Was ist die vom System reservierte Partition und können Sie sie löschen?

Windows 7, 8 und 10 erstellen eine spezielle Partition "System Reserved", wenn Sie sie auf einer sauberen Festplatte installieren. Windows weist diesen Partitionen normalerweise keinen Laufwerksbuchstaben zu, sodass sie nur angezeigt werden, wenn Sie die Datenträgerverwaltung oder ein ähnliches Dienstprogramm verwenden.

VERBINDUNG: Grundlegendes zur Festplattenpartitionierung mit der Datenträgerverwaltung

Die systemreservierte Partition wurde mit Windows 7 eingeführt, sodass Sie sie in früheren Windows-Versionen nicht finden. Die Partition wird auch unter Windows Serer 2008 R2 und neueren Serverversionen von Windows erstellt.

Was macht die reservierte Systempartition?

Die Partition System Reserved enthält zwei wichtige Dinge:

  • Der Boot-Manager und die Boot-Konfigurationsdaten:  Wenn Ihr Computer gestartet wird, liest der Windows-Boot-Manager die Boot-Daten aus dem BCD-Speicher (Boot Configuration Data). Ihr Computer startet den Bootloader von der Partition "System Reserved" aus, wodurch Windows von Ihrem Systemlaufwerk aus gestartet wird. 

    VERBINDUNG: Verwendung von BitLocker ohne ein Trusted Platform Module (TPM)

  • Die für die BitLocker-Laufwerkverschlüsselung verwendeten Startdateien:  Wenn Sie sich jemals dazu entschließen, Ihre Festplatte mit der BitLocker-Laufwerkverschlüsselung zu verschlüsseln, enthält die Partition System Reserved die erforderlichen Dateien zum Starten Ihres Computers. Ihr Computer startet die unverschlüsselte Partition "System Reserved", entschlüsselt dann das verschlüsselte Hauptlaufwerk und startet das verschlüsselte Windows-System.

Die Partition System Reserved ist wichtig, wenn Sie die BitLocker-Laufwerkverschlüsselung verwenden möchten, die sonst nicht funktionieren kann. Hier werden standardmäßig auch wichtige Startdateien gespeichert, die Sie jedoch auf der Windows-Hauptpartition speichern können, wenn Sie dies bevorzugen.

Wenn Windows die systemreservierte Partition erstellt

Die vom System reservierte Partition belegt unter Windows 7 100 MB Speicherplatz, unter Windows 8 350 MB Speicherplatz und unter Windows 10 500 MB Speicherplatz. Die Partition wird normalerweise während des Windows-Installationsvorgangs erstellt, kurz bevor das Installationsprogramm Speicherplatz für das Hauptprogramm zuweist Systempartition.

VERBINDUNG: Anfänger Geek: So installieren Sie Windows auf Ihrem Computer neu

Können Sie die reservierte Systempartition löschen?

Sie sollten sich wirklich nicht mit der System Reserved-Partition anlegen - es ist am einfachsten und sichersten, sie einfach stehen zu lassen.

Windows verbirgt die Partition standardmäßig, anstatt einen Laufwerksbuchstaben dafür zu erstellen. Die meisten Benutzer bemerken nie, dass sie eine Partition mit Systemreservierung haben, es sei denn, sie starten Festplatten-Tools aus anderen Gründen. Die Partition System Reserved ist obligatorisch, wenn Sie BitLocker verwenden oder diese in Zukunft verwenden möchten.

Verhindern Sie, dass die vom System reservierte Partition erstellt wird

Wenn Sie diese Partition wirklich nicht auf Ihrem Laufwerk haben möchten - aus welchem ​​Grund auch immer -, sollten Sie am besten verhindern, dass sie überhaupt erstellt wird. Anstatt im Windows-Installationsprogramm eine neue Partition in nicht zugewiesenem Speicherplatz zu erstellen, können Sie eine neue Partition erstellen, die den gesamten nicht zugewiesenen Speicherplatz verwendet, indem Sie ein anderes Tool zur Festplattenpartitionierung verwenden, bevor Sie die Windows-Installation ausführen.

