So finden Sie heraus, welche Version von Microsoft Office Sie verwenden (und ob es sich um 32-Bit- oder 64-Bit-Version handelt)

Viele von uns verwenden täglich Microsoft Office-Programme, aber Sie vergessen möglicherweise, welche Office-Version Sie ausführen. Wenn Sie wissen möchten, über welche Office-Edition Sie verfügen und welche Architektur (32-Bit oder 64-Bit), zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Informationen unter Windows und Mac schnell finden.

Zu wissen, über welche Office-Version Sie verfügen, kann hilfreich sein, wenn Sie Vorlagen und Office-Add-Ins herunterladen, von denen einige nur mit bestimmten Office-Versionen funktionieren.

Windows: Office 2013 und 2016

Öffnen Sie eines der Programme in Office, z. B. Word. Wenn das Menüband dem folgenden Bild ähnelt (Multifunktionsleistenregisterkarten mit scharfen Ecken), verwenden Sie entweder Office 2013 oder 2016. Wenn Ihr Menüband anders aussieht, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.

Klicken Sie auf die Registerkarte "Datei", um weitere Informationen zu der von Ihnen verwendeten Office 2013- oder 2016-Version zu erhalten.

Klicken Sie im Backstage-Bildschirm in der Liste der Elemente auf der linken Seite auf "Konto".

Auf der rechten Seite des Kontobildschirms sehen Sie, welche Office-Edition Sie verwenden und ob Sie ein Abonnementprodukt haben oder nicht. Unter Office-Updates werden die genaue Versionsnummer und Build-Nummer aufgelistet. Klicken Sie auf "Über Word", um herauszufinden, ob Ihre Office-Version 32-Bit oder 64-Bit ist.

Die Versions- und Build-Nummer wird oben im Dialogfeld "Info" zusammen mit "32-Bit" oder "64-Bit" aufgeführt. Klicken Sie auf "OK", um das Dialogfeld zu schließen.

Windows: Office 2010

Wenn das Menüband in Ihrer Office-Version Registerkarten mit nicht ganz so scharfen Ecken enthält, verwenden Sie wahrscheinlich Office 2010. Um weitere Informationen zu der von Ihnen verwendeten Office 2010-Version zu erhalten, klicken Sie auf die Registerkarte "Datei".

Klicken Sie im Bildschirm "Datei" in der Liste der Elemente auf der linken Seite auf "Hilfe".

Auf der rechten Seite des Dateibildschirms sehen Sie, welche Office-Edition Sie ausführen. Unter Informationen zu Microsoft Word (oder einem anderen Office-Programm) werden die genaue Versions- und Build-Nummer sowie die 32-Bit- oder 64-Bit-Version aufgeführt. Für weitere Informationen klicken Sie auf "Zusätzliche Versions- und Copyright-Informationen".

Unten sehen Sie ein Dialogfeld mit zusätzlichen Informationen zur aktuellen Version des Programms und Ihrer Produkt-ID. Klicken Sie auf "OK", um das Dialogfeld zu schließen.

Mac: Office 2016 oder 2011

Wenn Sie Office für Mac verwenden, öffnen Sie eines der Office-Programme, z. B. Word, und klicken Sie auf das Menü Word (oder Excel, PowerPoint usw.). Wählen Sie "Über Word".

Das Dialogfeld Über Word (oder Excel, PowerPoint usw.) wird angezeigt und enthält die aktuelle Versionsnummer und die Build-Nummer. Wenn Sie Version 15.x sehen, verwenden Sie Office für Mac 2016. Wenn Sie Version 14.x sehen, verwenden Sie Office für Mac 2011.

Auf dem Mac gibt es keine Wahl zwischen einer 32-Bit- oder einer 64-Bit-Version des Betriebssystems, da das Betriebssystem seit mehreren Jahren 64-Bit ist. Office für Mac 2011 war nur in einer 32-Bit-Version verfügbar, und Office für Mac 2016 ist jetzt nur in einer 64-Bit-Version verfügbar.