3 Möglichkeiten, um Dampf noch schneller zu machen

Haben Sie jemals bemerkt, wie langsam der in Steam integrierte Webbrowser sein kann? Haben Sie Probleme mit langsamen Download-Geschwindigkeiten? Oder ist Steam im Allgemeinen nur langsam? Diese Tipps helfen Ihnen dabei, es zu beschleunigen.

Steam ist kein Spiel selbst, daher müssen keine 3D-Einstellungen geändert werden, um maximale Leistung zu erzielen. Aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um es dramatisch zu beschleunigen.

Beschleunigen Sie den Steam-Webbrowser

VERBINDUNG: 5 Tipps und Tricks, um das Beste aus Steam herauszuholen

Der in Steam integrierte Webbrowser, der sowohl im Steam Store als auch im In-Game-Overlay von Steam verwendet wird, um einen Webbrowser bereitzustellen, den Sie schnell in Spielen verwenden können, kann frustrierend langsam sein. Anstelle der typischen Geschwindigkeit, die wir von Chrome, Firefox oder sogar Internet Explorer erwarten, scheint Steam Probleme zu haben. Wenn Sie auf einen Link klicken oder zu einer neuen Seite wechseln, tritt eine merkliche Verzögerung auf, bevor die neue Seite angezeigt wird - etwas, das in Desktop-Browsern nicht vorkommt.

Möglicherweise haben Sie mit dieser Langsamkeit Frieden geschlossen und akzeptiert, dass der in Steam integrierte Browser einfach schlecht ist. Es gibt jedoch einen Trick, der diese Verzögerung auf vielen Systemen beseitigen und den Steam-Webbrowser reaktionsfähiger machen kann.

Dieses Problem scheint auf eine Inkompatibilität mit der Option Einstellungen automatisch erkennen zurückzuführen zu sein, die unter Windows standardmäßig aktiviert ist. Dies ist eine Kompatibilitätsoption, die nur sehr wenige Benutzer tatsächlich benötigen sollten. Sie kann daher sicher deaktiviert und bei Bedarf einfach wieder aktiviert werden.

Drücken Sie die Windows-Taste, um das Startmenü zu öffnen, geben Sie "Internetoptionen" ein und klicken Sie dann auf die Verknüpfung "Internetoptionen".

Wechseln Sie im Fenster "Internet-Eigenschaften" zur Registerkarte "Verbindungen" und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "LAN-Einstellungen".

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Einstellungen automatisch erkennen" und klicken Sie dann auf "OK", um Ihre Einstellungen zu speichern. Sie können dann erneut auf "OK" klicken, um das Fenster "Internet-Eigenschaften" zu schließen.

Mit etwas Glück sollte die erhebliche Verzögerung, die Sie jedes Mal hatten, wenn eine Webseite in den Steam-Browser geladen wurde, jetzt verschwunden sein. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie auf ein Problem mit Ihrer Netzwerkverbindung stoßen, können Sie die Option "Einstellungen automatisch erkennen" jederzeit wieder aktivieren.

Erhöhen Sie die Download-Geschwindigkeit von Steam

Steam versucht, automatisch den Download-Server auszuwählen, der Ihrem Standort am nächsten liegt. Es kann jedoch sein, dass es nicht immer die ideale Wahl trifft. Bei stark frequentierten Ereignissen wie großen saisonalen Verkäufen und großen Spielstarts können Sie auch von der vorübergehenden Auswahl eines weniger überlasteten Servers profitieren.

Öffnen Sie die Steam-Einstellungen, indem Sie auf das Menü „Steam“ klicken und dann die Option „Einstellungen“ auswählen.

Wechseln Sie im Fenster "Einstellungen" zur Registerkarte "Downloads" und wählen Sie dann den nächstgelegenen Download-Server aus dem Dropdown-Menü "Download-Region" aus. Stellen Sie auf dieser Registerkarte sicher, dass für die Download-Bandbreite von Steam kein Limit gilt.

Möglicherweise möchten Sie Steam neu starten und prüfen, ob sich Ihre Download-Geschwindigkeit verbessert, nachdem Sie diese Einstellung geändert haben. In einigen Fällen ist der nächstgelegene Server möglicherweise nicht der schnellste. Ein etwas weiter entfernter Server kann beispielsweise schneller sein, wenn Ihr lokaler Server überlastet ist.

Steam hat einmal Informationen zur Auslastung des Inhaltsservers bereitgestellt, mit denen Sie einen regionalen Server auswählen konnten, der nicht unter hoher Auslastung stand, aber diese Informationen sind nicht mehr verfügbar. Steam bietet weiterhin eine Seite, auf der die Anzahl der Download-Aktivitäten in verschiedenen Regionen angezeigt wird, einschließlich Statistiken über die unterschiedlichen Download-Geschwindigkeiten in verschiedenen US-Bundesstaaten. Diese Informationen sind jedoch nicht so nützlich.

Beschleunigen Sie Steam und Ihre Spiele

VERBINDUNG: Was ist ein Solid State Drive (SSD) und brauche ich eines?

Eine Möglichkeit, alle Ihre Spiele - und Steam selbst - zu beschleunigen, besteht darin, ein Solid-State-Laufwerk (SSD) zu erwerben und Steam darauf zu installieren. Mit Steam können Sie Ihren Steam-Ordner (der sich  C:\Program Files (x86)\Steam standardmäßig befindet) auf eine andere Festplatte verschieben. Verschieben Sie es einfach wie jeden anderen Ordner. Sie können dann das Steam.exe-Programm starten, als hätten Sie die Steam-Dateien noch nie verschoben.

Mit Steam können Sie auch mehrere Ordner für Spielbibliotheken konfigurieren. Dies bedeutet, dass Sie einen Steam-Bibliotheksordner auf einer SSD und einen auf Ihrem größeren regulären Laufwerk einrichten können. Installieren Sie Ihre am häufigsten gespielten Spiele für maximale Geschwindigkeit auf der SSD und Ihre weniger häufig gespielten auf dem langsameren Laufwerk, um Platz auf der SSD zu sparen.

Um zusätzliche Bibliotheksordner einzurichten, gehen Sie zu Steam> Einstellungen> Downloads und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Steam-Bibliotheksordner“.

Klicken Sie im Fenster "Steam Library Folders" auf die Schaltfläche "Add Library Folder" und erstellen Sie eine neue Spielbibliothek auf einer anderen Festplatte.

Wenn Sie das nächste Mal ein Spiel über Steam installieren, können Sie den Bibliotheksordner auswählen, in dem Sie es installieren möchten.

Wenn die Proxy-Kompatibilitätsoption deaktiviert, der richtige Download-Server ausgewählt und Steam auf einer schnellen SSD installiert ist, sollten die meisten Dinge von Steam viel schneller sein. Sie können nicht viel mehr tun, um Steam zu beschleunigen, als andere Hardware wie die CPU Ihres Computers zu aktualisieren.

Bildnachweis: Andrew Nash auf Flickr