Was ist Apples iCloud und was sichert es?

iCloud ist Apples Überbegriff für jede Cloud-Synchronisierungsfunktion. Grundsätzlich wird alles, was mit Apples Servern gesichert oder synchronisiert wird, als Teil von iCloud betrachtet. Sie fragen sich, was genau das ist? Lassen Sie es uns zusammenfassen.

Was ist iCloud?

iCloud ist der Name von Apple für alle Cloud-basierten Dienste. Es erstreckt sich von iCloud-Mail, Kalendern, Find My iPhone bis hin zu iCloud-Fotos und Apple Music Library (ganz zu schweigen von Gerätesicherungen).

Besuchen Sie iCloud.com auf Ihrem Gerät und melden Sie sich mit Ihrem Apple-Konto an, um alle Ihre Cloud-synchronisierten Daten an einem Ort anzuzeigen.

Der Zweck von iCloud besteht darin, Daten und wichtige Informationen sicher auf den Remote-Servern von Apple zu speichern (im Gegensatz zu Ihrem iPhone oder iPad). Auf diese Weise werden alle Ihre Informationen an einem sicheren Ort gesichert und zwischen all Ihren Geräten synchronisiert.

Das Sichern Ihrer Informationen in der Cloud hat zwei Vorteile. Wenn Sie Ihr Apple-Gerät jemals verlieren, werden Ihre Informationen (von Kontakten bis zu Fotos) in iCloud gespeichert. Sie können dann zu iCloud.com gehen, um diese Daten abzurufen, oder sich mit Ihrer Apple ID anmelden, um alle diese Daten auf Ihrem neuen Apple-Gerät automatisch wiederherzustellen.

Der zweite Vorteil ist nahtlos und fast unsichtbar. Es könnte etwas sein, das Sie bereits für selbstverständlich halten. Es ist iCloud, das Ihre Notizen- und Kalendertermine zwischen Ihrem iPhone, iPad und Mac synchronisiert. Dies gilt für viele Standard-Apple-Apps und sogar für Apps von Drittanbietern, die Sie mit iCloud verbunden haben.

Nachdem wir iCloud klar verstanden haben, schauen wir uns an, was es sichert.

Was sichert iCloud?

Hier ist alles, was iCloud von Ihrem iPhone, iPad oder Mac aus sichern und mit seinen Servern synchronisieren kann:

  • Kontakte: Wenn Sie Ihr iCloud-Konto als Standardkontaktbuchkonto verwenden, werden alle Ihre Kontakte mit iCloud-Servern synchronisiert.
  • Kalender: Alle mit Ihrem iCloud-Konto vorgenommenen Kalendertermine werden auf iCloud-Servern gesichert.
  • Notizen: Alle Notizen und Anhänge in der Apple Notes App auf allen Ihren Geräten werden synchronisiert und in iCloud gespeichert. Sie können auch über iCloud.com darauf zugreifen.
  • iWork Apps: Alle Daten, die Sie in der Pages-, Keynote- und Numbers-App haben, werden hochgeladen und in iCloud gespeichert. Dies bedeutet, dass alle Ihre Dokumente sicher sind, auch wenn Sie Ihr iPhone oder iPad verlieren.
  • Fotos: Wenn Sie die Funktion "iCloud-Fotos" unter "Einstellungen"> "Fotos" aktiviert haben, werden alle Fotos von Ihrer Kamerarolle hochgeladen und in iCloud gesichert (vorausgesetzt, Sie haben genügend Speicherplatz). Sie können diese Fotos von iCloud.com herunterladen.
  • Musik: Wenn Sie die Apple Music Library aktiviert haben, wird Ihre lokale Musiksammlung synchronisiert und auf iCloud-Server hochgeladen und ist auf allen Geräten verfügbar.
  • iCloud Drive: Alle in iCloud Drive gespeicherten Dateien und Ordner werden automatisch mit iCloud-Servern synchronisiert. Selbst wenn Sie Ihr iPhone oder iPad verlieren, sind diese Dateien sicher (stellen Sie nur sicher, dass die Dateien nicht im Abschnitt "Auf meinem iPhone" oder "Auf meinem iPad" in der Datei-App gespeichert werden).
  • App-Daten : Wenn diese Option aktiviert ist, sichert Apple die App-Daten für die jeweilige App. Wenn Sie Ihr iPhone oder iPad aus einem iCloud-Backup wiederherstellen, werden die App zusammen mit den App-Daten wiederhergestellt.
  • Gerät und Geräteeinstellungen: Wenn Sie iCloud Backup aktiviert haben (Einstellungen> Profil> iCloud> iCloud Backup), werden alle wichtigen Daten von Ihrem Gerät wie verknüpfte Konten, Konfiguration des Startbildschirms, Geräteeinstellungen, iMessage und mehr in iCloud hochgeladen. Alle diese Daten können erneut heruntergeladen werden, wenn Sie Ihr iPhone oder iPad mit iCloud wiederherstellen.
  • Kaufhistorie: iCloud erfasst auch alle Ihre Einkäufe im App Store und im iTunes Store, sodass Sie jederzeit zurückkehren und eine App, ein Buch, einen Film, eine Musik oder eine TV-Show erneut herunterladen können.
  • Apple Watch-Backups: Wenn Sie das iCloud-Backup für Ihr iPhone aktiviert haben, wird auch Ihre Apple Watch automatisch gesichert.
  • Nachrichten: iCloud sichert den Inhalt der Nachrichten-App, einschließlich iMessage-, SMS- und MMS-Nachrichten.
  • Visual Voicemail-Kennwort: iCloud sichert das Visual Voicemail-Kennwort, das Sie wiederherstellen können, nachdem Sie dieselbe SIM-Karte eingelegt haben, die während des Sicherungsvorgangs verwendet wurde.
  • Sprachnotizen : Alle Aufnahmen aus der Sprachnotiz-App können auch in iCloud gesichert werden.
  • Lesezeichen: Alle Lesezeichen in Safari werden in iCloud gesichert und zwischen all Ihren Geräten synchronisiert.
  • Gesundheitsdaten: Apple sichert jetzt auch alle Gesundheitsdaten auf Ihrem iPhone sicher. Dies bedeutet, dass Sie auch dann, wenn Sie ein iPhone verlieren, jahrelange Gesundheitsdaten wie Trainingseinheiten und Körpermaße nicht verlieren.

Dies ist alles, was iCloud sichern kann, aber die jeweilige Einrichtung Ihres iCloud-Kontos unterscheidet sich. Um alles zu sehen, was Ihr iCloud-Konto sichert, öffnen Sie die App "Einstellungen" auf Ihrem iPhone oder iPad, wählen Sie Ihr Profil oben in der Liste aus und gehen Sie zum Abschnitt "iCloud".

Scrollen Sie hier herum, um alle aktivierten Funktionen anzuzeigen (z. B. iCloud Photos und iCloud Backup für die Geräte). Hier können Sie auch die App-Datensicherung für bestimmte Apps aktivieren oder deaktivieren.

Wenn Ihnen der iCloud-Speicherplatz ausgeht, gehen Sie in iCloud zum Abschnitt „Speicher verwalten“. Hier können Sie auf einen Monatsplan mit mehr Speicherplatz upgraden. Sie können 50 GB für 0,99 USD / Monat, 200 GB für 2,99 USD / Monat und 2 TB für 9,99 USD / Monat kaufen.

Alternativ können Sie diese Tipps ausprobieren, um iCloud-Speicherplatz freizugeben.

VERBINDUNG: So geben Sie iCloud-Speicherplatz frei