So machen Sie Chrome zu Ihrem Standardbrowser

Mit einem Marktanteil von 64 Prozent auf Mobilgeräten und 67 Prozent auf Desktop / Laptop im Jahr 2019 ist Google Chrome der am häufigsten installierte Webbrowser, der heute verwendet wird. So können Sie Chrome zum Standardbrowser Ihres Geräts machen.

In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie Chrome als Standard-Webbrowser unter Windows, MacOS, Android und iOS festlegen.

Hinweis:  Um Chrome als Standardbrowser festzulegen, müssen Sie es zuerst herunterladen und installieren. Windows und MacOS können es von der Google-Website herunterladen, während iOS und Android die entsprechenden App Stores nutzen.

Machen Sie Google Chrome zum Standardbrowser unter Windows

Öffnen Sie die Systemeinstellungen, indem Sie die Windows-Taste + I drücken und dann auf "Apps" klicken.

Klicken Sie im linken Bereich auf "Standard-Apps".

Suchen Sie den Abschnitt "Webbrowser", klicken Sie auf Ihren aktuellen Standardbrowser, scrollen Sie durch die Liste und wählen Sie "Google Chrome".

Einstellungen schließen und fertig. Chrome ist jetzt Ihr Standard-Webbrowser.

Machen Sie Google Chrome zum Standardbrowser unter macOS

Starten Sie Chrome und klicken Sie in der Menüleiste auf Chrome> Einstellungen oder drücken Sie Cmd +, um direkt zum Einstellungsmenü zu gelangen.

VERBINDUNG: Chrome-Verknüpfungen, die Sie kennen sollten

Klicken Sie im linken Bereich auf "Standardbrowser".

Klicken Sie im Abschnitt Standardbrowser auf "Standard festlegen".

In einem Dialogfeld werden Sie gefragt, ob Sie Ihren Standard-Webbrowser ändern möchten. Klicken Sie auf "Chrome verwenden".

Wenn die Schaltfläche "Standard festlegen" nicht angezeigt wird, ist Chrome bereits Ihr Standard-Webbrowser.

Machen Sie Google Chrome zum Standardbrowser auf iPhone / iPad (Art von)

Während Sie den Standardbrowser unter iOS oder iPadOS nicht überschreiben können - ohne Jailbreaking -, können Sie den Zugriff auf Google Chrome erheblich vereinfachen, indem Sie die App zum App-Dock Ihres Geräts hinzufügen.

Machen Sie zuerst Platz auf dem Dock, indem Sie eine App entfernen, um Speicherplatz freizugeben. Halten Sie dazu eine App auf dem Dock gedrückt, bis das Symbol zu wackeln beginnt und ein „X“ angezeigt wird. Ziehen Sie als Nächstes die App nach oben und lassen Sie sie auf dem Startbildschirm los.

Halten Sie nun die Chrome-App gedrückt und ziehen Sie sie auf das Dock.

Tippen Sie oben rechts auf „Fertig“, um Ihre Änderungen zu speichern.

Wenn dies für Sie nicht ganz erledigt ist und Sie immer noch keine Lust auf Jailbreaking haben, können Sie die integrierte Shortcuts-App verwenden, um den Linköffnungsprozess zu automatisieren.

Fügen Sie zunächst die Verknüpfung "In Chrome öffnen" zu Ihrem Gerät hinzu. In der App wird die Verknüpfung zum Freigabeblatt des Telefons oder Tablets hinzugefügt.

Wenn Sie das nächste Mal einen Link in Safari öffnen, tippen Sie unten im Browser auf die Schaltfläche "Teilen". Scrollen Sie im Freigabeblatt nach unten und wählen Sie "In Chrome öffnen". Die URL der Webseite wird in die Zwischenablage kopiert und dann in die Chrome-App eingefügt und geöffnet.

Machen Sie Google Chrome zum Standardbrowser für Android

Standardmäßig ist auf den meisten Android-Handys Google Chrome bereits als Standard-Webbrowser vorinstalliert. Einige Geräte verfügen jedoch über benutzerdefinierte ROMs, die die Standardeinstellungen des Browsers überschreiben. Möglicherweise müssen Sie Google Chrome aus dem Play Store installieren, falls es noch nicht installiert ist.

Öffnen Sie als Nächstes die App "Android-Einstellungen", scrollen Sie, bis "Apps" angezeigt wird, und tippen Sie darauf.

Tippen Sie nun auf "Standard-Apps".

Scrollen Sie, bis die Einstellung "Browser" angezeigt wird, und tippen Sie darauf, um Ihren Standardbrowser auszuwählen.

Wählen Sie aus der Liste der Browser "Chrome" aus.

Sie können die Einstellungen schließen. Wenn Sie das nächste Mal auf einen Link tippen, wird dieser in Chrome geöffnet.

Das ist alles dazu. Wenn Sie jetzt einen Link über eine externe App öffnen, wird Chrome als Standard-Webbrowser für den Job ausgewählt.