So funktionieren alte Programme unter Windows 10

Die meisten Ihrer älteren Windows-Apps sollten nur unter Windows 10 funktionieren. Wenn sie unter Windows 7 funktionieren, funktionieren sie mit ziemlicher Sicherheit unter Windows 10. Einige ältere PC-Anwendungen funktionieren nicht nur, aber es gibt viele Möglichkeiten, sie wieder zum Laufen zu bringen .

Diese Tricks decken eine Vielzahl von Anwendungen ab, von Windows XP-Apps und alten PC-Spielen, für die veraltetes DRM erforderlich ist, bis hin zu DOS- und Windows 3.1-Anwendungen.

VERBINDUNG: Ist Windows 10 abwärtskompatibel mit Ihrer vorhandenen Software?

Als Administrator ausführen

VERBINDUNG: Warum Sie die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) in Windows nicht deaktivieren sollten

Viele für Windows XP entwickelte Anwendungen funktionieren unter einer modernen Windows-Version ordnungsgemäß, mit Ausnahme eines kleinen Problems. Während der Windows XP-Ära verwendeten durchschnittliche Windows-Benutzer ihren PC normalerweise ständig mit einem Administratorkonto. Anwendungen wurden so codiert, dass sie nur davon ausgehen, dass sie über Administratorzugriff verfügen und andernfalls fehlschlagen würden. Die neue Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) hat dieses Problem größtenteils behoben, aber es gab zunächst einige Kinderkrankheiten.

Wenn eine ältere Anwendung nicht ordnungsgemäß funktioniert, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung oder die EXE-Datei und wählen Sie dann "Als Administrator ausführen", um sie mit Administratorrechten zu starten.

Wenn Sie feststellen, dass für eine App Administratorzugriff erforderlich ist, können Sie festlegen, dass die App mithilfe der im nächsten Abschnitt beschriebenen Kompatibilitätseinstellungen immer als Administrator ausgeführt wird.

Passen Sie die Kompatibilitätseinstellungen an

VERBINDUNG: Verwenden des Programmkompatibilitätsmodus in Windows 7

Windows enthält Kompatibilitätseinstellungen, mit denen alte Anwendungen funktionsfähig gemacht werden können. Klicken Sie im Startmenü von Windows 10 mit der rechten Maustaste auf eine Verknüpfung und wählen Sie im Kontextmenü die Option "Dateispeicherort öffnen"

Wenn Sie den Speicherort der Datei festgelegt haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung oder die EXE-Datei der App und wählen Sie dann im Kontextmenü die Option „Eigenschaften“.

Auf der Registerkarte "Kompatibilität" des Eigenschaftenfensters der App können Sie auf die Schaltfläche "Kompatibilitäts-Problembehandlung verwenden" für eine Assistentenoberfläche klicken oder die Optionen einfach selbst anpassen.

Wenn eine Anwendung beispielsweise unter Windows 10 nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, aber unter Windows XP ordnungsgemäß ausgeführt wurde, wählen Sie die Option "Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für" und anschließend "Windows XP (Service Pack 3)" aus der Dropdown-Liste aus Speisekarte.

VERBINDUNG: So verbessern Sie die Funktionsweise von Windows auf hochauflösenden Anzeigen und korrigieren verschwommene Schriftarten

Scheuen Sie sich nicht, auch die anderen Einstellungen auf der Registerkarte "Kompatibilität" auszuprobieren. Beispielsweise können sehr alte Spiele vom „reduzierten Farbmodus“ profitieren. Bei Anzeigen mit hoher DPI müssen Sie möglicherweise die Option „Skalierung der Anzeige bei hohen DPI deaktivieren“ aktivieren, damit ein Programm normal aussieht. Keine Option auf dieser Registerkarte kann Ihrer App oder Ihrem PC schaden. Sie können sie jederzeit wieder ausschalten, wenn sie nicht helfen.

