So legen Sie einen benutzerdefinierten Hintergrund für den Anmeldebildschirm unter Windows 7, 8 oder 10 fest

Windows ermöglicht es, die Begrüßungsbildschirme, die beim Starten des Computers angezeigt werden, in nahezu jedes Bild zu ändern, das Sie verwenden möchten. In Windows 8 und 10 ist dies einfach, in Windows 7 jedoch ziemlich gut versteckt.

In Windows 8 und 10 werden beim Anmelden tatsächlich zwei verschiedene Bildschirme angezeigt. Der erste ist der Sperrbildschirm - der Bildschirm, auf den Sie klicken oder wischen müssen, um aus dem Weg zu gehen, damit Sie sich anmelden können. Der zweite ist der Anmeldebildschirm selbst, wo Sie Ihr Passwort, Ihre PIN oder Ihr Bildpasswort eingeben. Sie können den Hintergrund des Sperrbildschirms durch eine einfache Einstellung ändern, müssen jedoch in die Registrierung eintauchen, um den Hintergrund des Anmeldebildschirms zu ändern. In Windows 7 gibt es nur einen Anmeldebildschirm, und Sie müssen einen benutzerdefinierten Hintergrund für diesen in der Registrierung (oder über Gruppenrichtlinien) aktivieren, bevor Sie einen neuen Hintergrund auswählen können.

VERBINDUNG: So fügen Sie Ihrem Konto in Windows 10 eine PIN hinzu

Benutzer von Windows 8 und 10: Benutzerdefinierten Sperrbildschirm festlegen und Hintergründe für die Anmeldung

VERBINDUNG: So passen Sie den Sperrbildschirm unter Windows 8 oder 10 an

Windows 8 und Windows 10 erleichtern das Anpassen Ihres Sperrbildschirms. Sie müssen lediglich Einstellungen> Personalisierung> Sperrbildschirm aufrufen. Die Bildschirme sehen in Windows 8 etwas anders aus als in Windows 10, haben jedoch dieselben Einstellungen.

VERBINDUNG: So ändern Sie den Hintergrund des Anmeldebildschirms unter Windows 10

Leider gibt es in Windows 8 und 10 keine ebenso einfache und integrierte Möglichkeit, den Hintergrund Ihres Anmeldebildschirms zu ändern. Stattdessen müssen Sie sich auf einige Problemumgehungen verlassen. Wir empfehlen Ihnen, unseren vollständigen Leitfaden zu lesen, um Details zu erfahren. Kurz gesagt, Sie haben einige Optionen:

  • Um den Anmeldehintergrund in eine Volltonfarbe zu ändern, müssen Sie die Windows-Registrierung schnell bearbeiten.
  • Um den Anmeldehintergrund in ein benutzerdefiniertes Bild zu ändern, müssen Sie ein Drittanbieter-Tool namens Windows 10 Login Image Changer verwenden.

Wir empfehlen Ihnen erneut, unseren Leitfaden zu lesen, um die vollständigen Anweisungen zu erhalten.

Windows 7-Benutzer: Legen Sie einen benutzerdefinierten Anmeldehintergrund fest

Um einen benutzerdefinierten Anmeldehintergrund in Windows 7 zu verwenden, müssen Sie zwei Schritte ausführen. Zuerst nehmen Sie eine Registrierungsbearbeitung vor, die benutzerdefinierte Hintergründe aktiviert, und speichern dann das gewünschte Bild in einem speziellen Windows-Ordner. Wir zeigen Ihnen auch ein Drittanbieter-Tool, das Sie als einfachere Alternative verwenden können.

Erster Schritt: Aktivieren Sie benutzerdefinierte Hintergründe in Windows 7

Unter Windows 7 ist die Möglichkeit, einen benutzerdefinierten Anmeldehintergrund festzulegen, für Erstausrüster (OEMs) vorgesehen, um ihre Systeme anzupassen. Nichts hindert Sie jedoch daran, diese Funktion selbst zu verwenden. Sie müssen lediglich einen einzelnen Registrierungswert ändern und dann eine Bilddatei am richtigen Speicherort ablegen.

Diese Funktion ist standardmäßig deaktiviert, daher müssen Sie sie im Registrierungseditor aktivieren. Sie können den Gruppenrichtlinien-Editor auch verwenden, wenn Sie über eine Professional-Version von Windows verfügen. Wir werden dies etwas später in diesem Abschnitt behandeln.

Starten Sie den Registrierungseditor, indem Sie auf Start klicken, "regedit" eingeben und dann die Eingabetaste drücken.

Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Authentication \ LogonUI \ Background

Im rechten Bereich sehen Sie einen Wert mit dem Namen OEMBackground. Wenn Sie diesen Wert nicht sehen, müssen Sie ihn erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Hintergrundtaste klicken, Neu> DWORD-Wert (32-Bit) wählen und dann den neuen Wert "OEMBackground" nennen.

Doppelklicken Sie auf den OEMBackgroundWert, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen, setzen Sie den Wert im Feld "Wertdaten" auf 1 und klicken Sie dann auf "OK".

Hinweis: Wenn Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt im Fenster Darstellung und Personalisierung ein neues Thema auswählen, wird dieser Registrierungswert zurückgesetzt. Durch Auswahl eines Themas wird der Wert des Schlüssels in den Wert geändert, der in der INI-Datei des Themas gespeichert ist - wahrscheinlich 0. Wenn Sie Ihr Thema ändern, müssen Sie diese Registrierungsoptimierung erneut durchführen.

Wenn Sie über eine Professional- oder Enterprise-Edition von Windows verfügen, können Sie diese Änderung mithilfe des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors anstelle der Registrierung vornehmen. Wenn Sie die Einstellung in der Gruppenrichtlinie ändern, bleibt sie auch dann erhalten, wenn Sie Ihr Thema ändern.

Starten Sie den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor, indem Sie Start drücken, "gpedit.msc" eingeben und dann die Eingabetaste drücken.

Führen Sie auf der linken Seite des Fensters Editor für lokale Gruppenrichtlinien einen Drilldown an den folgenden Speicherort durch:

Computerkonfiguration \ Administrative Vorlagen \ System \ Anmeldung

Auf der rechten Seite finden Sie eine Einstellung mit dem Namen "Immer benutzerdefinierten Anmeldehintergrund verwenden". Doppelklicken Sie auf diese Einstellung und wählen Sie im Eigenschaftenfenster der Einstellung "Aktiviert" und dann "OK".

Unabhängig davon, ob Sie benutzerdefinierte Hintergrundbilder durch Bearbeiten der Registrierung oder mithilfe des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors aktiviert haben, müssen Sie als Nächstes das gewünschte Bild festlegen.

Schritt zwei: Legen Sie ein benutzerdefiniertes Hintergrundbild fest

Sie können jedes beliebige Bild verwenden, aber es gibt zwei Dinge, die Sie beachten müssen:

  • Ihr Bild muss kleiner als 256 KB sein. Möglicherweise müssen Sie Ihr Bild in ein JPG-Format konvertieren, um dies zu erreichen.
  • Versuchen Sie, ein Bild zu finden, das der Auflösung Ihres Monitors entspricht, damit es nicht gestreckt aussieht.

Windows sucht im folgenden Verzeichnis nach dem Hintergrundbild des benutzerdefinierten Anmeldebildschirms:

C: \ Windows \ System32 \ oobe \ info \ background

Standardmäßig sind die Ordner "Info" und "Hintergrund" nicht vorhanden. Sie müssen daher zum Ordner "C: \ Windows \ System32 \ oobe" navigieren und die Unterordner selbst erstellen.

Kopieren Sie nach dem Erstellen der Ordner das gewünschte Hintergrundbild in den Hintergrundordner und benennen Sie die Bilddatei in "backgroundDefault.jpg" um.

Hinweis: Wenn Sie interessiert sind, stammt das von uns verwendete Bild von hier.

Die Änderung sollte sofort wirksam werden - Sie müssen Ihren PC nicht neu starten. Wenn Sie sich zum ersten Mal abmelden oder Ihren Bildschirm sperren, wird Ihr neuer Hintergrund angezeigt.

Alternative: Verwenden Sie stattdessen ein Drittanbieter-Tool

VERBINDUNG: Passen Sie den Windows 7-Anmeldebildschirm an

Sie müssen dies nicht von Hand tun. Es gibt eine Vielzahl von Tools von Drittanbietern, die diesen Prozess für Sie automatisieren, z. B. den Windows Logon Background Changer, den wir in der Vergangenheit behandelt haben. Windows Logon Background Changer und andere Dienstprogramme ändern einfach diesen Registrierungswert und platzieren die Bilddatei an der richtigen Stelle für Sie.

Um den Standard-Anmeldebildschirm wiederherzustellen, löschen Sie einfach die Datei backgroundDefault.jpg. Windows verwendet den Standardhintergrund, wenn kein benutzerdefiniertes Hintergrundbild verfügbar ist.