So beheben Sie Probleme mit Minecraft LAN-Spielen

Minecraft ist ein fantastisches Spiel, das Sie mit Freunden in Ihrem lokalen Netzwerk spielen können, aber es macht keinen Spaß, wenn Sie die Hälfte Ihrer Zeit damit verbringen müssen, Verbindungsprobleme zu beheben. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie Probleme mit Minecraft LAN-Spielen identifizieren und ausbügeln können.

Das allgemeine Problem identifizieren

Dank seiner Beliebtheit und der Anzahl der Eltern, die für ihre Kinder damit ringen, erhalten wir mehr E-Mails über Minecraft als jedes andere Spiel. In diesem Sinne haben wir diesen Leitfaden mit dem Schwerpunkt geschrieben, dem Laien zu helfen, schnell zu erkennen, was er tun muss, um sein spezifisches Problem zu lösen. Wenn Ihr Kind (oder Freund) mit einer dieser Fragen zu Ihnen kommt, sollten Sie hier die Antworten finden können.

VERBINDUNG: Einrichten von lokalen Multiplayer- und benutzerdefinierten Player-Skins

Es besteht jedoch eine gute Chance, dass Sie im Laufe Ihrer Minecraft-Spieltage auf eines oder mehrere dieser Probleme stoßen. Es würde also sicherlich nicht schaden, diesen Artikel von oben nach unten zu lesen und ihn sogar für zukünftige Fehlerbehebungen mit einem Lesezeichen zu versehen.

Wenn Sie Minecraft noch nicht kennen, lesen Sie unseren Leitfaden zum Einrichten eines LAN-Spiels. Möglicherweise benötigen Sie nicht die erweiterte Hilfe zur Fehlerbehebung, sondern nur einen kurzen Überblick über die Inbetriebnahme.

"Ich kann das Minecraft-Spiel im LAN nicht sehen"

Dies ist bei weitem das größte Problem, auf das Menschen beim Einrichten von Minecraft in ihrem lokalen Netzwerk (LAN) stoßen: Jeder hat Minecraft installiert und gestartet, aber ein oder mehrere Spieler können nicht einmal den Hosting-Spieler sehen, der eine Verbindung herstellen soll erster Platz.

Lassen Sie uns die häufigsten Gründe für dieses Problem aufschlüsseln und sie nach Prävalenz mit geeigneten Lösungen sortieren.

Ihre Firewall blockiert Java

Dieses Problem entsteht aufgrund der Unklarheit darüber, was genau hinter den Kulissen mit der Windows-Firewall passiert. Wenn Windows Sie um Erlaubnis bittet, es auszuführen, würden Sie erwarten, dass es Minecraft um Erlaubnis bittet, oder? Außer, dass Minecraft tatsächlich eine Java-Datei ist, die vom Java-Programm ausgeführt wird. Wenn Minecraft also eine Verbindung zum Netzwerk herstellen muss, ist die Firewall-Eingabeaufforderung nicht für „Minecraft“, sondern für Java.

Im obigen Screenshot sehen Sie den spezifischen Wortlaut des Firewall-Popups. Die meisten Benutzer sehen standardmäßig die Sicherheitswarnung, sehen Java (und wissen entweder nicht, was es ist, oder wissen nur genug über Java, um sich daran zu erinnern, was für ein Sicherheitsproblem Java im Laufe der Jahre hatte) und klicken auf Abbrechen. Das Problem wird noch verschärft, wenn Sie Ihren Gastcomputer oder den Computer, den Ihr Kind verwendet, für den nicht administrativen Zugriff eingerichtet haben (was Sie sollten). Kann diese Person versuchen, den Zugriff zuzulassen, konnte aber nicht und einfach auf Abbrechen klicken. Wir können Ihnen nicht sagen, wie oft wir Fehlerbehebung für Minecraft durchgeführt haben, nur um die Person sagen zu lassen: "Oh, hey, eine Firewall-Box ist aufgetaucht, aber ich habe einfach auf Abbrechen geklickt."

