So spielen Sie mit Cemu Wii U-Spiele auf Ihrem PC

Cemu - der Nintendo Wii U-Emulator - ist jetzt ein ausgereiftes Programm mit guter Leistung auf den meisten Systemen. Wenn Sie Wii U-Spiele auf Ihrem PC mit allen Vorteilen eines Emulators spielen möchten, ist Cemu der richtige Weg.

VERBINDUNG: So spielen Sie mit Dolphin Wii- und GameCube-Spiele auf Ihrem PC

Warum sich mit Emulatoren beschäftigen?

Es gibt viele Gründe, ein Spiel zu emulieren, anstatt es auf offizieller Hardware zu spielen.

  • Bessere Grafik: Emulierte Spiele können die Grenzen Ihres Gaming-PCs überschreiten und bieten eine viel höhere Grafikqualität und in einigen Fällen sogar eine höhere Leistung. Während The Legend of Zelda: Der Atem der Wildnis auf einer Nintendo Wii U mit 720p und etwa 30 fps läuft, kann Cemu auf High-End-Systemen sehr einfach 4K @ 60fps mit Textur- und Grafikmods verwalten.
  • Benutzerfreundlichkeit: Für eine normale Wii U muss ein zusätzliches Gerät an Ihren Fernseher angeschlossen sein, zu dem Sie wechseln und dann die Spiel-CD einlegen müssen. Mit Cemu können Sie alle Ihre Spiele digital auf Ihrem PC speichern, was auch viel schneller als die Standardhardware geladen wird.
  • Controller-Flexibilität: Sie können mit offiziellen Wii-Fernbedienungen spielen, müssen dies aber nicht. Wenn Sie lieber einen PS4-Controller verwenden, können Sie diesen auch mit Cemu verbinden.

Cemu kann nicht einfach die Stelle einer Heimkonsole in Ihrem Wohnzimmer einnehmen, aber es macht einen sehr guten (und wohl besseren) Job beim Spielen von Wii U-Spielen auf dem PC.

Wie man Wii U-Spiele legal bekommt

Obwohl Emulatoren häufig zum Ausführen von Raubkopien verwendet werden, ist es völlig legal, Spiele auszuführen, die Sie von einer echten CD gerippt haben. Um Spiele zu rippen, benötigen Sie eine aktuelle Nintendo Wii U-Konsole, die Sie selbst brauen können. Der Homebrew-Prozess ist etwas kompliziert, aber es lohnt sich trotzdem, eine Homebrew-Wii U als Retro-Spielekonsole zu verwenden.

Sobald Sie Ihre Wii U selbst gebraut haben, können Sie Spiele mit einem Programm namens ddd Title Dumper rippen. Übertragen Sie sie auf Ihren Computer und speichern Sie sie alle an einem Ort auf Ihrer Festplatte, damit Cemu problemlos darauf zugreifen kann. Die meisten Wii U-Spiele sind mit etwa 2 bis 10 GB recht klein, sodass sie nicht zu viel Speicherplatz beanspruchen.

VERBINDUNG: Ist das Herunterladen von Retro-Videospiel-ROMs jemals legal?

Cemu einrichten

Cemu ist nicht der benutzerfreundlichste Emulator. Der Einrichtungsprozess ist ein wenig aufwendig und Sie müssen einige Dateien herunterladen, die normalerweise mit solchen Programmen gebündelt sind. Dies kann sich in Zukunft ändern, aber das meiste davon wird vorerst manuell sein.

Laden Sie die neueste Version von Cemu von der Website herunter und entpacken Sie den Ordner. Der Ordner heißt etwa "cemu_1.15.3", aber Sie können ihn in einen beliebigen Ordner umbenennen und an einem leicht zugänglichen Ort speichern (z. B. in Ihren Desktop- oder Dokumentenordnern). Der Inhalt sieht ungefähr so ​​aus:

Führen Sie Cemu noch nicht aus. Es gibt noch einige Konfigurationsmöglichkeiten. Es gibt einen Mod namens Cemuhook, den Sie für bestimmte Grafikpakete und Leistungsoptionen benötigen. Laden Sie die Version herunter, die Ihrer Cemu-Version entspricht, und öffnen Sie den komprimierten Cemuhook-Ordner. Sie können alles hier in Ihren Cemu-Installationsordner ziehen.

Als nächstes kommen die Grafikpakete. Grafikpakete in Cemu erfüllen viele Funktionen, von wichtigen Korrekturen für Fehler auf bestimmter Hardware über das bessere Aussehen oder die bessere Ausführung des Spiels bis hin zu umfassenden Mods für Wii U-Spiele. Sie können alle wichtigen von diesem Tracker auf Github herunterladen.

Öffnen Sie den komprimierten Ordner, drücken Sie Strg + A, um alles auszuwählen, und ziehen Sie sie alle in den graphicsPacksOrdner Ihrer Cemu-Installation. Sie müssen nicht alle kopieren, wenn Sie nur ein Spiel spielen, aber es sind nur Textdateien und klein genug, dass es nicht viel ausmacht.

Das letzte, was Sie installieren müssen, sind Shader-Caches. Mit der Funktionsweise von Cemu wird Ihr Spiel jedes Mal, wenn es einen neuen Shader berechnen muss, einiges hinterherhinken, während es es herausfindet. Glücklicherweise wird die Antwort, nachdem Sie sie einmal ausgeführt haben, in einem Cache gespeichert und für alle zukünftigen Berechnungen verwendet. Wenn Sie also lange genug spielen, ist sie sehr flüssig. Da Sie wahrscheinlich nicht stundenlang stottern möchten, können Sie den Cache eines anderen herunterladen und stattdessen verwenden. Eine Liste der vollständigen Caches für verschiedene Spiele finden Sie im Subreddit CemuCaches.

Laden Sie die Caches für die Spiele herunter, die Sie spielen, und öffnen Sie den Ordner .rar. Die eigentliche Cache-Datei ist eine BIN-Datei, in die Sie shaderCache/transferable/in Ihrem Cemu-Ordner übertragen möchten.

Nach all dem können Sie endlich Cemu.exe öffnen, um den Emulator auszuführen. Wenn Sie Cemu nicht öffnen können, stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten C ++ - Bibliotheken installiert haben.

VERBINDUNG: Warum sind auf meinem PC so viele "Microsoft Visual C ++ Redistributables" installiert?

Mit Cemu

Cemu hat viele Optionen zu konfigurieren, daher bleiben wir bei den wichtigsten.

Grafikpakete

Sie können verschiedene Grafikpakete unter Optionen> Grafikpakete aktivieren. Sie werden nach Spielen sortiert und haben in jedem Spiel unterschiedliche Kategorien.

Die Auflösung ist eine wichtige Option für die Konfiguration, sowohl für die Leistung als auch für die visuelle Darstellung. Sie finden es zusammen mit der Schattenauflösung und der Antialiasing-Qualität für die meisten Spiele in der Kategorie „Grafik“. Mods und Fixes für Spiele finden Sie auch in den Grafikpaketen. Die meisten Grafikpakete können angewendet werden, während das Spiel läuft. Spielen Sie also mit den Optionen und finden Sie heraus, was für Sie am besten funktioniert.

Controller anschließen

Ein wesentlicher Vorteil von Emulatoren ist, dass Sie mit jedem Controller spielen können, den Sie bevorzugen. Cemu unterstützt weiterhin echte Wii-Fernbedienungen, solange Sie diese über Bluetooth verbinden. Sie können jedoch Xbox- und PlayStation-Controller auf dieselbe Weise verwenden. Sie müssen alle Schaltflächen manuell unter Optionen> Eingabeeinstellungen einrichten, aber Sie können Ihre Konfiguration in einem Profil speichern, damit Sie dies nicht zweimal tun müssen.

Cemu emuliert einen bestimmten Controller unter der Haube. Aus Kompatibilitätsgründen sollten Sie sich wahrscheinlich an die Emulation eines „Wii U Pro-Controllers“ halten. Auf diese Weise verhält sich das Spiel, als würden Sie Ihr Wii U-Gamepad ausschalten, und es wird nichts auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn Sie ein Spiel spielen, das den Bildschirm des Gamepads verwendet, müssen Sie unter "Optionen" die Option "Separate Gamepad-Ansicht" aktivieren.

Performance

Die Leistung des Emulators hängt letztendlich von Ihrem System ab, es gibt jedoch einige Einstellungen, mit denen Sie Ihre maximieren können. Unter "Debuggen" finden Sie zwei Optionen zum Anpassen des Timers des Spiels. Stellen Sie sicher, dass sie wie hier gezeigt auf QPC bzw. 1 ms eingestellt sind.

Eine wichtige Option sind die CPU-Einstellungen unter CPU> Modus. Wenn Sie ein Quad-Core- oder höheres System haben, setzen Sie dieses auf Dual- oder Triple-Core-Recompiler. Dadurch wird Cemu mehr Threads verwenden und Ihre CPU entlasten.

Setzen Sie unter Optionen die Genauigkeit des GPU-Puffercaches auf Niedrig.

Das sollte ausreichen, damit Cemu auf Ihrer CPU gut läuft (vorausgesetzt, Sie spielen nicht auf einem Toaster). Wenn Sie immer noch Leistungsprobleme haben, kann dies mit der GPU zusammenhängen. Versuchen Sie daher, die Auflösung und die Grafik des Spiels in den Einstellungen des Grafikpakets zu reduzieren.

Sobald Sie fertig sind, können Sie mit dem Spielen beginnen. Wenn Sie Ihre Spiele nicht im Hauptfenster sehen, müssen Sie möglicherweise den Pfad unter Optionen> Allgemeine Einstellungen> Spielpfade hinzufügen.