So erkennen Sie versteckte Überwachungskameras mit Ihrem Telefon

Eine Familie entdeckte kürzlich eine grobe Überraschung bei ihrem Airbnb: eine versteckte Kamera, die als Rauchmelder im Wohnzimmer getarnt ist. Es gibt zwei Möglichkeiten, um mit einem iPhone oder Android-Telefon nach Kameras zu suchen - in einem Airbnb oder anderswo.

Versteckte Kameras sind eine echte Gefahr

Wenn Sie in einem Hotel oder einem Airbnb übernachten, können versteckte Kameras ein Problem sein. Im Fall von Airbnb muss Ihr Host alle Kameras auflisten, unabhängig davon, ob sie eingeschaltet sind oder nicht. Darüber hinaus erlaubt Airbnb den Gastgebern nicht, Kameras in Badezimmern oder Schlafbereichen zu platzieren, selbst wenn dies ein Wohnzimmer mit einem ausklappbaren Bett ist.

Aber wie diese eine Familie herausgefunden hat, kann der gelegentliche gruselige Gastgeber immer noch eine Kamera verstecken und es Ihnen nicht sagen. Versteckte Kameras in einem Airbnb sind nichts Neues. Das Problem ist auch nicht auf Airbnb beschränkt. In einer kürzlich erschienenen Nachricht wurde die erschütternde Geschichte von Live-Streaming versteckter Kameras in südkoreanischen Hotels beschrieben. Mehr als 1500 Hotelgäste wurden über das Internet gefilmt und live gestreamt. Da versteckte Kameras immer billiger werden, scheinen sie immer mehr aufzutauchen.

Hersteller entwerfen Kameras, die als andere Alltagsgegenstände getarnt sind, wie Rauchmelder, Uhren, USB-Hubs und sogar drahtlose Ladegeräte. Diese können aus legitimen Gründen in Ihrem eigenen Zuhause verwendet werden - zum Beispiel, um eine Kamera zu verstecken, die ein Einbrecher nicht finden kann, oder um ein Kindermädchen mit Zustimmung dieser Person zu überwachen. