Was ist der Tablet-Modus in Windows 10 und wie wird er ein- und ausgeschaltet?

Eines der größten Dinge, die Benutzer an Windows 8 ärgern, ist der Alles-oder-Nichts-Startbildschirm. Windows 10 versucht, dieses Problem mit einem separaten Vollbild-Tablet-Modus zu beheben, der verärgerte Desktop-Benutzer beruhigen soll.

Der Tablet-Modus ist eine neue Funktion, die automatisch aktiviert werden sollte (wenn Sie dies möchten), wenn Sie ein Tablet von seiner Basis oder seinem Dock abnehmen. Das Startmenü wird dann ebenso wie die Windows Store-Apps und -Einstellungen im Vollbildmodus angezeigt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass der Desktop im Tablet-Modus nicht verfügbar ist. Wenn Sie beispielsweise den Datei-Explorer öffnen, wird dieser nur maximiert angezeigt. Der Tablet-Modus ist also wirklich ein Modus, in dem Sie auf dem Startbildschirm die meiste Zeit mit der Interaktion mit Windows verbringen.

Wenn Sie sich auf einem Desktop mit einer geeigneten Tastatur und Maus befinden, können Sie das Startmenü verwenden, dessen Größe geändert und an Ihre Bedürfnisse und Launen angepasst werden kann.

Wenn Sie den Tablet-Modus ausprobieren möchten, weil Sie einen Touchscreen haben oder dessen Verhalten konfigurieren möchten, können Sie ihn manuell einschalten und Anpassungen vornehmen.

Sie müssen zuerst die Einstellungen und dann die Gruppe "System" öffnen und dann auf die Ein / Aus-Schaltfläche unter der Überschrift "Windows berührungsfreundlicher machen ..." tippen, um den Tablet-Modus aufzurufen oder zu verlassen.

Sie können auch konfigurieren, welchen Modus Ihr Gerät bei der Anmeldung annimmt und was Ihr Gerät tun soll, wenn es den Tablet-Modus automatisch ein- oder ausschalten möchte.

Im Tablet-Modus ist der auffälligste Aspekt, dass das Startmenü jetzt der Startbildschirm ist, ähnlich wie bei Windows 8.

Beachten Sie, dass sich die Symbole in der Taskleiste ändern und Sie nur noch eine Zurück-Schaltfläche, das Suchsymbol und die Schaltfläche für virtuelle Desktops haben.

Wenn Ihre App-Symbole im Tablet-Modus in der Taskleiste angezeigt werden sollen, können Sie sie in den Einstellungen für den „Tablet-Modus“ ein- oder ausblenden.

Der Vollbildmodus in Windows 10 ist viel weniger ärgerlich als in Windows 8, da Sie jetzt mit nur einem Mausklick auf Ihre Apps, Ordner und Einstellungen zugreifen können.

Sie können auch auf die Schaltfläche "Alle Apps" in der unteren linken Ecke klicken, um Ihre installierten Anwendungen anzuzeigen und zu starten.

Denken Sie daran, dass im Desktop-Modus der Desktop nicht verfügbar ist, obwohl Sie weiterhin über den Datei-Explorer auf den Desktop-Ordner zugreifen können. Andernfalls können Sie Ihren Computer und alle seine Anwendungen wie gewohnt verwenden.

Der Vorteil des Tablet-Modus besteht natürlich darin, dass er für Touchscreens aufgrund der großen Ziele, die er für unsere fetten Finger bietet, weitaus besser geeignet ist. Die einzige große Einschränkung für die meisten Menschen ist möglicherweise immer noch die Tatsache, dass Sie den Startbildschirm als primäre Benutzeroberfläche verwenden, obwohl er genügend Desktop-Elemente enthält, sodass er für die meisten Benutzer hoffentlich nicht zu verwirrend ist.

Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu Windows 10 haben, die Sie uns mitteilen möchten, hinterlassen Sie bitte Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum.