Abrunden von Dezimalwerten in Excel

Wenn Sie in Excel keine Dezimalwerte anzeigen möchten, können Sie Ihre numerischen Daten mit den ROUND-Funktionen vereinfachen. Excel bietet drei Funktionen: ROUND, ROUNDUP und ROUNDDOWN. Werfen wir einen Blick darauf, wie sie funktionieren.

Die Verwendung der ROUND-Funktionen in Excel unterscheidet sich von der Änderung des Nummernformats. Wenn Sie die Formatierung einer Zahl ändern, ändern Sie lediglich das Aussehen in Ihrer Arbeitsmappe. Wenn Sie eine Nummer mit den ROUND-Funktionen ändern, ändern Sie das Aussehen und die Speicherung.

Die Funktion ROUND rundet Zahlen auf eine bestimmte Anzahl von Dezimalstellen. Es rundet eine Zahl ab, wenn die Ziffer auf der nächsten Dezimalstelle rechts zwischen null und vier liegt, und rundet auf, wenn diese Ziffer fünf bis neun ist. Und wie zu erwarten, rundet die ROUNDUP-Funktion immer und die ROUNDDOWN-Funktion immer ab.

Runden Sie Dezimalwerte mit der Funktion ROUND ab

Die ROUND-Funktion rundet Zahlen auf eine bestimmte Anzahl von Dezimalstellen, die Sie konfigurieren. Wenn die nächste Ziffer rechts zwischen null und vier liegt, wird abgerundet. Wenn Sie beispielsweise auf zwei Dezimalstellen abrunden, wird 8,532 zu 8,53. Wenn die nächste Ziffer zwischen fünf und neun liegt, wird sie aufgerundet. Aus 8,538 würde also 8,54 werden. Die RUND-Funktion kann Zahlen rechts oder links vom Dezimalpunkt runden.

Sie können das Format auf leere Zellen oder auf Zellen anwenden, in denen bereits Zahlen enthalten sind. Sie können ROUND auch als Teil einer komplizierteren Formel verwenden, wenn Sie möchten. Sie können beispielsweise eine Formel erstellen, die mithilfe der SUMME-Funktion zwei Spalten addiert und dann das Ergebnis rundet.

In diesem Beispiel haben wir eine Zahlenspalte mit dem Namen "Werte", die unsere Rohzahlen enthält. Wir erstellen eine zweite Spalte mit dem Namen "Ergebnisse", mit der wir die Zahlen in der Spalte "Werte" auf drei Ziffern abrunden.

Wählen Sie die Zelle aus, in die Ihre gerundeten Ergebnisse verschoben werden sollen.

Navigieren Sie im Hauptband zum Menü „Formeln“.

Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Math & Trig“ -Formeln.

Klicken Sie im Dropdown-Menü „Math & Trig“ auf die Funktion „ROUND“.

Daraufhin wird das Fenster Funktionsargumente mit den Feldern geöffnet, in denen Sie die RUND-Funktion festlegen.

Verwenden Sie das Feld "Nummer" für die Nummer, die Sie runden möchten. Sie können eine gerade Nummer in dieses Feld eingeben, um sie zu runden. Häufiger möchten Sie jedoch eine Nummer aus einer vorhandenen Zelle in Ihrem Blatt anrufen. Hier verwenden wir B6, um die oberste Zelle in unserer Spalte "Werte" anzugeben.

Verwenden Sie das Feld "Num_Digits", um anzugeben, wie viele Stellen die resultierende Zahl haben soll. Sie haben hier einige Möglichkeiten:

  • Positive Ganzzahl: Verwenden Sie eine positive Ganzzahl (z. B. 1, 2 usw.), um die Anzahl der Stellen nach  der Dezimalstelle anzugeben, auf die gerundet werden soll. Wenn Sie beispielsweise "3" eingeben, wird auf drei Stellen nach dem Dezimalpunkt gerundet.
  • Null: Geben Sie "0" ein, um auf die nächste Ganzzahl zu runden.
  • Negative Ganzzahl: Verwenden Sie eine negative Ganzzahl (z. B. -1, -2 usw.), um links von der Dezimalstelle zu runden. Wenn Sie beispielsweise die Zahl 328.25 runden und hier „-1“ eingeben, wird Ihre Zahl auf 330 gerundet.

In unserem Beispiel geben wir "3" ein, damit unser Ergebnis auf drei Stellen nach dem Dezimalpunkt gerundet wird.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "OK".

Und wie Sie sehen, ist unsere Nummer jetzt in der Spalte Ergebnisse gerundet.

Sie können diese Formel einfach auf die restlichen Zahlen in Ihrem Satz anwenden, indem Sie zuerst auf die untere rechte Ecke der Zelle klicken.

Ziehen Sie dann, um den Rest der Zeilen auszuwählen, die Sie runden möchten.

Alle Ihre Werte werden jetzt mit denselben Eigenschaften gerundet, die Sie ausgewählt haben. Sie können auch die Zelle kopieren, auf die Sie bereits gerundet haben, und dann in andere Zellen einfügen, um die Formel dort zu kopieren.

Sie können dies auch einfach über die Funktionsleiste von Excel tun, wenn Sie möchten.

Wählen Sie die Spalte aus, in die Ihre gerundeten Zahlen verschoben werden sollen.

Klicken Sie auf die Funktionsleiste, um sie zu aktivieren.

Geben Sie Ihre Formel mit der folgenden Syntax ein:

= RUND (Nummer, num_digits)

Dabei ist "Nummer" die Zelle, die Sie runden möchten, und "num_digits" gibt die Anzahl der Stellen an, auf die Sie runden möchten.

Hier erfahren Sie beispielsweise, wie Sie dieselbe Rundungsformel eingeben, die Sie zuvor im Dialogfeld angewendet haben.

Drücken Sie nach Eingabe Ihrer Formel die Eingabetaste (oder die Eingabetaste), und Ihre Zahl wird jetzt gerundet.

Runden Sie die Zahlen mit den Funktionen ROUNDUP oder ROUNDDOWN auf oder ab

Manchmal möchten Sie vielleicht, dass Ihre Zahlen nur Zahlen auf- oder abrunden, anstatt dass die nächste Ziffer dies für Sie entscheidet. Dafür sind die Funktionen ROUNDUP und ROUNDDOWN gedacht, und ihre Verwendung ist ziemlich identisch mit der Verwendung der Funktion ROUND.

Klicken Sie auf die Zelle, in die Ihr gerundetes Ergebnis verschoben werden soll.

Gehen Sie zu Formeln> Math & Trig und wählen Sie dann entweder die Funktion "ROUNDUP" oder "ROUNDDOWN" aus dem Dropdown-Menü.

Geben Sie die Nummer (oder Zelle), die Sie runden möchten, in das Feld "Nummer" ein. Geben Sie im Feld "Num_digits" die Anzahl der Stellen ein, auf die gerundet werden soll. Es gelten die gleichen Regeln wie bei der ROUND-Funktion. Eine positive Ganzzahl rundet rechts vom Dezimalpunkt, Null auf die nächste Ganzzahl und eine negative Ganzzahl links vom Dezimalpunkt.

Klicken Sie auf "OK", wenn Sie die Einstellungen vorgenommen haben.

Und genau wie bei der ROUND-Funktion können Sie auch die ROUNDUP- und ROUNDDOWN-Funktionen einrichten, indem Sie sie in die Funktionsleiste eingeben, und Sie können sie als Teile einer größeren Formel verwenden.