Aktivieren und Verwenden des Zwischenablageverlaufs unter Windows 10

Windows 10 bringt das Kopieren und Einfügen auf eine andere Ebene mit einer Funktion namens Zwischenablageverlauf, mit der Sie eine Liste der Elemente anzeigen können, die Sie kürzlich in die Zwischenablage kopiert haben. Drücken Sie einfach Windows + V. Hier erfahren Sie, wie Sie es aktivieren und den Verlauf Ihrer Zwischenablage anzeigen.

Was wird in der Zwischenablage gespeichert?

Der Verlauf der Zwischenablage wurde erstmals im Windows 10-Update vom Oktober 2018 (Version 1809) angezeigt. Derzeit unterstützt der Verlauf der Zwischenablage Text, HTML und Bilder mit einer Größe von weniger als 4 MB. Größere Elemente werden nicht im Verlauf gespeichert.

In der Zwischenablage werden maximal 25 Einträge gespeichert, wobei die ältesten Elemente verschwinden, wenn neue angezeigt werden. Sofern ein Element nicht an die Zwischenablage angeheftet ist, wird die Verlaufsliste der Zwischenablage bei jedem Neustart Ihres Computers oder Geräts zurückgesetzt.

So aktivieren Sie den Verlauf der Zwischenablage in Windows 10

Klicken Sie zuerst auf die Schaltfläche „Start“ und dann auf das Symbol „Zahnrad“ auf der linken Seite des Startmenüs, um das Menü „Windows-Einstellungen“ zu öffnen. Sie können auch Windows + i drücken, um dorthin zu gelangen.

Klicken Sie in den Windows-Einstellungen auf "System".

Klicken Sie in der Seitenleiste "Einstellungen" auf "Zwischenablage". Suchen Sie in den Einstellungen für die Zwischenablage den Abschnitt "Verlauf der Zwischenablage" und schalten Sie den Schalter auf "Ein".

Der Verlauf der Zwischenablage ist jetzt aktiviert. Sie können jetzt Einstellungen schließen und die Funktion in jeder Anwendung verwenden.

So zeigen Sie den Verlauf der Zwischenablage in Windows 10 an

Sobald Sie den Verlauf der Zwischenablage aktiviert haben, können Sie eine Liste der Elemente aufrufen, die Sie kürzlich kopiert haben, während Sie eine beliebige Anwendung verwenden. Drücken Sie dazu Windows + V.

Ein kleines Fenster wird geöffnet. Die zuletzt kopierten Elemente stehen ganz oben in der Liste.

Sie können auf ein beliebiges Element in der Verlaufsliste der Zwischenablage klicken, um es in eine geöffnete Anwendung einzufügen.

Um Elemente aus dem Verlauf der Zwischenablage zu entfernen, klicken Sie auf die Ellipsen (drei Punkte) neben dem Element, das Sie löschen möchten. Wählen Sie "Löschen" aus dem kleinen Menü, das angezeigt wird.

Wenn Sie alle Elemente aus dem Verlauf der Zwischenablage entfernen möchten, klicken Sie im Menü mit den Ellipsen auf "Alle löschen".

Es ist auch möglich, ein Element in der Verlaufsliste der Zwischenablage anzuheften. Auf diese Weise bleibt es in der Liste, auch wenn Sie den Computer neu starten oder auf "Alle löschen" klicken. Klicken Sie dazu auf das Dreipunktmenü und wählen Sie "Pin". Sie können das Element später entfernen, indem Sie im Menü mit den Ellipsen die Option „Entfernen“ auswählen.

Die Verlaufsoberfläche der Zwischenablage sieht in älteren Windows-Versionen etwas anders aus. Hier finden Sie Anweisungen für Benutzer, die einen Build vor 1909 ausführen.

Nach Verwendung der Windows + V-Tastenkombination wird ein kleines schwebendes Fenster entweder in der Nähe der von Ihnen verwendeten Anwendung oder, wenn alle Fenster geschlossen oder minimiert sind, in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms angezeigt. Die zuletzt kopierten Elemente stehen ganz oben in der Liste.

Während das Verlaufsfenster der Zwischenablage geöffnet ist, können Sie auf ein beliebiges Element in der Liste klicken, um es in eine geöffnete Anwendung oder ein geöffnetes Dokument einzufügen.

Um Elemente aus dem Verlauf der Zwischenablage zu entfernen, klicken Sie auf das kleine „X“ neben einem Element in der Liste. Sie können die gesamte Liste auch löschen, indem Sie oben rechts im Verlaufsfenster der Zwischenablage auf „Alle löschen“ klicken.

Sie können ein Element auch an die Verlaufsliste der Zwischenablage anheften, indem Sie auf das kleine Stecknadelsymbol neben dem Element klicken. Auf diese Weise bleibt das Element in der Verlaufsliste der Zwischenablage erhalten, auch wenn Sie den Computer neu starten oder auf "Alle löschen" klicken.

So deaktivieren Sie den Verlauf der Zwischenablage in Windows 10

Um den Verlauf der Zwischenablage in Windows 10 zu deaktivieren, navigieren Sie zu Einstellungen> System> Zwischenablage. Suchen Sie die Option "Zwischenablageverlauf" und schalten Sie den Schalter auf "Aus".

Wenn Sie nach dem Deaktivieren Windows + V drücken, wird ein kleines Fenster angezeigt, in dem Sie darauf hingewiesen werden, dass Windows 10 den Verlauf Ihrer Zwischenablage nicht anzeigen kann, da die Funktion deaktiviert ist.