Glücklicherweise ist die Lösung für dieses Problem einfach, solange Sie Administratorzugriff auf den PC haben (dh, das Standardkonto ist der Administrator oder Sie haben das Kennwort des Administratorkontos).

Navigieren Sie einfach zu Systemsteuerung> System und Sicherheit> Windows-Firewall (oder geben Sie einfach "Firewall" in das Suchfeld "Startmenü" ein).

Wählen Sie in der Firewall-Systemsteuerung die Option "App oder Funktion über die Windows-Firewall zulassen" aus. Der Link ist im obigen Screenshot hellblau zu sehen.

Klicken Sie auf das Symbol "Einstellungen ändern" in der oberen rechten Ecke, um Windows mitzuteilen, dass Sie administrative Änderungen vornehmen möchten, und scrollen Sie dann nach unten, um in der Liste der Firewall-Einträge nach "javaw.exe" zu suchen. In der Java-Version, die Ihre Kopie von Minecraft verwendet, muss die Spalte "Privat" aktiviert sein. Während die meisten Leute nur einen Eintrag haben, ist es möglich, dass Sie zwei Einträge haben. (Wenn Sie mehr als eine Version von javaw.exe aufgelistet haben und nachforschen möchten, können Sie jederzeit mit der rechten Maustaste auf jeden Eintrag klicken und "Details" auswählen, um weitere Informationen zu erhalten.)

In der großen,  weiten , Mehrzahl der Fälle diese einfache zwicken ist alles was man Ihre Konnektivitäts Leiden zu verbannen nimmt.

Ihre Computer befinden sich in verschiedenen Netzwerken

An zweiter Stelle nach dem Java-Problem steht das Problem mit unterschiedlichen Netzwerken. Dieses Problem kann verschiedene Formen annehmen. Wenn Sie das Java-Problem behoben haben (oder es überhaupt kein Problem war), sollten Sie sich sorgfältig durch diese potenziellen Szenarien arbeiten.

Stellen Sie sicher, dass sich alle Computer im selben Netzwerk befinden. Bei Wi-Fi-Geräten, insbesondere Laptops, ist es immer möglich, dass das Gerät mit einem nahe gelegenen offenen Wi-Fi-Netzwerk oder dem zuvor verwendeten Wi-Fi eines Nachbarn verbunden ist. Stellen Sie sicher, dass sich alle Computer im selben lokalen Netzwerk mit demselben Namen befinden (z. B. ist Player 1 nicht auf "Wireless" und Player 3 auf "Wireless_Guest").

Wenn Computer über Ethernet mit dem Router verbunden sind, stellen Sie sicher, dass sie mit demselben Router verbunden sind, mit dem die anderen über WLAN verbunden sind.

Überprüfen Sie die AP-Isolierung

Wenn alle mit demselben Netzwerk verbunden sind, Sie jedoch immer noch keine Verbindung herstellen können, kann dies an einer Funktion auf Ihrem Router liegen, die als AP-Isolation bezeichnet wird. Mit einem einfachen Ping-Test können Sie überprüfen, ob der Computer jedes Spielers den Computer erreichen kann, auf dem sich das Spiel befindet.

Öffnen Sie zunächst die Eingabeaufforderung auf jedem Computer und geben Sie "ipconfig" für Windows-Benutzer und "ifconfig" für Linux- und Mac-Benutzer ein. Dieser Befehl gibt eine Vielzahl von Daten über die IP-Adresse und den Status der Netzwerkkarte des Computers aus. Notieren Sie sich die „IPv4-Adresse“ für jeden Computer. Für die überwiegende Mehrheit der Heimanwender sieht diese Adresse ungefähr wie 192.168.1. * Oder 10.0.0. * Aus, da dies die Standardadressblöcke auf den meisten Routern sind und speziell für den internen Gebrauch reserviert sind.

