Was ist hiberfil.sys und wie lösche ich es?

Sie lesen dies wahrscheinlich, weil Sie eine gigantische hiberfil.sys-Datei auf Ihrem Systemlaufwerk bemerkt haben und sich fragen, ob Sie sie entfernen können, um Speicherplatz freizugeben. Hier ist, was diese Datei ist und wie Sie sie löschen können, wenn Sie möchten.

Was ist die Datei hiberfil.sys?

Abhängig von der verwendeten Windows-Version haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um Strom zu sparen, wenn Sie Ihren PC nicht verwenden. Natürlich können Sie es einfach herunterfahren. Sie können es jedoch auch in den Ruhezustand oder in den Ruhezustand versetzen, in dem es erheblich weniger Strom verbraucht, aber bei Bedarf immer noch schnell verfügbar ist. Der Schlaf verbraucht gerade genug Strom, um die Informationen im Speicher Ihres PCs zu speichern. Der Ruhezustand spart noch mehr Strom, indem die Informationen im Speicher auf die Festplatte geschrieben und im Wesentlichen heruntergefahren werden. Der Vorteil besteht darin, dass das Wiederherstellen Ihres PCs viel schneller erfolgt als das Hochfahren aus einem vollständig ausgeschalteten Zustand. Hier kommt die Datei hiberfil.sys ins Spiel - Windows schreibt die Informationen im Speicher in diese Datei.

VERBINDUNG: Was ist der Unterschied zwischen Ruhezustand und Ruhezustand in Windows?

Obwohl wir in den meisten Fällen empfehlen, den Ruhezustand oder den Ruhezustand zu verwenden, anstatt Ihren PC herunterzufahren, verstehen wir, dass viele Menschen das Herunterfahren einfach vorziehen. In diesem Fall können Sie durch Deaktivieren des Ruhezustands auf Ihrem PC diese Datei löschen und wertvollen Speicherplatz zurückfordern. Und die Datei kann ziemlich viel Platz beanspruchen. Wie viel hängt von der auf Ihrem PC installierten Speichermenge ab. In unserem Beispiel belegt die Datei hiberfil.sys satte 13 GB Speicherplatz.

Deaktivieren Sie den Ruhezustand unter Windows 10, 8, 7 oder Vista

Die Technik zum Deaktivieren des Ruhezustands ist in Windows 10, 8, 7 und Vista nahezu identisch. Sie müssen die Eingabeaufforderung im Verwaltungsmodus verwenden, um dies zu erledigen, aber es ist nur ein einfacher Befehl. Durch Deaktivieren des Ruhezustands wird die Datei hiberfil.sys automatisch gelöscht.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie zuerst auf Start klicken und "Eingabeaufforderung" eingeben. Wenn die Eingabeaufforderungs-App angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

powercfg -h aus

Dieser Befehl deaktiviert sofort den Ruhezustand, sodass Sie feststellen werden, dass dies keine Option mehr in Ihrem Menü zum Herunterfahren ist. Wenn Sie den Datei-Explorer erneut aufrufen, werden Sie feststellen, dass die Datei hiberfil.sys gelöscht wurde und der gesamte Speicherplatz wieder Ihnen gehört.

Wenn Sie Ihre Meinung ändern und den Ruhezustand wieder aktivieren möchten, rufen Sie einfach die Eingabeaufforderung erneut auf und verwenden Sie diesen Befehl:

powercfg -h ein

Der Befehl Hibernate sollte Ihnen wieder zur Verfügung stehen, und Windows erstellt die Datei hiberfil.sys neu.

Deaktivieren Sie den Ruhezustand in Windows XP

Das Deaktivieren des Ruhezustands in Windows XP unterscheidet sich geringfügig von späteren Windows-Versionen. Gehen Sie zunächst zu Systemsteuerung> Energieoptionen. Wechseln Sie im Eigenschaftenfenster "Energieoptionen" zur Registerkarte "Ruhezustand" und deaktivieren Sie die Option "Ruhezustand aktivieren".

Nachdem Sie den Ruhezustand deaktiviert haben, starten Sie Ihren PC neu. Anschließend müssen Sie die Datei hiberfil.sys manuell löschen.