Fehlerbehebung bei Google Chrome-Abstürzen

Wenn Sie regelmäßig das „Whoa! Google Chrome ist abgestürzt. “Es liegt wahrscheinlich ein Problem auf Ihrem System vor. Ein gelegentlicher Absturz kann passieren, aber regelmäßige Abstürze werden wahrscheinlich durch etwas verursacht, das Sie beheben können.

Wenn Sie neugierig sind, wie oft Chrome abstürzt, können Sie chrome: // Abstürze in Ihre Positionsleiste eingeben und die Eingabetaste drücken, um eine Liste der Abstürze und deren Auftreten anzuzeigen. Dies ist nur eine von vielen versteckten Chrome: // -Seiten von Chrome.

Führen Sie das Google Software Removal Tool aus

Google hat gerade ein neues Tool gestartet, mit dem Sie Ihren Chrome-Browser von allem bereinigen können, was den normalen Betrieb stört.

Sie müssen lediglich zu www.google.com/chrome/srt/ navigieren und auf die Schaltfläche Jetzt herunterladen klicken.

Beim Neustart werden Sie aufgefordert, Ihren Browser zurückzusetzen. Dies kann sehr hilfreich sein, um Abstürze und andere Probleme zu vermeiden.

Auf widersprüchliche Software prüfen

VERBINDUNG: So beheben Sie Shockwave-Flash-Abstürze in Google Chrome

Einige Softwareprogramme auf Ihrem Computer können Konflikte mit Google Chrome verursachen und zum Absturz führen. Dies umfasst Malware und netzwerkbezogene Software, die Google Chrome stört.

Google Chrome verfügt über eine versteckte Seite, auf der Sie erfahren, ob bekannt ist, dass Software auf Ihrem System mit Google Chrome in Konflikt steht. Um darauf zuzugreifen, geben Sie chrome: // Konflikte in die Adressleiste von Chrome ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Sie können auch auf der Seite "Software, die Google Chrome zum Absturz bringt" auf der Google-Website nach einer Liste der Software suchen, die zum Absturz von Chrome führt. Die Seite enthält Anweisungen zum Lösen von Konflikten mit widersprüchlicher Software.

Wenn sich auf Ihrem System widersprüchliche Software befindet, sollten Sie diese auf die neueste Version aktualisieren, deaktivieren oder deinstallieren. Wenn Sie nicht sicher sind, mit welcher Software ein Modul verbunden ist, versuchen Sie, den Namen der Bibliothek zu googeln.

Nach Malware durchsuchen

Malware kann auch Google Chrome stören und zum Absturz führen. Wenn Sie regelmäßig abstürzen, sollten Sie Ihren Computer mit Antivirensoftware wie Microsoft Security Essentials scannen. Wenn Sie bereits eine Antivirensoftware installiert haben, möchten Sie möglicherweise eine zweite Meinung von einem anderen Antivirenprogramm einholen.

Lösen Sie Flash-Abstürze

Wir haben festgestellt, dass das in Chrome enthaltene Flash-Plugin in einigen Fällen zum Absturz führen kann. Wenn Sie regelmäßig Shockwave Flash-Abstürze sehen, können Sie versuchen, das interne Flash-Plugin zu deaktivieren und das Standard-Flash-Plugin in Google Chrome zu verwenden.

Anweisungen finden Sie unter: So beheben Sie Shockwave-Flash-Abstürze in Google Chrome

Wechseln Sie zu einem neuen Profil

Chrome-Abstürze können durch ein beschädigtes Profil verursacht werden. Sie können dies testen, indem Sie im Chrome-Bildschirm "Einstellungen" ein neues Profil erstellen. Öffnen Sie die Seite "Einstellungen" im Chrome-Menü und klicken Sie unter "Benutzer" auf "Neuen Benutzer hinzufügen".

Wechseln Sie nach dem Erstellen zum neuen Profil und prüfen Sie, ob die Abstürze weiterhin auftreten. Sie können sich mit Ihrem Google-Konto bei Chrome anmelden, um die Daten aus Ihrem alten Profil zu synchronisieren. Google empfiehlt jedoch, keine Dateien manuell aus dem alten Profilordner zu kopieren. Diese sind möglicherweise beschädigt und verursachen das Problem.

Beheben Sie Probleme mit Systemdateien

Google empfiehlt, das Programm SFC.EXE / SCANNOW auszuführen, um Probleme mit geschützten Systemdateien auf Ihrem Windows-System zu überprüfen und zu beheben, wenn Abstürze auftreten. Suchen Sie dazu die Eingabeaufforderung in Ihrem Startmenü (drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie Eingabeaufforderung ein), klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen.

Geben Sie den folgenden Befehl in das Eingabeaufforderungsfenster ein und drücken Sie die Eingabetaste:

SFC.EXE / SCANNOW

Windows scannt Ihren Computer auf Probleme mit Systemdateien und behebt alle gefundenen Probleme.

Hardwareprobleme können auch zu Abstürzen von Chrome führen. Möglicherweise möchten Sie den RAM Ihres Computers testen und sicherstellen, dass er nicht fehlerhaft ist.