Das neue Update von Windows 10 löscht erneut die Dateien von Personen

Microsoft hat letzte Woche ein fehlerhaftes Sicherheitsupdate für Windows 10 veröffentlicht. Einige Windows-Benutzer melden, dass alle Dateien auf ihrem Desktop gelöscht wurden. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, einschließlich der Behebung des Fehlers und der Wiederherstellung Ihrer Dateien.

Zum Glück werden diese Dateien nicht gelöscht. Das Update hat sie nur in den Ordner eines anderen Benutzerkontos verschoben. Dies ist besser als die Zeit, zu der Microsoft mit dem Update vom Oktober 2018 tatsächlich die Dateien von Personen gelöscht hat.

Update : Einige Windows 10-Benutzer haben jetzt gemeldet, dass das Update ihre Dateien vollständig gelöscht hat.

Warum der Fehler zum Löschen von Dateien erscheint

Einige Benutzer berichten, dass ihre Desktop-Dateien nach der Installation des Updates "gelöscht" werden. Ihre Taskleisten und Startmenüs werden ebenfalls auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.

Es scheint jedoch, dass diese Dateien nicht tatsächlich gelöscht wurden und immer noch auf Ihrem PC vorhanden sind. Sie können sie zurückbekommen.

Dateien scheinen gelöscht zu sein, da Windows 10 einige Personen nach der Installation des Updates in einem anderen Benutzerprofil anmeldet. Wie Lawrence Abrams von Bleeping Computer es ausdrückte, sieht es so aus, als würde Windows 10 "ein temporäres Profil laden, das während des Aktualisierungsprozesses verwendet werden soll, und das Benutzerprofil nicht wiederherstellen, wenn es fertig ist."

Microsoft teilte Bleeping Computer am 12. Februar mit, dass das Problem bekannt sei. Woody Leonhard berichtete am 13. Februar für Computerworld darüber. Am 17. Februar schrieb Windows Latest, dass mehrere Microsoft Support-Mitarbeiter angegeben hätten, dass Microsoft-Ingenieure daran arbeiten, das Problem zu beheben. Wir wissen nicht genau, was das Problem auf einigen PCs und nicht auf anderen verursacht.

Beschuldigen Sie das Sicherheitsupdate KB4532693

Das fehlerhafte Update ist KB4532693, das Microsoft am 11. Februar 2020 für Windows 10 veröffentlicht hat. Windows Update installiert es automatisch auf Ihrem PC. Wenn Sie Windows 10 verwenden, ist es wahrscheinlich bereits installiert.

Wir haben dieses Update auf mehreren PCs installiert und sind nicht auf den Fehler gestoßen. Wenn Ihr PC das Update bereits installiert hat und der Fehler nicht aufgetreten ist, müssen Sie das Update nicht deinstallieren oder Maßnahmen ergreifen. Der Fehler scheint während des Installationsprozesses des Updates aufzutreten.

So deinstallieren Sie das Update und holen sich Ihre Dateien zurück

Wenn Sie auf den Fehler gestoßen sind, gibt es eine einfache Möglichkeit, ihn zu beheben und Ihre Dateien wiederherzustellen: Deinstallieren Sie das Update, das das Problem verursacht hat. Mehrere Windows-Benutzer haben gemeldet, dass dies das Problem für sie gelöst hat.

Um ein Update zu deinstallieren, gehen Sie zu Einstellungen> Update & Sicherheit> Windows Update> Update-Verlauf anzeigen> Updates deinstallieren.

Sie können auch zu Systemsteuerung> Programme> Installierte Updates anzeigen navigieren. Beide Sequenzen führen Sie zum selben Fenster.

Kopieren Sie "KB4532693" (ohne Anführungszeichen) in das Suchfeld oben rechts in der Liste der Aktualisierungen und drücken Sie die Eingabetaste.

In der Liste wird "Update für Microsoft Windows (KB4532693)" angezeigt, wenn Sie das fehlerhafte Update installiert haben. Klicken Sie darauf und dann auf "Deinstallieren".

Starten Sie Ihren Computer nach der Deinstallation des Updates neu. Melden Sie sich normal an und Ihr PC sollte wie gewohnt funktionieren.

Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, können Sie im Datei-Explorer auch zu C: \ Benutzer \ wechseln. Sie werden wahrscheinlich sehen, dass Ihr Hauptbenutzerprofilordner umbenannt wurde. Wenn Ihr Benutzerordner normalerweise "C: \ Users \ Chris" ist, wird möglicherweise der Ordner "C: \ Users \ Chris.bak" oder "C: \ Users \ Chris.000" angezeigt. Sie können diesen umbenannten Ordner öffnen, um alle Ihre Dateien zu finden.

Microsoft-Supportmitarbeiter teilten Windows Latest mit, dass sie das Problem für einige Benutzer beheben konnten, indem sie ein neues lokales Benutzerkonto erstellten und die Dateien aus dem alten Benutzerkontoordner in das neue übertragen.

Wir empfehlen jedoch, das fehlerhafte Update einfach zu deinstallieren. Es ist viel einfacher und wird angeblich auch das Problem beheben. Microsoft wird das Update wahrscheinlich in Zukunft erneut veröffentlichen, wenn das Problem behoben ist.

Ein weiteres aktuelles Update verursacht ebenfalls Probleme

Dies ist nur einer von mehreren Fehlern in den Updates vom Februar 2020. Microsoft hat KB4524244 letzte Woche von seinen Servern abgerufen, nachdem das Update auf einigen PCs verschiedene Probleme verursacht hatte, darunter die Funktion "Diesen PC zurücksetzen".

Leider hat Microsoft das Update KB4532693, mit dem die Dateien der Benutzer verschoben werden, noch nicht abgerufen. Microsoft hat dieses Problem noch nicht einmal auf seiner Windows 10-Seite "Bekannte Probleme" aufgeführt, auf der bekannte Probleme wie diese zusammen mit geplanten Korrekturen aufgeführt sein sollten.

In anderen aktuellen Nachrichten zu Update-Fehlern hat Microsoft zumindest den schwarzen Hintergrundfehler behoben, den es mit dem angeblich letzten Sicherheitspatch von Windows 7 eingeführt hat.

Zunächst sagte Microsoft, dass nur mit bezahlten Verträgen über erweiterte Sicherheitsupdates organisierte Verträge einen Patch für den Fehler erhalten würden. Alle anderen, einschließlich aller Heimanwender, müssten sich nur darum kümmern. Microsoft änderte daraufhin den Kurs und stellte das Update allen zur Verfügung.