Richten Sie das Windows-Installationsprogramm zu gegebener Zeit auf die von Ihnen erstellte Partition. Das Windows-Installationsprogramm akzeptiert, dass kein Platz für eine systemreservierte Partition vorhanden ist, und installiert Windows auf einer einzelnen Partition. Beachten Sie, dass Sie immer noch nicht die gesamten 100 MB, 350 MB oder 500 MB speichern, die die Partition benötigt hätte. Die Startdateien müssen stattdessen auf Ihrer Hauptsystempartition installiert sein.

Dazu müssen Sie eine andere Festplattenpartitionierungssoftware als die grafische im Windows-Installationsprogramm verwenden. Sie können dies jedoch tatsächlich im Windows-Installationsprogramm tun. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

  • Drücken Sie während der Installation von Windows Umschalt + F10, um ein Eingabeaufforderungsfenster zu öffnen.
  • Geben  Sie diskpart  in das Eingabeaufforderungsfenster , und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Erstellen Sie mit dem Diskpart-Tool eine neue Partition im nicht zugewiesenen Speicherplatz. Wenn Sie beispielsweise ein einzelnes Laufwerk im Computer haben und es vollständig leer ist, können Sie einfach  select disk 0 eingeben  und dann  eine primäre Partition erstellen  , um die erste Festplatte auszuwählen und eine neue Partition unter Verwendung des gesamten nicht zugewiesenen Speicherplatzes auf dem Laufwerk zu erstellen.
  • Setzen Sie den Setup-Vorgang fort. Wählen Sie die Partition aus, die Sie zuvor erstellt haben, wenn Sie aufgefordert werden, eine Partition zu erstellen.

Entfernen Sie eine vorhandene reservierte Systempartition

Möglicherweise kann eine systemreservierte Partition nach der Installation von Windows entfernt werden. Sie können die systemreservierte Partition jedoch nicht einfach löschen. Da die Bootloader-Dateien darauf gespeichert sind, wird Windows nicht ordnungsgemäß gestartet, wenn Sie diese Partition löschen.

Um die System Reserved-Partition zu löschen, müssen Sie zuerst die Startdateien von der System Reserved-Partition auf das Windows-Hauptsystemlaufwerk verschieben. Und das ist schwieriger als es sich anhört. Es geht darum, mit der Registrierung herumzuspielen, verschiedene Dateien zwischen Laufwerken zu kopieren, den BCD-Speicher zu aktualisieren und das Hauptsystemlaufwerk zur aktiven Partition zu machen. Unter Windows 8 müssen Sie auch die Windows-Wiederherstellungsumgebung deaktivieren und anschließend wieder aktivieren. Sie müssen dann die Partition System Reserved entfernen und Ihre vorhandene Partition vergrößern, um den Speicherplatz zurückzugewinnen.

All dies ist möglich und Sie finden im Internet verschiedene Anleitungen, die Sie durch den Prozess führen. Microsoft unterstützt die Technik jedoch nicht offiziell und wir empfehlen sie auch nicht. Sie gewinnen ein winziges Stück Speicherplatz - weniger als die wenigen hundert MB, die von der System Reserved-Partition verwendet werden - auf Kosten eines möglichen Versagens Ihres Betriebssystems und des Verlusts der Verwendung der BitLocker-Laufwerkverschlüsselung.

Hier ist der Grund, warum Sie die System Reserved-Partition nicht einfach löschen sollten. Wir haben den GParted-Partitionseditor auf einer Ubuntu-Live-CD verwendet, um die System Reserved-Partition zu löschen, und dann die Windows-Hauptpartitionspartition ohne Versuch, die Startdateien zu kopieren, bootfähig gemacht. Es wurde die Meldung angezeigt, dass unsere Startkonfigurationsdaten fehlten und wir unseren Computer mit Windows-Installationsmedien reparieren mussten.

VERBINDUNG: Die 10 cleversten Möglichkeiten, Linux zur Reparatur Ihres Windows-PCs zu verwenden

Diese Partition sieht möglicherweise so aus, als würde sie Ihr Laufwerk überladen und Speicherplatz verschwenden, führt jedoch wichtige Funktionen aus, und durch das Entfernen wird fast kein Speicherplatz frei. Es ist am besten, die Partition einfach zu ignorieren. Wenn Sie wirklich nicht möchten, dass sie vorhanden ist, verhindern Sie, dass sie während der Installation von Windows erstellt wird.