So übernehmen Sie das Eigentum an Dateien und Ordnern in Windows

Wenn Ihnen jemals der Zugriff auf eine Datei oder einen Ordner in Windows verweigert wurde, müssen Sie diese möglicherweise mit Ihrem Benutzerkonto in Besitz nehmen. Hier ist wie.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt und wählen Sie "Eigenschaften".
  2. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster auf der Registerkarte "Sicherheit" auf "Erweitert".
  3. Klicken Sie neben dem aufgelisteten Eigentümer auf den Link "Ändern".
  4. Geben Sie den Namen Ihres Benutzerkontos in das Feld "Geben Sie den zu wählenden Objektnamen ein" ein und klicken Sie dann auf "Namen prüfen".
  5. Wenn der Name überprüft wurde, klicken Sie auf "OK".
  6. Klicken Sie noch zweimal auf „OK“, um das Eigenschaftenfenster zu verlassen.

In Windows hat ein Benutzer, der Eigentümer einer Datei oder eines Ordners ist, implizite Rechte zum Ändern der Berechtigungen für dieses Objekt. Dieser Benutzer darf auch immer auf die Datei oder den Ordner zugreifen - auch wenn andere Berechtigungen diesem Zugriff scheinbar widersprechen. Wenn Sie eine Datei oder einen Ordner erstellen, erhält das Benutzerkonto, unter dem Sie angemeldet sind, automatisch den Besitz.

Es kann jedoch gelegentlich vorkommen, dass Sie den Besitz einer Datei oder eines Ordners übernehmen müssen. Möglicherweise haben Sie Dateien oder Ordner, die von einem Benutzerkonto erstellt wurden, das inzwischen gelöscht wurde. Möglicherweise haben Sie eine Festplatte von einem anderen PC, an dem Sie arbeiten. Oder Sie benötigen lediglich Zugriff auf eine bestimmte Systemdatei wie "notepad.exe", damit Sie einen Hack anwenden können. Was auch immer Ihr Grund ist, hier ist der offizielle Weg, um das Eigentum an einer Datei oder einem Ordner zu übernehmen. Und wenn Sie erst einmal gelernt haben, wie es geht, können Sie es noch einfacher machen und Ihrem Kontextmenü den Befehl "Eigentümer übernehmen" hinzufügen.

VERBINDUNG: So ersetzen Sie den Editor durch einen anderen Texteditor in Windows

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie mit einem Konto angemeldet sind, das über Administratorrechte verfügt. Standardmäßig kann jedes Administratorkonto den Besitz einer Datei oder eines Ordners in Windows übernehmen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner und wählen Sie "Eigenschaften" aus dem Kontextmenü.

Wechseln Sie im Eigenschaftenfenster zur Registerkarte "Sicherheit" und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Erweitert".

Klicken Sie unter Windows 8 oder 10 im Fenster "Erweiterte Sicherheitseinstellungen" auf den Link "Ändern" neben dem aufgeführten Eigentümer.

In Windows 7 verfügt das Fenster "Erweiterte Sicherheitseinstellungen" über eine separate Registerkarte "Eigentümer", auf der Sie diese Änderungen vornehmen können. Klicken Sie auf dieser Registerkarte auf die Schaltfläche "Bearbeiten" und dann auf der folgenden Seite auf die Schaltfläche "Andere Benutzer oder Gruppen".

Ab diesem Zeitpunkt gelten die restlichen Anweisungen in diesem Artikel unabhängig davon, ob Sie Windows 7, 8 oder 10 verwenden.

Geben Sie im Fenster "Benutzer oder Gruppe auswählen" im Feld "Geben Sie den zu wählenden Objektnamen ein" den Namen Ihres Benutzerkontos ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Namen prüfen". Wenn Sie einen gültigen Namen eingegeben haben, sollte sich der Name ändern, um den vollständigen Benutzernamenpfad mit dem PC-Namen davor anzuzeigen. Sie können dann auf die Schaltfläche „OK“ klicken.

VERBINDUNG: Alle Funktionen, die ein Microsoft-Konto in Windows 10 erfordern

HINWEIS: Wenn Sie ein Microsoft-Konto (anstelle eines lokalen Kontos) verwenden, besteht Ihr offizieller Benutzername nur aus den ersten 5 Buchstaben der vollständigen E-Mail-Adresse, mit der Sie das Konto eingerichtet haben. Sie haben wahrscheinlich auch bemerkt, dass diese fünf Buchstaben auch verwendet wurden, um Ihren Benutzerordner zu benennen.

Zurück im Fenster "Erweiterte Sicherheitseinstellungen" sehen Sie, dass Ihr Benutzerkonto jetzt als Eigentümer des Objekts aufgeführt ist. Wenn es sich um einen Ordner handelt, wird unter dem Eigentümer auch eine Option mit dem Namen "Eigentümer auf Untercontainern und Objekten ersetzen" angezeigt. Stellen Sie sicher, dass dies ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf "OK".

Klicken Sie auf der Registerkarte "Sicherheit" des Eigenschaftenfensters der Datei auf die Schaltfläche "OK".

Sie sollten nun das volle Eigentum an Ihrer Datei oder Ihrem Ordner haben und auf diese zugreifen können.