Erstellen, Einrichten und Verwalten Ihres Discord-Servers

Discord ist eine schnell wachsende Text- und Voice-Chat-Anwendung, die sich insbesondere an Gamer richtet. Sein schlankes und einfaches Design macht es zu einer hervorragenden Alternative zu älteren Apps wie Teamspeak und Skype. Discord hat sich stark von den umfangreichen Anpassungs- und Verwaltungsoptionen von Teamspeak inspirieren lassen, einige dieser Optionen jedoch in der Benutzeroberfläche vergraben. Zum Glück ist es ziemlich einfach, loszulegen.

Wie erstelle ich einen Discord Server?

Das Erstellen eines Discord-Servers ist unkompliziert. Zunächst müssen Sie entweder Discord (Windows, MacOS, Linux, iOS oder Android) herunterladen oder die Discord-Weboberfläche öffnen. In jedem Fall müssen Sie ein kostenloses Benutzerkonto erstellen, um loszulegen. Also mach das alles zuerst.

Wenn Sie Discord zum ersten Mal öffnen und sich anmelden, werden Sie gefragt, ob Sie einen Server erstellen oder diesem beitreten möchten. Wenn Sie Discord bereits verwenden und diesen Startbildschirm übersprungen haben, können Sie einen neuen Server erstellen, indem Sie auf das große Pluszeichen in der Discord-Oberfläche klicken.

In beiden Fällen wird derselbe Bildschirm angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Server erstellen", um einen neuen Server zu erstellen.

Geben Sie Ihrem Server einen Namen, wählen Sie eine andere Region aus, wenn Ihre nicht richtig erkannt wurde, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Erstellen".

Ihr neuer Server wird erstellt und Sie werden automatisch mit ihm verbunden. Wählen Sie links Ihren neuen Server aus und klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil neben dem Namen, um Optionen zum Einladen von Freunden, Ändern der Servereinstellungen, Erstellen von Kanälen usw. anzuzeigen.

Richten Sie Benutzerrollen ein, um die Verwaltung von Berechtigungen zu vereinfachen

Rollen in Discord geben Benutzern bestimmte Berechtigungen. Sie können beispielsweise eine Rolle für Moderatoren erstellen und dieser Rolle die Möglichkeit geben, Benutzer zu sperren und Nachrichten zu löschen. Alle Benutzer, die Sie dieser Rolle zuweisen, erben diese Berechtigungen. Durch die Verwendung von Rollen müssen Sie nicht jedem Benutzer Berechtigungen zuweisen. Sie können auch Rollen verwenden, um etwas so Einfaches zu tun, wie Ihren Freunden einen coolen Rang und eine coole Farbe zu geben.

Öffnen Sie zum Verwalten von Rollen die Servereinstellungen und klicken Sie links auf die Kategorie „Rollen“. Sie können neue Rollen hinzufügen, indem Sie auf das kleine Pluszeichen neben dem Titel „Rollen“ auf der Seite klicken. Wählen Sie eine Rolle zum Verwalten der Berechtigungen aus. Es gibt eine lange Liste von Berechtigungen, aber die wichtigsten befassen sich mit der Fähigkeit, den Server durch Erstellen neuer Kanäle oder Rollen zu verwalten, Benutzer durch Sperren oder Löschen von Nachrichten zu verwalten und Benutzer in den Voice-Chat hinein- und aus ihm heraus zu bewegen. Es gibt auch eine Administratorrolle, die alle Berechtigungen außer Server-Besitzern-spezifischen erteilt (z. B. Löschen des Servers).

Mit der ersten Einstellung - "Rollenmitglieder separat anzeigen" - werden Personen in dieser Rolle in ihrer eigenen Kategorie im Benutzerfenster angezeigt. Sie können einige nette Tricks ausführen, indem Sie diese Einstellung für bestimmte Rollen deaktiviert lassen. Wenn Sie beispielsweise eine Reihe von Administratoren haben, sich aber eine andere Farbe zuweisen möchten, können Sie eine neue Rolle erstellen und über den Administrator stellen. Lassen Sie diese Option jedoch deaktiviert, damit keine neue Kategorie erstellt wird.

Hier haben wir eine Rolle "Coole Farbe" erstellt und ihr eine Farbe zugewiesen.

Jetzt wird jeder Benutzer, der der Rolle „Coole Farbe“ zugewiesen ist, blau angezeigt.

Sie können diesen Trick auch mit Berechtigungen verwenden. Sie können beispielsweise mit der Administratorberechtigung eine Rolle als "Serveradministrator" festlegen und diese selektiv vergeben, anstatt sie an alle weiterzugeben.

Sobald Sie die Rollen eingerichtet haben, die Sie verwenden möchten, können Sie diesen Rollen Benutzer zuweisen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf ihren Namen klicken und das entsprechende Feld im Menü "Rollen" aktivieren.

