Chrome verfügt über einen integrierten Malware-Scanner

Viele Malware versucht, Ihren Browser zu blockieren, aber Google Chrome ist nicht schutzlos. Unter Windows gibt es einen integrierten Scanner namens Cleanup.

Diese Software wird regelmäßig im Hintergrund ausgeführt. Sie können jedoch jetzt manuell einen Scan ausführen, indem Sie chrome://settings/cleanupin Ihrem Browser zur URL gehen oder zu Einstellungen> Zurücksetzen und Bereinigen> Computer bereinigen gehen. Probieren Sie es aus, besonders wenn Ihr Browser träge erscheint.

VERBINDUNG: Browser langsam? So machen Sie Google Chrome wieder schnell

Dies ist kein Allzweck-Malware-Scanner, sondern konzentriert sich auf Dinge, die Chrome betreffen. Aus einem Blog-Beitrag, in dem die Software bereits im Oktober 2017 angekündigt wurde:

Wir haben mit dem IT-Sicherheitsunternehmen ESET zusammengearbeitet, um dessen Erkennungs-Engine mit der Sandbox-Technologie von Chrome zu kombinieren. Wir können jetzt mehr unerwünschte Software als je zuvor erkennen und entfernen, sodass mehr Menschen von Chrome Cleanup profitieren können. Beachten Sie, dass diese neue Sandbox-Engine kein universelles Antivirenprogramm ist. Sie entfernt nur Software, die nicht unseren Richtlinien für unerwünschte Software entspricht.

Es ist schön zu wissen, dass Sie ein Tool haben, das Ihren Browser verteidigt, und es ist eine gute Sache, es zu versuchen, wenn Chrome langsam und langsam läuft. Vielen Dank an Lawrence Abrams von Bleeping Computer, der uns darauf hingewiesen hat.