USB 2.0 vs. USB 3.0: Sollten Sie Ihre Flash-Laufwerke aktualisieren?

Seit Jahren kommen neue Computer mit USB 3.0-Anschlüssen. Aber wie viel schneller ist USB 3.0? Werden Sie eine große Geschwindigkeitsverbesserung feststellen, wenn Sie Ihre alten USB 2.0-Flash-Laufwerke aktualisieren?

USB 3.0-Geräte sind abwärtskompatibel mit USB 2.0-Anschlüssen. Sie funktionieren normal, jedoch nur mit USB 2.0-Geschwindigkeit. Der einzige Nachteil ist, dass USB 3.0-Geräte immer noch etwas teurer sind.

Theoretische Geschwindigkeitsverbesserungen

USB ist ein Standard und definiert maximale „Signalisierungsgeschwindigkeiten“ für die Kommunikation über einen USB-Anschluss. Der USB 2.0-Standard bietet eine theoretische maximale Signalisierungsrate von 480 Megabit pro Sekunde, während USB 3.0 eine maximale Rate von 5 Gigabit pro Sekunde definiert. Mit anderen Worten, USB 3.0 ist theoretisch mehr als zehnmal schneller als USB 2.0.

Wenn der Vergleich hier enden würde, wäre ein Upgrade ein Kinderspiel. Wer möchte nicht, dass seine USB-Laufwerke zehnmal schneller sind?

In der Realität definiert dieser Standard lediglich die maximale Übertragungsrate von Daten über einen USB-Anschluss. Geräte haben andere Engpässe. Beispielsweise werden USB-Laufwerke durch die Geschwindigkeit ihres Flash-Speichers begrenzt.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie USB 3.0-Anschlüsse haben, sehen Sie sich einfach die USB-Anschlüsse selbst an. USB 3.0-Anschlüsse sind im Allgemeinen innen blau gefärbt. Viele Computer verfügen sowohl über USB 2.0- als auch über USB 3.0-Anschlüsse. Auf dem Foto unten ist der Anschluss links USB 2.0 und der Anschluss rechts USB 3.0.

Reale Benchmarks

Vergessen wir nicht die Theorie, schauen wir uns an, wie USB 3.0-Flash-Laufwerke in der realen Welt tatsächlich funktionieren. Wie viel schneller sind USB 3.0-Flash-Laufwerke als USB 2.0-Laufwerke? Denken Sie daran, dass dies vom jeweiligen Laufwerk abhängt.

Es gibt einige Benchmarks, aber der 2013 von Tom's Hardware durchgeführte Test von USB 3.0-USB-Sticks ist besonders aktuell und umfassend. Der Test umfasst auch einige USB 2.0-Laufwerke, deren Schreibgeschwindigkeit zwischen 7,9 MB / s und 9,5 MB / s liegt. Die getesteten USB 3.0-Laufwerke reichen von 11,4 MB / s bis zu 286,2 MB / s.

Was hier wirklich interessant ist, ist die enorme Geschwindigkeitsschwankung. Das schlechteste USB 3.0-Laufwerk war schneller als die USB 2.0-Laufwerke, aber nur ein kleines bisschen. Das beste USB 3.0-Laufwerk war über 28-mal schneller.

Anmerkung des Herausgebers:  Wenn Sie ein großartiges USB 3.0-Flash-Laufwerk möchten, klicken Sie hier, um das von How-To Geek verwendete zu finden.

Es überrascht nicht, dass die langsamsten Laufwerke die billigsten waren, während die schnelleren teurer sind. Das schnellste Laufwerk scheint seine Geschwindigkeit zu erreichen, indem "vier Flash-Kanäle" anstelle eines einzigen verwendet werden. Das ist natürlich teurer.

Preis

Der Preis ist hier immer noch ein großer Faktor. Viele USB 2.0-Flash-Laufwerke sind supergünstig - Sie können beispielsweise ein 8 GB USB 2.0-Flash-Laufwerk für weniger als 10 US-Dollar bei Amazon kaufen. 4-GB-Flash-Laufwerke sind häufig für 5 US-Dollar erhältlich.

Im Vergleich dazu sind USB 3.0-Laufwerke teurer. Die schnellsten USB 3.0-Laufwerke sind auch die teuersten. Möglicherweise müssen Sie 40 US-Dollar oder mehr bezahlen, um eine wirklich signifikante Geschwindigkeitsverbesserung zu sehen.

Sie müssen sich fragen, wie viel Sie ausgeben möchten und wofür Sie das Laufwerk verwenden. Möchten Sie nur ein kleines, billiges Laufwerk zum gelegentlichen Verschieben von Dokumenten? USB 2.0 ist dafür in Ordnung. Wenn Sie jedoch ein Laufwerk für den häufigen Gebrauch benötigen und die Geschwindigkeit von entscheidender Bedeutung ist, insbesondere wenn Sie große Dateien übertragen, benötigen Sie wahrscheinlich ein USB 3.0-Laufwerk.

Denken Sie daran, dass nur weil ein Laufwerk USB 3.0 ist, es nicht viel schneller ist. Derzeit verkauft Amazon ein 16 GB USB 3.0-Flash-Laufwerk für nur 15 US-Dollar. Bewertungen zeigen jedoch, dass es mit ähnlichen Geschwindigkeiten wie USB 2.0-Laufwerke arbeitet. Sie müssen mehr für eine tatsächliche Geschwindigkeitsverbesserung ausgeben.

Schauen Sie sich die laufwerksspezifischen Benchmarks an

USB 3.0 ermöglicht viel schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten, aber nicht jedes Laufwerk wird dies nutzen. Andere Faktoren, wie die Geschwindigkeit des Flash-Speichers im Laufwerk, sind kritisch.

VERBINDUNG: 8 Wege, wie Hardware-Hersteller Sie täuschen

Wenn Sie nach einem guten, schnellen USB-Laufwerk für den ernsthaften Gebrauch suchen - und nicht nach dem billigsten 5-Dollar-Laufwerk -, sollten Sie im Voraus nach Benchmarks suchen und feststellen, wie schnell das Laufwerk Ihrer Wahl ist. Glauben Sie nicht nur der vom Hersteller angegebenen Geschwindigkeitsrate, da die Hersteller Ihnen häufig die übertriebensten Zahlen geben, um Sie in die Irre zu führen - suchen Sie selbst nach unabhängigen Benchmarks.

Beachten Sie, dass viele Gerätetypen nicht schneller arbeiten, nur weil sie USB 3.0 verwenden. Wenn Sie eine USB-Maus und -Tastatur verwenden, werden Sie durch die Umstellung auf USB 3.0 keine Verbesserung der Eingabegeschwindigkeit feststellen. Natürlich wird irgendwann USB 3.0 die Kontrolle übernehmen und alle Geräte werden USB 3.0 oder neuer verwenden. Es schadet nicht, wenn solche Geräte USB 3.0 sind - insbesondere angesichts der Abwärtskompatibilität -, aber es macht keinen Sinn, dafür extra zu bezahlen. Sie können USB 2.0-Geräte auch an USB 3.0-Anschlüsse anschließen.