So deaktivieren Sie das Action Center in Windows 10

Das Action Center in Windows 10 sammelt Benachrichtigungen von Windows und anderen Apps und zeigt sie in einer einzigen Popup-Seitenleiste an, auf die Sie über die Windows-Taskleiste zugreifen können. Es verfügt auch über Tasten zum Ausführen schneller Systembefehle wie das Umschalten von WI-FI und Bluetooth, das Einstellen ruhiger Stunden oder das Umschalten in den Tablet-Modus.

Action Center ist praktisch, um alle kürzlich verpassten Benachrichtigungen anzuzeigen, da sie dort im Action Center nur warten, bis Sie sie anzeigen. Es ist eine beliebte neue Funktion für viele Windows 10-Benutzer und bietet solide Konfigurations- und Anpassungsfunktionen. Einige Leute finden es jedoch einfach unattraktiv. Glücklicherweise ist es einfach, in Ihren Einstellungen ein- und auszuschalten. Wenn Sie das Action Center deaktivieren, werden weiterhin Popup-Benachrichtigungen über Ihrer Taskleiste angezeigt. Sie werden einfach nicht gesammelt, damit Sie sie später anzeigen können.

VERBINDUNG: Verwendung und Konfiguration des neuen Benachrichtigungscenters in Windows 10

So deaktivieren Sie das Action Center in den Taskleisteneinstellungen

Sie können das Action Center in Windows 10 mit einem einzigen Schalter deaktivieren, aber dieser Schalter ist in der Benutzeroberfläche etwas vergraben. Drücken Sie Windows + I, um die Einstellungen-App aufzurufen, und klicken Sie dann auf System. Sie können auch das Startmenü öffnen und auf "Einstellungen" klicken, um zu diesem Fenster zu gelangen.

Klicken Sie im Systemfenster links auf die Kategorie "Benachrichtigungen und Aktionen". Klicken Sie rechts auf den Link „Systemsymbole ein- oder ausschalten“.

Scrollen Sie zum Ende der Liste der Symbole, die Sie aktivieren oder deaktivieren können, und klicken Sie auf die Schaltfläche, um das Action Center zu deaktivieren. Schließen Sie die Einstellungen Windows und Sie sind fertig.

Das ist alles, was es braucht - Action Center sollte für den aktuellen Benutzer vollständig verschwinden.

So deaktivieren Sie das Action Center mit dem lokalen Gruppenrichtlinien-Editor

Wenn Sie Windows 10 Pro oder Enterprise verwenden, können Sie Action Center auch mithilfe des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors deaktivieren. Wenn Sie das Action Center auf diese Weise deaktivieren, wird der Schalter zum Ein- und Ausschalten im Fenster "Einstellungen" abgeblendet. Sie können es nur aktivieren, indem Sie die Richtlinie erneut ändern.

VERBINDUNG: Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors zum Optimieren Ihres PCs

Wieso sich die Mühe machen? Ehrlich gesagt, werden die meisten Menschen nicht. Mit Gruppenrichtlinien können Sie jedoch einen Computer für andere Benutzer sperren. So können Sie beispielsweise das Action Center für alle Benutzer eines Computers deaktivieren, nur für bestimmte Benutzer oder Gruppen oder für alle Benutzer außer Administratoren. Warum Sie das tun möchten, liegt bei Ihnen. Wir sollten auch erwähnen, dass Gruppenrichtlinien ein ziemlich wirksames Instrument sind. Es lohnt sich also, sich etwas Zeit zu nehmen, um zu lernen, was sie können. Wenn Sie sich in einem Unternehmensnetzwerk befinden, tun Sie allen einen Gefallen und wenden Sie sich zuerst an Ihren Administrator. Wenn Ihr Arbeitscomputer Teil einer Domäne ist, ist es wahrscheinlich auch Teil einer Domänengruppenrichtlinie, die die lokale Gruppenrichtlinie ohnehin ersetzt.

Drücken Sie in Windows 10 Pro oder Enterprise auf Start, geben Sie gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste. Führen Sie im Editor für lokale Gruppenrichtlinien im linken Bereich einen Drilldown zu Benutzerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Startmenü und Taskleiste durch. Suchen Sie rechts das Element "Benachrichtigungen und Aktionscenter entfernen" und doppelklicken Sie darauf.

Um Action Center zu deaktivieren, setzen Sie die Option auf Aktiviert. Klicken Sie auf OK und starten Sie Ihren Computer neu (nur das Abmelden und Wiedereinschalten reicht nicht aus). Wenn Sie es wieder aktivieren möchten, kehren Sie zu diesem Bildschirm zurück und setzen Sie ihn auf Deaktiviert oder Nicht konfiguriert.

