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie im Popup-Menü Neu> Ordner.

Kopieren Sie den folgenden Text, fügen Sie ihn in den Namen des Ordners ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Personalisierung. {ED834ED6-4B5A-4bfe-8F11-A626DCB6A921}

Das Symbol ändert sich in das Personalisierungssymbol, und der Name des Ordners ändert sich auch in Personalisierung. Doppelklicken Sie auf dieses Symbol, um auf das klassische Personalisierungsfenster in der Systemsteuerung zuzugreifen.

Es ist nicht so gut wie Rechtsklick, aber zumindest haben Sie jetzt eine schnelle Verknüpfung.

Legen Sie das Windows 7-Hintergrundbild als Desktop-Hintergrund fest

Zu guter Letzt können Sie den Desktop-Hintergrund in das klassische Windows 7-Hintergrundbild ändern. Sie können es hier herunterladen - klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Bild und speichern Sie es irgendwo auf Ihrem Computer. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Bild im Datei-Explorer und wählen Sie "Als Desktop-Hintergrund festlegen".

Jetzt können Sie so tun, als hätten Sie nie ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt, zumindest bis Microsoft Windows 10-Updates erzwingt.