So blockieren Sie Websites in Google Chrome

Greifen Sie auf Facebook, Twitter oder andere ablenkende Websites zu, wenn Sie stattdessen wirklich etwas anderes tun sollten? Blockieren Sie diese Website in Google Chrome. Mit anderen Lösungen können Sie Websites für Kinder zu Hause oder für Mitarbeiter blockieren.

So blockieren Sie schnell eine Website für sich

Wir empfehlen "Site für Chrome blockieren", um Websites schnell zu blockieren. Installieren Sie es, und Sie können die einfachen Optionen der Erweiterung verwenden, um eine Liste blockierter Sites zu definieren. Sie können sogar eine Umleitung einrichten, sodass Sie automatisch auf eine Website verweisen, die Sie verwenden sollten (möglicherweise die Website Ihres Arbeitsplatzes), wenn Sie eine blockierte Website besuchen. Oder aktivieren Sie es nach einem Zeitplan, damit Sie auf Facebook alles sehen können, was Sie möchten - solange es außerhalb der Stunden liegt, die Sie definieren sollten.

Das ist nicht kinderleicht. In der Tat ist es das Gegenteil. Sie können die Berechtigungen zum Blockieren von Websites zum Entsperren von Websites schnell bearbeiten. Während Sie den Kennwortschutz definieren können, kann jeder, der Ihren Computer verwendet, einen anderen Webbrowser öffnen, um den Block zu umgehen. Auf diese Weise können Sie sich auf dem Laufenden halten und zusätzliche Reibung hinzufügen, bevor Sie auf eine Website zugreifen - das ist alles. Es ist keine Möglichkeit, den Zugriff auf Websites für Kinder zu Hause oder Mitarbeiter einer Organisation zu kontrollieren

Wenn Sie nicht möchten, dass eine Erweiterung wie Block Site auf jeder von Ihnen besuchten Website ausgeführt wird, können Sie die Erweiterungsberechtigungen von Google Chrome verwenden, um den Zugriff einzuschränken. Wenn Sie beispielsweise nur Facebook blockieren möchten, können Sie Block SIte so einschränken, dass es nur auf facebook.com ausgeführt wird.

VERBINDUNG: So steuern Sie die Berechtigungen einer Chrome-Erweiterung

Erfahrene Geeks können verwendet werden, um Websites mithilfe der Hosts-Datei ihres Systems zu blockieren. Auf diese Weise können Sie eine benutzerdefinierte Liste von Domänen und die ihnen zugeordneten IP-Adressen definieren. Beachten Sie, dass Google Chrome die Hosts-Datei Ihres Systems ignoriert. Dies verhindert, dass Malware Websites wie Facebook an schädliche Orte weiterleitet, verhindert jedoch auch, dass Sie Websites wie Facebook auf die gleiche Weise blockieren. Deshalb ist die Erweiterung so nützlich.

So blockieren Sie Websites mit Kindersicherung

Die Block Site-Erweiterung funktioniert einwandfrei - für Sie. Sie können es jedoch nicht effektiv verwenden, um den Zugriff Ihrer Kinder auf Websites zu blockieren.

Viele Wi-Fi-Router verfügen über integrierte Funktionen zum Blockieren von Websites. Diese Funktion funktioniert viel besser als diese Chrome-Erweiterung. Wenn Ihr Router über eine solche Funktion verfügt, können Sie Ihren Router anweisen, eine Website zu blockieren, und niemand in Ihrem Wi-Fi-Netzwerk kann darauf zugreifen. Natürlich könnten die Leute immer noch VPN oder Proxys verwenden, um die schwarze Liste zu umgehen - nichts ist narrensicher.

Möglicherweise möchten Sie auch die Kindersicherungssoftware untersuchen, die auf Ihrem Computer selbst ausgeführt wird. Neben der Kindersicherungssoftware von Drittanbietern enthält Ihr Betriebssystem einige nützliche Tools.

Mit den Familienfunktionen in Windows 10 können Sie beispielsweise Websites für ein untergeordnetes Konto blockieren. Auf einem Mac können Sie mit der in macOS Catalina hinzugefügten Bildschirmzeitfunktion den Zugriff auf Websites einschränken. Auf einem Chromebook können Sie mit Family Link steuern, welche Websites ein Kinderkonto besuchen kann.

So blockieren Sie eine Website in einer Organisation

Unternehmen, die Chrome Enterprise verwenden, können die URLBlacklist-Funktion von Chrome verwenden, um einzelne Websites zu blockieren. Diese Funktion richtet sich an IT-Experten, die die Geräte eines Unternehmens verwalten, und hilft Ihnen nicht bei der Verwaltung von Chrome zu Hause. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Blockieren der Website von Google.