So übertragen Sie Kontakte auf ein neues Android-Telefon

Android bietet Ihnen einige Optionen zum Übertragen Ihrer Kontakte auf ein neues Gerät. Standardmäßig sollte beim Einrichten eines neuen Geräts alles synchronisiert werden. Selbst wenn die Synchronisierung deaktiviert ist, können Sie Ihre Kontakte problemlos verschieben.

Der einfache Weg: Synchronisieren Sie mit Ihrem Google-Konto

Fast alle außerhalb Chinas verkauften Android-Geräte verfügen über Google-Dienste, einschließlich der Möglichkeit, Ihre Kontakte zwischen Geräten zu synchronisieren. Dies sollte standardmäßig aktiviert sein, wenn Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden. Hier erfahren Sie jedoch, wie Sie dies sicherstellen können. Wir schreiben dieses Handbuch mit einem Pixel 2 XL mit Android 9.0, aber es sollte auf anderen Android-Geräten ähnlich aussehen. Wir verwenden auch die gängigen Google Contacts-Apps, die Sie im Play Store herunterladen können. Diese Schritte sind möglicherweise bei anderen Kontakt-Apps nicht identisch. Wenn Sie also Probleme haben, empfehlen wir die Verwendung von Google Kontakte.

Öffnen Sie zunächst die App  " Einstellungen" und tippen Sie auf "Konten".

Tippen Sie auf Ihr Google-Konto.

Tippen Sie auf "Kontosynchronisierung".

Stellen Sie sicher, dass der Schalter "Kontakte" aktiviert ist. Es muss eingeschaltet sein, damit Ihre Kontakte synchronisiert werden können.

Das ist es! Ihre vorhandenen Kontakte werden mit Ihrem Google-Konto synchronisiert und sind auf jedem neuen Android-Telefon vorhanden, bei dem Sie sich anmelden.

Der manuelle Weg: Sichern und Wiederherstellen der Kontaktdatei

Wenn Ihr Telefon keine Google-Dienste bietet oder Sie nur Dinge über sich selbst kopieren möchten, können Sie eine VCF-Datei sichern, in der alle Ihre Kontakte enthalten sind. Öffnen Sie zunächst die Kontakte-App und wählen Sie dann das Menüsymbol oben links aus. Auch hier verwenden wir die Google Kontakte-App.

Tippen Sie im Menü auf „Einstellungen“.

Tippen Sie im Bildschirm Einstellungen auf die Option „Exportieren“.

Tippen Sie an der Eingabeaufforderung auf "Zulassen". Dadurch erhält die Kontakte-App Zugriff auf die Fotos, Medien und Dateien auf Ihrem Android-Gerät.

Tippen Sie unten rechts auf die Schaltfläche „Speichern“.

Sie können die VCF-Datei auf Ihr neues Telefon verschieben, indem Sie sie auf ein USB-Laufwerk kopieren, auf einen PC oder Ihren bevorzugten Cloud-Dienst übertragen. Wenn Sie die Datei auf das neue Telefon verschoben haben, öffnen Sie die Kontakte-App erneut. Tippen Sie oben links auf das Menüsymbol.

Tippen Sie im Menü auf „Einstellungen“.

Tippen Sie auf dem Einstellungsbildschirm auf „Importieren“.

Wählen Sie im daraufhin angezeigten Fenster ".vcf-Datei".

Navigieren Sie von Ihrem vorherigen Telefon zur VCF-Datei und öffnen Sie sie.

Ihre Kontakte werden auf Ihr neues Telefon importiert, und Sie können Ihre Lieblingsleute anrufen und Nachrichten senden.