Wenn Sie fertig sind und das reguläre Einstellungsfenster betrachten, werden Sie feststellen, dass die Option abgeblendet ist und Sie nicht mehr darauf zugreifen können.

Deaktivieren Sie das Action Center, indem Sie die Registrierung bearbeiten

Sie können Action Center in der Windows-Registrierung auch mit jeder Windows 10-Version deaktivieren. Wenn Sie sich also in der Windows-Registrierung wohler fühlen als im lokalen Gruppenrichtlinien-Editor (oder wenn Sie nicht über Windows 10 Pro oder Enterprise verfügen), Sie können auch eine schnelle Registrierung vornehmen, um das Action Center von Windows 10 zu deaktivieren. Dadurch wird es nur für den aktuellen Benutzer deaktiviert, die Option "Einstellungen" wird jedoch ausgegraut, sodass er sie nicht wieder aktivieren kann.

VERBINDUNG: Lernen, den Registrierungseditor wie ein Profi zu verwenden

Standardwarnung: Der Registrierungseditor ist ein leistungsstarkes Tool, dessen Missbrauch Ihr System instabil oder sogar funktionsunfähig machen kann. Dies ist ein ziemlich einfacher Hack und solange Sie sich an die Anweisungen halten, sollten Sie keine Probleme haben. Wenn Sie jedoch noch nie damit gearbeitet haben, lesen Sie vor dem Start, wie Sie den Registrierungseditor verwenden. Und sichern Sie auf jeden Fall die Registrierung (und Ihren Computer!), Bevor Sie Änderungen vornehmen.

Öffnen Sie zunächst den Registrierungseditor, indem Sie auf Start klicken und "regedit" eingeben. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen und ihm die Berechtigung zu geben, Änderungen an Ihrem PC vorzunehmen. Verwenden Sie im Registrierungseditor die linke Seitenleiste, um zum folgenden Schlüssel zu navigieren:

HKEY_CURRENT_USER \ SOFTWARE \ Policies \ Microsoft \ Windows \ Explorer

Als Nächstes erstellen Sie einen neuen Wert in der Explorer-Taste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Explorer-Ordnersymbol und wählen Sie Neu> DWORD-Wert (32-Bit). Nennen Sie den neuen Wert DisableNotificationCenter.

Jetzt werden Sie diesen Wert ändern. Doppelklicken Sie auf den neuen DisableNotificationCenter-Wert und setzen Sie den Wert im Feld "Wertdaten" auf 1.

Klicken Sie auf OK, beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu, um die Änderungen anzuzeigen. Wenn Sie das Action Center wiederherstellen möchten, befolgen Sie die gleichen Anweisungen, setzen Sie den Wert jedoch auf 0.

Laden Sie unseren One-Click Registry Hack herunter

Wenn Sie nicht selbst in die Registrierung eintauchen möchten, haben wir zwei herunterladbare Registrierungs-Hacks erstellt, die Sie verwenden können. Ein Hack deaktiviert das Action Center und einer schaltet es wieder ein. Beide sind in der folgenden ZIP-Datei enthalten. Doppelklicken Sie auf die gewünschte Datei, klicken Sie sich durch die Eingabeaufforderungen und starten Sie den Computer neu.

Action Center Hacks

VERBINDUNG: So erstellen Sie Ihre eigenen Windows-Registrierungs-Hacks

Diese Hacks sind eigentlich nur der Explorer-Schlüssel, der auf den oben beschriebenen DisableNotificationCenter-Wert reduziert und in eine .REG-Datei exportiert wurde. Durch Ausführen des Hack "Disable Action Center (aktueller Benutzer)" wird der Wert "DisableNotificationCenter" (und der Explorer-Schlüssel, falls noch keiner vorhanden ist) für den aktuell angemeldeten Benutzer hinzugefügt und auf 1 gesetzt. Durch Ausführen des Hacks "Enable Action Center (aktueller Benutzer)" wird der Wert festgelegt Wenn Sie gerne mit der Registrierung herumspielen, lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, um zu lernen, wie Sie Ihre eigenen Registrierungs-Hacks erstellen.

Und da hast du es! Wenn Sie das Action Center aus irgendeinem Grund nicht mögen, dauert es nur wenige Sekunden, um es auszuschalten. Und wenn Sie es nur für bestimmte Benutzer auf einem freigegebenen Computer deaktivieren möchten, können Sie dies auch tun.