So planen Sie ein Zoom-Meeting

Das Einhalten eines Zeitplans ist ein todsicherer Weg, um sicherzustellen, dass Sie nie zu spät zu einem Meeting kommen. Mit Zoom können Sie einen einmaligen oder wiederkehrenden Videoanruf planen und an alle Kalender senden lassen. So planen Sie ein Zoom-Meeting.

Laden Sie zuerst die Zoom-Anwendung auf Ihren Windows 10-PC, Mac, iPhone, iPad oder Android-Smartphone herunter. Öffnen Sie nach der Installation die Zoom-App und melden Sie sich bei Ihrem Konto an.

Wählen Sie als Nächstes auf der Startseite die Schaltfläche "Zeitplan".

Das Fenster Besprechung planen wird angezeigt. Hier haben Sie viele Besprechungsoptionen. Folgendes müssen Sie tun.

Stellen Sie zunächst Uhrzeit, Datum, Dauer und Namen des Meetings ein. Wenn es sich um eine wiederkehrende Besprechung handelt, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Liste "Wiederkehrende Besprechung". Beachten Sie auch die Zeitzone in der unteren rechten Ecke dieses Abschnitts.

Stellen Sie als Nächstes die „Besprechungs-ID“ ein. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, Ihre persönliche Besprechungs-ID nur für persönliche Besprechungen zu verwenden. Wenn es sich um ein Geschäftstreffen handelt, lassen Sie "Automatisch generieren" ausgewählt. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Besprechungskennwort für eine zusätzliche Schutzschicht benötigen.

Nun zu den Video- und Audioeinstellungen. Mit diesen Optionen können Sie festlegen, dass das Video des Hosts und des Teilnehmers ein- oder ausgeschaltet wird, wenn sie an der Besprechung teilnehmen, und die Kommunikationsmethode (Telefon, Computer-Audio oder beides).

Wählen Sie aus, ob Sie die Besprechungseinladung und -erinnerung an Outlook, Google Kalender oder eine andere Kalenderplattform senden möchten.

Schließlich gibt es einige erweiterte Optionen, aus denen Sie auswählen können, um Ihre Videokonferenz sicherer zu machen. Klicken Sie zum Öffnen des Menüs "Erweiterte Optionen" auf den Pfeil neben "Erweiterte Optionen".

Um Zoom sicherer zu machen, empfehlen wir, diese Einstellungen zu überprüfen:

  • Wartezimmer aktivieren
  • Teilnehmer bei der Einreise stumm schalten
  • Nur authentifizierte Benutzer können beitreten: Melden Sie sich bei Zoom an

Und deaktivieren Sie diese Einstellung:

  • Aktivieren Sie den Join vor dem Host

VERBINDUNG: Was ist Zoombombing und wie können Sie es stoppen?

Sie können auch entscheiden, ob Sie das Meeting automatisch aufzeichnen und sogar einen alternativen Host hinzufügen möchten. Ein alternativer Host verfügt über dieselben Berechtigungen für Besprechungen wie der Host. Der wesentliche Unterschied zwischen einem alternativen Host und einem Co-Host besteht darin, dass ein alternativer Host ein geplantes Meeting starten kann, bei dem ein Co-Host dies nicht kann.

Wenn Sie die Einstellungen nach Ihren Wünschen angepasst haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Zeitplan“ in der unteren rechten Ecke des Fensters.

Ihr Zoom-Meeting ist jetzt geplant und die Informationen werden an Ihren ausgewählten Kalender gesendet.

VERBINDUNG: 8 Möglichkeiten, um Ihren nächsten Zoom-Videoanruf zu sichern