Wenn Sie die Adressen der verschiedenen Computer haben, überprüfen Sie, ob sie sich mit dem pingBefehl über das Netzwerk erreichen können . Geben Sie den Befehl ein, während Sie sich noch an der Eingabeaufforderung befinden ping [IP address of the host player's computer]. Wenn Sie beispielsweise zwei Computer haben - einen mit der Adresse 10.0.0.88 und einen mit der Adresse 10.0.0.87 - melden Sie sich am ersten Computer (88) an und führen Sie Folgendes aus:

ping 10.0.0.87

Wiederholen Sie dann den Vorgang auf dem zweiten Computer (87):

ping 10.0.0.88

Mit dem Befehl ping erhalten Sie eine Ausgabe, die angibt, wie schnell eine Verbindung zum anderen Computer hergestellt werden konnte und wie viele der einzelnen Pakete erfolgreich zurückgegeben wurden. In einem Heimnetzwerk sollte die Erfolgsquote 100% betragen.

Wenn beiden Computer auf das Internet zugreifen können  , aber sie scheitern , den Ping - Test, dann gibt es eine letzte Sache zu betrachten: Benutzer Isolation. Einige Router verfügen über eine Sicherheitsfunktion (die normalerweise nur für Wi-Fi-Benutzer und nicht für festverdrahtete Ethernet-Benutzer gilt), die Benutzer voneinander isoliert, sodass jeder eine Verbindung zum Internet herstellen kann, einzelne Benutzer jedoch keine Verbindung herstellen können. Diese Einstellung wird normalerweise als "AP-Isolation" bezeichnet, möglicherweise jedoch als "Access Point-Isolation", "Benutzerisolation", "Client-Isolation" oder eine Variation davon. Einige Router wenden die AP-Isolation auch automatisch auf alle Gastnetzwerke an, ohne diese Einstellung für den Benutzer anzugeben. Überprüfen Sie daher erneut, ob keiner der Player im Gastnetzwerk Ihres Routers angemeldet ist.

Wenn ein oder mehrere Computer den Ping-Test nicht bestehen und Sie vermuten, dass die AP-Isolation die Ursache sein könnte, müssen Sie die Dokumentation Ihres spezifischen Routers konsultieren, um zu erfahren, wo sich die Einstellung befindet und wie sie deaktiviert werden kann. Wenn Sie feststellen, dass die Dokumentation für Ihren Router fehlt und Sie die Menüs selbst durchsuchen müssen, finden Sie in unserem Handbuch zur AP-Isolierung einige Hinweise zum Auffinden und Aktivieren / Deaktivieren.

Versuchen Sie es manuell

Wenn die obigen Abschnitte Ihr Problem nicht beheben, ist es wahrscheinlich das einzige Problem, das Sie wirklich haben, dass Minecraft aus irgendeinem Grund das Netzwerk nicht ordnungsgemäß abfragt und die Liste der verfügbaren LAN-Spiele aktualisiert.

Dies bedeutet nicht, dass Sie das Spiel nicht im LAN spielen können, aber es bedeutet, dass Sie die Adresse des Host-Spielers manuell eingeben müssen, um dies zu tun. Wenn Sie einen Bildschirm wie den oben gezeigten sehen, in dem ständig nach LAN-Spielen gesucht wird, diese jedoch nicht gefunden werden, klicken Sie auf die Schaltfläche "Direktverbindung" und geben Sie die folgende "IP-Adresse des Host-Spielers] ein: [Host-Spiel-Port]". Zum Beispiel "192.168.1.100:23950".

Der Spielport für Minecraft LAN-Spiele wird jedes Mal zufällig zugewiesen, wenn die Karte des Host-Spielers für das LAN-Spiel geöffnet wird.

Daher müssen Sie entweder den Port überprüfen, wenn Sie das Spiel auf dem Host-Computer öffnen (er wird unmittelbar nach dem Öffnen des Spiels auf dem Bildschirm angezeigt, wie unten gezeigt), oder Sie müssen sich die Liste für das Spiel im Mehrspieler-Bildschirm ansehen eines anderen Clients in Ihrem Netzwerk, der erfolgreich eine Verbindung herstellen kann (wobei sowohl die IP-Adresse als auch die Portnummer unter dem Namen des offenen Spiels aufgeführt werden).

