So bearbeiten Sie Ihren Systempfad für den einfachen Befehlszeilenzugriff in Windows

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie einfach ipconfigeine Eingabeaufforderung eingeben können und diese funktioniert, aber wenn Sie ein heruntergeladenes Befehlszeilenprogramm verwenden möchten, müssen Sie zuerst zu seinem Verzeichnis navigieren? Hier erfahren Sie, wie Sie dies mithilfe des Windows-Systempfads beheben können.

Was ist der Windows-Systempfad?

Wenn Sie ein Programm für die Eingabeaufforderung heruntergeladen haben - wie ADB, die Android Debugging Bridge -, können Sie nicht einfach adbdie Eingabeaufforderung eingeben, um sie auszuführen, wie Sie es mit den in Windows integrierten Befehlen tun können (z ipconfig. B. ). Stattdessen müssen Sie der Eingabeaufforderung mitteilen, wo sich diese Datei befindet, indem Sie den vollständigen Pfad der EXE-Datei eingeben:

C: \ Android \ platform-tools \ adb.exe

Das ist jedoch viel Tippen, besonders für etwas, das man oft ausführen muss.

Der Windows-Systempfad teilt Ihrem PC mit, wo er bestimmte Verzeichnisse finden kann, die ausführbare Dateien enthalten. ipconfig.exebefindet sich beispielsweise im C:\Windows\System32Verzeichnis, das standardmäßig Teil des Systempfads ist. Wenn Sie ipconfigeine Eingabeaufforderung eingeben, muss Windows nicht wissen, wo sich diese EXE-Datei befindet. Es überprüft alle Ordner in seinem PATH, bis der richtige gefunden wird.

Wenn Sie mit einem heruntergeladenen Programm (wie ADB) den gleichen Komfort wünschen, müssen Sie dessen Ordner zum Windows-Systempfad hinzufügen. Auf diese Weise können Sie, wenn Sie adb ausführen müssen, einfach Folgendes ausführen:

adb

Keine zusätzliche Eingabe erforderlich.

So fügen Sie Ihrem PFAD einen Ordner hinzu

VERBINDUNG: So installieren und verwenden Sie ADB, das Android Debug Bridge-Dienstprogramm

Die ersten Schritte des Vorgangs sind für Windows 7, 8 und 10 identisch. Drücken Sie zunächst die Windows-Taste, um das Startmenü oder den Startbildschirm zu öffnen, und suchen Sie dann nach „erweiterten Systemeinstellungen“. Alternativ können Sie in der Systemsteuerung zu System und Sicherheit> System navigieren und im linken Bereich auf den Hyperlink Erweiterte Systemeinstellungen klicken.

Klicken Sie nach dem Öffnen des Fensters Systemeigenschaften auf die Schaltfläche „Umgebungsvariablen“.

Suchen Sie im Feld "Systemvariablen" nach einer Variablen namens " Pfad". Wählen Sie das aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Bearbeiten“.

Hier unterscheiden sich die Dinge zwischen den Windows-Versionen - es ist für 7 und 8 gleich, aber in Windows 10 etwas anders (und einfacher).

In Windows 7 und 8

In 7 und 8 ist der Variablenwert für Path nichts anderes als eine lange Textfolge mit verschiedenen Positionen im System. Wir haben die ausführbaren ADB-Dateien C:\Android\platform-toolsauf unserem Computer abgelegt. Dies ist also der Speicherort, den wir hinzufügen werden.

Um Ihrem Pfad in Windows 7 und 8 einen Eintrag hinzuzufügen, müssen Sie dem Ordner ein Semikolon voranstellen, wie folgt:

; C: \ Android \ Plattform-Tools

Fügen Sie genau diese Zeile am Ende des Variablenwerts hinzu (stellen Sie sicher, dass Sie keinen der vorhandenen Texte im Wert löschen!), Ohne ein Leerzeichen. Klicken Sie auf OK und Sie sind fertig. Einfach.

In Windows 10

In Windows 10 ist dieser Vorgang sowohl einfacher als auch weniger verwirrend. Sobald Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten geklickt haben, wird ein neues Dialogfeld mit jeder Position im Pfad in einer separaten Zeile angezeigt. Dies ist eine dramatische Verbesserung gegenüber früheren Windows-Versionen, die Pfadpositionen handhabten, und erleichtert das Hinzufügen einer neuen.

Klicken Sie zunächst auf die Schaltfläche "Neu", um eine Zeile am Ende der Liste hinzuzufügen. Fügen Sie Ihren Standort hinzu - C:\Android\platform-toolsin unserem Beispiel - und drücken Sie die Eingabetaste. Es ist nicht erforderlich, ein Semikolon wie in Windows 7 und 8 hinzuzufügen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, und Sie sind fertig.

Auf die Android Debugging Bridge sollte jetzt über jede Eingabeaufforderung zugegriffen werden können, ohne dass das Verzeichnis angegeben werden muss.