So zeichnen Sie das Audio Ihres PCs mit einem virtuellen Audiogerät auf

Das Weiterleiten von Audio unter Windows ist überraschend schwierig. Es wird von Haus aus überhaupt nicht unterstützt, und obwohl Sie Audioausgaben mit Tools wie Audacity aufzeichnen können, gibt es keine Möglichkeit, diese Ausgabe als Eingabe an eine andere Anwendung zu senden. Es gibt nur eine Software, die das gut macht - VB Cable.

VB Cable stellt eine virtuelle Verbindung zwischen Ihrem Ausgang und Ihrem Eingang her. Senden Sie Audio an einen Ausgang und es wird als Eingang angezeigt. Dies ist nützlich, wenn Sie Ihr Desktop-Audio zum Mischen und Sampling aufnehmen möchten, aber auch, wenn Sie Dinge über Ihr Mikrofon abspielen möchten. In Spielen könnten Sie dies beispielsweise verwenden, um Ihre Teamkollegen mit Musik im Spiel zu ärgern, und obwohl wir dies nicht unterstützen, ist die Technologie dahinter ziemlich cool.

Besuchen Sie zunächst die Website von VB Audio und laden Sie VB-Cable herunter. Sie möchten den Download extrahieren, mit der rechten Maustaste auf die Datei "VBCABLE_Setup_x64" klicken und sie dann als Administrator ausführen.

Daraufhin wird dieser Standardinstallationsbildschirm angezeigt. Klicken Sie daher auf die Schaltfläche „Treiber installieren“.

Ihr PC muss möglicherweise neu gestartet werden. Danach sollten Sie betriebsbereit sein. Sie können einige Optionen mit der App VBCABLE_ControlPanel konfigurieren, aber es ist so einfach, dass Sie wahrscheinlich keine Konfiguration vornehmen müssen.

Um es zu verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautstärkesymbol in Ihrer Taskleiste und klicken Sie dann auf den Befehl „Sounds“.

Wechseln Sie im Dialogfeld Sound zur Registerkarte „Wiedergabe“. In Ihrer Liste der Lautsprecher und Kopfhörer sollte ein neues „CABLE Input“ -Gerät angezeigt werden. Wählen Sie es aus und legen Sie es als Standard fest.

Wechseln Sie nun zur Registerkarte „Aufnahme“, und Sie sehen ein neues Gerät „KABELausgang“, das mit Ihren Mikrofonen aufgelistet ist.

Dieses virtuelle Gerät überträgt das Audio effektiv vom im Hintergrund abgespielten Video auf einen virtuellen Mikrofoneingang. Sie können dieses „Mikrofon“ jetzt in jeder App auswählen oder für alle Apps als Standard festlegen. Das Beste daran ist, dass Ihr Standard-Audio von diesem virtuellen Gerät nicht beeinflusst wird und Sie Ihr reales Mikrofon verwenden können, wann immer Sie möchten.

Bildnachweis: Jinning Li / Shutterstock