"Ich kann mich verbinden, aber ich werde rausgeschmissen"

Wenn Sie das andere Spiel im lokalen Netzwerk sehen können, aber vor dem Spielen rausgeschmissen werden, ist der Schuldige normalerweise eines von drei Dingen: verschiedene Spielversionen, identische Benutzer-IDs oder inkompatible Spielmods (in dieser Reihenfolge der Wahrscheinlichkeit).

Der veraltete Server / Client-Fehler

Nicht synchronisierte Minecraft-Versionsnummern sind die größte Ursache für das Join-But-Get-Kick-Phänomen und treten auf, wenn der Client-Spieler und der Host-Spieler Versionen des Spiels ausführen. Wenn auf dem Host beispielsweise Minecraft 1.7.10 ausgeführt wird, aber 1.8.8 ausgeführt wird, wird eine Meldung wie die folgende angezeigt:

Die einfachste Lösung besteht darin, die Versionsnummer des Minecraft des Client-Spielers entsprechend anzupassen (wir empfehlen nicht, die Version des Host-Spielers zu ändern, wenn die Welt des Host-Spielers bereits erforscht und mit Kreationen aufgebaut ist, da große Unterschiede in den Minecraft-Versionen zu Chaos führen können Karten).

Führen Sie dazu den Minecraft-Launcher auf den Client-Computern aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Profil bearbeiten“. Wählen Sie im Dropdown-Menü "Version verwenden" die entsprechende Minecraft-Version aus. Wir bieten hier eine detailliertere Anleitung.

Der identische ID-Fehler

Wenn sich die sekundären Spieler bei Ihrem gehosteten Spiel anmelden und die Fehlermeldung "Dieser Name ist bereits vergeben" erhalten, haben Sie wahrscheinlich nur eine Premium-Kopie von Minecraft. Ein einzelner Spieler kann sich nicht zweimal in dieselbe Welt einloggen.

Sie können das Problem auf zwei Arten lösen. Zunächst können Sie für jeden Spieler eine Kopie von Minecraft kaufen (was wir als Minecraft-Fans, die das Spiel unterstützen, empfehlen). Wenn Sie nur versuchen, eine LAN-Party zusammenzustellen oder auch einen kleinen Bruder spielen zu lassen, können Sie eine Datei bearbeiten, damit eine einzelne Minecraft-Lizenz für ein lokales Spiel verwendet werden kann. Wir beschreiben die Vor- und Nachteile dieser Technik in unserem ausführlichen Tutorial zu diesem Thema.

Der Fehler bei den fehlenden Mods

Wenn Sie Ihrem Minecraft-Spiel Mods hinzufügen, z. B. für coole Biomes oder zusätzliche Kreaturen, müssen auf jedem Spieler, der sich mit Ihrem Spiel verbindet, dieselben Mods (und dieselben Versionen dieser Mods) installiert sein. Sie können hier mehr über Mods und die Vor- und Nachteile ihrer Verwendung lesen.

Der genaue Text dieses Fehlers kann variieren, indem nicht einmal eine Fehlermeldung angezeigt wird (das Spiel bleibt ständig beim "Anmelden ..." hängen), bis hin zu sehr spezifischen Fehleranzeigen, in denen aufgeführt ist, welche Mods und welche Versionen fehlen.

Wenn Sie auf dieses Problem stoßen, gibt es zwei Möglichkeiten, es zu beheben. Wenn der Host die Mods ausführt, müssen Sie den Clients, die versuchen, eine Verbindung herzustellen, dieselben Mods hinzufügen (z. B. wenn der Host den beliebten Mo 'Creatures-Mod hat, müssen alle Spieler, die die Welt teilen möchten, ihn ebenfalls installieren auch). Wenn der Client modifiziert ist und auf dem Host Vanilla Minecraft ausgeführt wird, muss der Client wieder zum Standard-Minecraft-Spiel wechseln. In solchen Fällen ist es äußerst praktisch, einen Instanzmanager wie MultiMC zu verwenden. Sie können für jede Kombination aus Vanille und modifiziertem Minecraft, die Sie benötigen, eine bestimmte Instanz erstellen.