Wenn Sie einen besonders großen Server haben, können Sie auf der Registerkarte "Mitglieder" im Einstellungsfeld nach Personen suchen, sodass Sie nicht in der Liste oder @ nach unten scrollen müssen.

Wie organisiere ich Kanäle?

Jeder Kanal auf Ihrem Server ist in Kategorien unterteilt. Um einen neuen Kanal oder eine neue Kategorie zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Kanalbereich und klicken Sie entweder auf den Befehl "Kanal erstellen" oder "Kategorie erstellen".

Wenn Sie einen Kanal erstellen, geben Sie ihm einen Namen und wählen Sie, ob es sich um einen Text- oder einen Sprachkanal handeln soll. Kanalnamen dürfen keine Leerzeichen (durch Eingabe eines Leerzeichens wird nur ein Bindestrich erstellt) oder Großbuchstaben enthalten.

Wenn Sie eine Kategorie erstellen, müssen Sie ihr nur einen Namen geben. Kategorienamen können Leerzeichen enthalten, und während Sie Groß- und Kleinbuchstaben eingeben können, werden sie in Großbuchstaben angezeigt, egal was passiert.

Kanäle haben auch ihre eigenen kanalspezifischen Berechtigungen, auf die Sie zugreifen können, indem Sie auf das Zahnrad neben einem Kanal klicken. Diese Berechtigungen werden standardmäßig mit der Kategorie synchronisiert, zu der der Kanal gehört. Wenn Sie sie jedoch ändern, bleiben sie so, bis Sie sie erneut synchronisieren.

Sie können Kategorien und Kanäle auch privat machen. Wenn Sie einen Kanal erstellen, wählen Sie einfach "Privater Kanal" und aktivieren Sie die Rollen, auf die Sie zugreifen möchten.

Wenn Sie dem Kanal nur einige Personen hinzufügen möchten, erstellen Sie am besten eine neue Rolle für diesen Kanal und fügen Sie dann Benutzer zu dieser Rolle hinzu.

Missbrauch vermeiden

Bei großen Discord-Servern müssen Sie beim Zuweisen von Rollen und Kanälen einige Vorsichtsmaßnahmen treffen. Wenn Sie beispielsweise einen privaten Kanal und eine neue Rolle dafür erstellt haben, diese Rolle jedoch unter einer anderen Rolle mit aktivierter Option "Rollen verwalten" liegt, können sich Personen in dieser Rolle die neue private Rolle geben und auf Ihren Kanal zugreifen. Es gibt auch viele andere Fälle wie diesen, daher sind hier einige Richtlinien zu befolgen:

  • Alle kanalspezifischen Rollen sollten über der höchsten Verwaltungsrolle liegen.
  • Benutzerdefinierte Farbrollen über dem Administrator geben diesen Administratoren die Möglichkeit, neue Administratoren zu erstellen, da sie technisch gesehen höher als der Administrator sind.
  • Mit „Kanäle verwalten“ können Benutzer auch Kanäle löschen und dabei alle Nachrichten löschen. Aus diesem Grund sollten Sie diese Berechtigung wahrscheinlich nicht zu stark vergeben. Gleiches gilt für Administrator.
  • In schreibgeschützten Kanälen können Mitglieder weiterhin Reaktionen mit Emoji hinzufügen. Da es ein ganzes Alphabet mit Emoji gibt, können die Leute Dinge als Reaktion auf Ihre Nachrichten buchstabieren. Sie können diese nicht löschen. Wenn Sie also ein Problem damit haben, dass Personen Dinge buchstabieren, die sie nicht sollten, können Sie diese Funktion unter @jeder in den kanalspezifischen Einstellungen deaktivieren. Sie können auch mit der Maus über die Reaktionen fahren, um zu sehen, wer sie dort platziert hat.
  • Wenn Sie nicht autorisierte Administratoren haben, werden im Verwaltungsprotokoll unter den Servereinstellungen alle Verwaltungsaktionen wie das Löschen von Nachrichten oder das Sperren von Benutzern protokolliert. Auf diese Weise können Sie feststellen, wer Probleme verursacht, und diese entfernen.
  • Wenn Sie ein Problem mit externem Spam haben, können Sie die Auto-Mod-Stufe in den Einstellungen unter "Moderation" einstellen. Dies erfordert, dass neue Benutzer ihre E-Mail-Adresse bestätigen oder ein aktiver Zwietracht-Benutzer sind, bevor sie beitreten.

Wenn Sie wirklich Hilfe beim Moderieren benötigen, können Sie einige Bots hinzufügen, die Ihnen helfen. MEE6 ist mein persönlicher Favorit, mit seinem schönen Web-Dashboard und Ranking-System, und Dyno funktioniert auch gut. Sie können andere Discord Bots discordbots.org durchsuchen.