Deaktivieren der Überprüfung der Treibersignatur unter 64-Bit-Windows 8 oder 10 (damit Sie nicht signierte Treiber installieren können)

64-Bit-Versionen von Windows 10 und 8 enthalten eine Funktion zur Durchsetzung der Treibersignatur. Sie laden nur Treiber, die von Microsoft signiert wurden. Um weniger als offizielle Treiber, alte nicht signierte Treiber oder Treiber, die Sie selbst entwickeln, zu installieren, müssen Sie die Durchsetzung der Treibersignatur deaktivieren.

Mit dem Jubiläums-Update von Windows 10 hat Microsoft die Schrauben noch weiter angezogen. Sie können jedoch die restriktiveren Anforderungen für die Treibersignatur vermeiden, indem Sie Secure Boot deaktivieren.

Die Durchsetzung der Treibersignatur ist ein Sicherheitsmerkmal

VERBINDUNG: Was ist neu im Jubiläums-Update von Windows 10?

Bevor Sie beginnen, denken Sie daran: Microsoft versucht hier nicht nur, Ihnen das Leben zu erschweren. Durch die Durchsetzung der Treibersignatur wird sichergestellt, dass nur Treiber, die zur Signatur an Microsoft gesendet wurden, in den Windows-Kernel geladen werden. Dies verhindert, dass Malware in den Windows-Kernel eindringt.

Wenn Sie die Treibersignatur deaktivieren, können Sie Treiber installieren, die nicht offiziell signiert wurden. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie tun! Sie sollten nur Treiber installieren, denen Sie vertrauen.

Option 1: Aktivieren Sie den Testsignaturmodus

Windows verfügt über die Funktionen "Testmodus" oder "Testsignatur". Wenn Sie diesen Modus aktivieren, wird die Durchsetzung der Treibersignatur deaktiviert, bis Sie den Testmodus verlassen. In der unteren rechten Ecke Ihres Desktops neben Ihrer Uhr wird ein Wasserzeichen „Testmodus“ angezeigt, das Sie darüber informiert, dass der Testmodus aktiviert ist.

Dazu müssen Sie einen Befehl über eine Administrator-Eingabeaufforderung ausführen. Um eine zu starten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start oder drücken Sie Windows + X und wählen Sie "Eingabeaufforderung (Admin)".

Fügen Sie den folgenden Befehl in das Eingabeaufforderungsfenster ein und drücken Sie die Eingabetaste:

bcdedit / set testsigning on

VERBINDUNG: Wie Secure Boot unter Windows 8 und 10 funktioniert und was es für Linux bedeutet

Wenn die Meldung angezeigt wird, dass der Wert durch die Secure Boot-Richtlinie geschützt ist, bedeutet dies, dass Secure Boot in der UEFI-Firmware Ihres Computers aktiviert ist. Sie müssen Secure Boot in der UEFI-Firmware Ihres Computers (auch als BIOS bezeichnet) deaktivieren, um den Testsignaturmodus zu aktivieren.

Starten Sie Ihren Computer neu, um in den Testmodus zu wechseln. In der unteren rechten Ecke Ihres Desktops wird das Wasserzeichen „Testmodus“ angezeigt, und Sie können beliebige nicht signierte Treiber installieren.

Öffnen Sie zum Verlassen des Testmodus erneut ein Eingabeaufforderungsfenster als Administrator und führen Sie den folgenden Befehl aus:

bcdedit / set testsigning off

Option 2: Verwenden Sie eine erweiterte Startoption

VERBINDUNG: Drei Möglichkeiten, auf das Windows 8- oder 10-Startoptionsmenü zuzugreifen

Es gibt auch einen anderen Weg, dies zu tun. Sie können das Menü mit den erweiterten Startoptionen verwenden, um Windows 10 mit deaktivierter Durchsetzung der Treibersignatur zu starten. Dies ist keine permanente Konfigurationsänderung. Wenn Sie Windows das nächste Mal neu starten, wird es mit aktivierter Durchsetzung der Treibersignatur gestartet - es sei denn, Sie gehen dieses Menü erneut durch.

Rufen Sie dazu das Menü mit den erweiterten Startoptionen für Windows 8 oder 10 auf. Sie können beispielsweise die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie in Windows auf die Option „Neustart“ klicken. Ihr Computer wird im Menü neu gestartet.

Wählen Sie im angezeigten Optionsbildschirm die Kachel „Fehlerbehebung“ aus.

Wählen Sie "Erweiterte Optionen".

Klicken Sie auf die Kachel "Starteinstellungen".

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neustart", um Ihren PC im Bildschirm "Starteinstellungen" neu zu starten.

Geben Sie im Bildschirm "Starteinstellungen" "7" oder "F7" ein, um die Option "Durchsetzung der Treibersignatur deaktivieren" zu aktivieren.

Ihr PC wird mit deaktivierter Durchsetzung der Treibersignatur gestartet und Sie können nicht signierte Treiber installieren. Wenn Sie Ihren Computer das nächste Mal neu starten, wird die Durchsetzung der Treibersignatur deaktiviert - es sei denn, Sie gehen dieses Menü erneut durch. Sie können jetzt Treiber installieren, die nicht offiziell von Microsoft signiert wurden.