"Ich kann eine Verbindung herstellen, aber die Spieleleistung ist schlecht"

Im Gegensatz zu den vorherigen Abschnitten dieses Handbuchs ist dieser Abschnitt etwas mehrdeutiger. Oft können Spieler ein Spiel hosten und sich mit anderen Spielen im Netzwerk verbinden, aber obwohl sie nicht direkt aus dem Spiel geworfen werden, ist die Leistung wirklich grob. Abgesehen von einigen unsichtbaren, aber schwerwiegenden Netzwerkproblemen, die tatsächlich Konnektivitätsprobleme verursachen, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um Minecraft für alle zu einem reibungslosen Erlebnis zu machen.

Lassen Sie zuerst den Spieler mit dem leistungsstärksten Computer das Spiel hosten. Minecraft ist ein sehr ressourcenhungriges Spiel (auch wenn die Grafiken sehr retro und einfach aussehen). Wenn auf der ganzen Linie eine schlechte Wiedergabe auftritt (nicht nur auf den schwächeren Computern), kann es sein, dass der Hosting-Computer nicht für Schnupftabak geeignet ist.

Zweitens können wir nicht genug gute Dinge über den Minecraft Mod Optifine sagen. Auch wenn Sie nicht die Absicht haben, etwas anderes zu tun, als Vanille Minecraft zu spielen. Sie sollten Optifine unbedingt und ohne Zweifel installieren. Es ist eine Sammlung von Codeoptimierungen, die offen gesagt im Standard-Minecraft-Code enthalten sein sollten. Unabhängig davon, ob Ihr Computer schwach oder bullig ist, sorgt Optifine dafür, dass Minecraft so reibungslos läuft.

VERBINDUNG: So führen Sie einen einfachen lokalen Minecraft-Server aus (mit und ohne Mods)

Wenn der Hosting-Computer für diese Aufgabe gut geeignet ist, Sie jedoch immer noch niedrige Frameraten und andere Anzeichen für ein schwieriges Spiel erhalten, können Sie einen Teil der Welt auf eine separate Serveranwendung auslagern. Mojang bietet eine eigenständige Serveranwendung zum Herunterladen an und es dauert so gut wie keine Zeit, einen einfachen Vanilla Minecraft-Server einzurichten. Nach unserer Erfahrung hilft es wirklich, Leistungsprobleme zu beheben, wenn die Minecraft-Kopie des Hosts nicht gleichzeitig versucht, das Spiel für den Host-Spieler zu handhaben und das Spiel für alle anderen Spieler bereitzustellen. Wenn Sie die Dinge so aufteilen, dass der PC des Host-Spielers das Spiel weiterhin hostet (über die dedizierte Server-App), die Minecraft-App des Hosts jedoch nicht bei beiden Aufgaben abläuft, kann dies die Leistung für alle verbessern.

Noch besser: Wenn Sie immer noch Leistungsprobleme haben, können Sie den Minecraft-Server auf einem völlig separaten Computer in Ihrem Netzwerk installieren und diesen Computer das schwere Heben überlassen, damit die PCs der Spieler dies nicht tun müssen.

Wenn Sie, Ihre Freunde und Ihre Kinder wirklich Minecraft spielen möchten, kann es sehr frustrierend sein, wenn das Einrichten eines lokalen Spiels nicht einfach ist. Mit ein wenig Fehlerbehebung können Sie jedoch nicht nur problemlos einsatzbereit sein, sondern dank Mods wie Optifine und einer bestimmten Server-App sogar feststellen, dass Sie besser sind als zu Beginn.