Installieren Sie vorzeichenlose Treiber oder 32-Bit-Treiber

Die 64-Bit-Version von Windows 10 verwendet die Durchsetzung der Treibersignatur und erfordert, dass alle Treiber eine gültige Signatur haben, bevor sie installiert werden können. Für 32-Bit-Versionen von Windows 10 sind normalerweise keine signierten Treiber erforderlich. Die Ausnahme ist, dass 32-Bit-Versionen von Windows 10, die auf einem neueren PC mit UEFI (anstelle des regulären BIOS) ausgeführt werden, häufig signierte Treiber erfordern. Durch das Erzwingen signierter Treiber können Sie die Sicherheit und Stabilität verbessern und Ihr System vor Treibern schützen, die böswillig oder einfach instabil sind. Sie sollten nicht signierte Treiber nur installieren, wenn Sie wissen, dass sie sicher sind und einen guten Grund dafür haben.

VERBINDUNG: Deaktivieren der Überprüfung der Treibersignatur unter 64-Bit-Windows 8 oder 10 (damit Sie nicht signierte Treiber installieren können)

Wenn alte Software, die Sie installieren möchten, nicht signierte Treiber benötigt, müssen Sie eine spezielle Startoption verwenden, um sie zu installieren. Wenn nur 32-Bit-Treiber verfügbar sind, müssen Sie stattdessen die 32-Bit-Version von Windows 10 verwenden. Für die 64-Bit-Version von Windows 10 sind 64-Bit-Treiber erforderlich. Verwenden Sie diesen Prozess, wenn Sie zur 32-Bit-Version wechseln müssen und die 32-Bit-Version von Windows 10 anstelle der 64-Bit-Version herunterladen müssen.

Führen Sie Spiele aus, für die SafeDisc und SecuROM DRM erforderlich sind

Windows 10 führt keine älteren Spiele aus, die SafeDisc oder SecuROM DRM verwenden. Diese Systeme zur Verwaltung digitaler Rechte können einige Probleme verursachen. Insgesamt ist es gut, dass Windows 10 nicht zulässt, dass dieser Junk Ihr System installiert und verschmutzt. Leider bedeutet dies, dass einige ältere Spiele, die auf physischen CDs oder DVDs geliefert wurden, nicht normal installiert und ausgeführt werden können.

Sie haben eine Vielzahl anderer Optionen, um diese Spiele zu spielen, einschließlich der Suche nach einem "No CD" -Riss (der möglicherweise sehr unsicher ist, wie er häufig auf schattigen Piraterieseiten zu finden ist) und des Rückkaufs des Spiels von einem digitalen Vertriebsdienst wie GOG oder Steam oder überprüfen Sie die Website des Entwicklers, um festzustellen, ob ein Patch zum Entfernen des DRM angeboten wird.

Fortgeschrittenere Tricks umfassen das Installieren und Dual-Booten in einer älteren Windows-Version ohne diese Einschränkung oder den Versuch, das Spiel auf einer virtuellen Maschine mit einer älteren Windows-Version auszuführen. Eine virtuelle Maschine funktioniert möglicherweise sogar gut für Sie, da Spiele, die diese DRM-Schemata verwenden, jetzt alt genug sind, damit selbst eine virtuelle Maschine wahrscheinlich ihre Grafikanforderungen erfüllen kann.

Verwenden Sie virtuelle Maschinen für ältere Software

VERBINDUNG: Anfänger-Geek: Erstellen und Verwenden von virtuellen Maschinen

Windows 7 enthielt eine spezielle Funktion für den Windows XP-Modus. Dies war eigentlich nur ein enthaltenes Programm für virtuelle Maschinen mit einer kostenlosen Windows XP-Lizenz. Windows 10 enthält keinen Windows XP-Modus, Sie können jedoch eine virtuelle Maschine verwenden, um dies selbst zu tun.

Alles, was Sie wirklich brauchen, ist ein Programm für virtuelle Maschinen wie VirtualBox und eine Ersatzlizenz für Windows XP. Wenn Sie diese Windows-Kopie auf der VM installieren, können Sie Software auf dieser älteren Windows-Version in einem Fenster auf Ihrem Windows 10-Desktop ausführen.

Die Verwendung einer virtuellen Maschine ist eine etwas aufwändigere Lösung, funktioniert jedoch gut, es sei denn, die App muss direkt mit der Hardware verbunden werden. Virtuelle Maschinen unterstützen Hardware-Peripheriegeräte in der Regel nur eingeschränkt.

Verwenden Sie Emulatoren für DOS- und Windows 3.1-Anwendungen

VERBINDUNG: Verwendung von DOSBox zum Ausführen von DOS-Spielen und alten Apps

Mit DOSBox können Sie alte DOS-Anwendungen - hauptsächlich DOS-Spiele - in einem Emulatorfenster auf Ihrem Desktop ausführen. Verwenden Sie DOSBox, um alte DOS-Anwendungen auszuführen, anstatt sich auf die Eingabeaufforderung zu verlassen. DOSBox wird viel, viel besser funktionieren.

Und da Windows 3.1 selbst im Grunde eine DOS-Anwendung war, können Sie Windows 3.1 in DOSBox installieren und auch alte 16-Bit-Windows 3.1-Anwendungen ausführen.

Verwenden Sie 32-Bit-Windows für 16-Bit-Software

16-Bit-Programme funktionieren unter 64-Bit-Versionen von Windows nicht mehr. Die 64-Bit-Version von Windows enthält nur nicht die WOW16-Kompatibilitätsebene, mit der 16-Bit-Apps ausgeführt werden können. Wenn Sie versuchen, eine 16-Bit-Anwendung unter einer 64-Bit-Version von Windows auszuführen, wird nur die Meldung "Diese App kann nicht auf Ihrem PC ausgeführt werden" angezeigt.

Wenn Sie 16-Bit-Apps ausführen müssen, müssen Sie die 32-Bit-Version von Windows 10 anstelle der 64-Bit-Version installieren. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht wirklich Ihr gesamtes Betriebssystem neu installieren müssen. Stattdessen können Sie einfach eine 32-Bit-Version von Windows in einer virtuellen Maschine installieren und die Anwendung dort ausführen. Sie können sogar Windows 3.1 in DOSBox installieren.

Verwenden Sie bestimmte Browser für Websites, für die Java, Silverlight, ActiveX oder Internet Explorer erforderlich sind

Windows 10 verwendet den neuen Microsoft Edge als Standardbrowser. Edge bietet keine Unterstützung für Java, ActiveX, Silverlight und andere Technologien. Chrome hat auch die Unterstützung für NPAPI-Plug-Ins wie Java und Silverlight eingestellt.

VERBINDUNG: Verwendung von Java, Silverlight und anderen Plugins in modernen Browsern

Um ältere Webanwendungen zu verwenden, für die diese Technologien erforderlich sind, starten Sie den in Windows 10 enthaltenen Internet Explorer-Webbrowser aus Kompatibilitätsgründen. IE unterstützt weiterhin ActiveX-Inhalte. Mozilla Firefox unterstützt weiterhin Java und Silverlight.

Sie können den Internet Explorer über das Startmenü starten. Wenn Sie bereits Microsoft Edge sind, öffnen Sie einfach das Einstellungsmenü und wählen Sie "Mit Internet Explorer öffnen", um die aktuelle Webseite direkt in Internet Explorer zu öffnen.

Wenn eine ältere Anwendung unter Windows 10 nicht funktioniert, ist es im Allgemeinen eine gute Idee, einen modernen Ersatz zu finden, der ordnungsgemäß funktioniert. Es gibt jedoch einige Apps - insbesondere alte PC-Spiele und Geschäftsanwendungen -, die Sie möglicherweise nicht ersetzen können. Hoffentlich werden einige der Kompatibilitätstricks, die wir geteilt haben, diese Apps wieder zum Laufen bringen.

Bildnachweis: Brett Morrison auf Flickr