So können Sie Ihr Mikrofon ohne Hardware ausstatten und mischen

Audiogeräte können teuer sein. Audiomixer, die zum Ausbalancieren und EQ-Audio verwendet werden, können leicht Hunderte von Dollar kosten, und obwohl sie sehr schön auf Ihrem Schreibtisch zu haben sind, können Sie mit Software viele der gleichen Effekte erzielen.

VoiceMeeter ist eine kostenlose App, die als In-Software-Mixer-Board fungiert. Es ist zwar ein wenig komplex, aber es ist ungefähr die gleiche Erfahrung, die Sie mit einer Hardwarelösung machen würden. VoiceMeeter hat zwei Versionen, eine einfache Version namens VoiceMeeter und eine Pro-Version namens VoiceMeeter Banana. Sie sind beide kostenlos, daher verwenden wir zum Zweck des Tutorials Banana. Sie können beide von der Website von VB-Audio herunterladen. Es wäre auch eine gute Idee, VB Cable zu installieren.

Nachdem Sie es heruntergeladen und installiert haben, starten Sie VoiceMeeter. Nach der Ersteinrichtung sollten in den Soundeinstellungen viele neue Audiogeräte angezeigt werden. Mach dir keine Sorgen; Das ist normal und jeder hat eine Verwendung. Wenn Sie VoiceMeeter jemals deaktivieren möchten, können Sie einfach zu den Standard-Soundeinstellungen zurückkehren.

Als erstes müssen Sie die Ein- und Ausgänge konfigurieren. Der „Hardware-Eingang 1“ oben links ist Ihr Mikrofon. Klicken Sie also darauf und wählen Sie Ihr Mikrofon aus dem Dropdown-Menü aus.

Konfigurieren Sie als Nächstes die Ausgabe rechts. Es gibt drei Hauptausgänge, und alle werden gemischt, um einen endgültigen Mikrofonausgang zu bilden. Sie können den „Intellipan“ und die folgenden Effekte verwenden, um einige grundlegende Verarbeitungsschritte durchzuführen, oder Sie können den in VoiceMeeter integrierten vollständigen Grafik-Equalizer verwenden.

So haben Sie die volle Kontrolle über das Audio Ihres Mikrofons. Sie können Ihr Desktop-Audio sogar mit EQs versehen und über die Mikrofonleitung senden. Wählen Sie „VoiceMeeter Aux Input“ als primäres Soundausgabegerät. Es wird unter Voicemeeter Aux unter virtuellen Eingängen angezeigt.

Die letzten Mischschritte sind ziemlich einfach. A1-3 und B1-2 sind die verschiedenen Kanäle, und Sie können aktivieren und deaktivieren, welche Ausgänge Sie im endgültigen Mix wünschen.

Voicemeeter bietet auch unzählige andere Funktionen, wie konfigurierbare Hotkeys, MIDI-Mapping und viele Low-Level-Audiokonfigurationsoptionen. Sie können also noch viel mehr damit machen, aber es handhabt diesen grundlegenden EQ sehr gut. Wenn Sie ein Audio-Geek sind, werden Sie vielleicht einige der anderen Apps zu schätzen wissen, die VB-Audio zu bieten hat. Sie sind alle völlig kostenlos, es lohnt sich also, sie auszuprobieren.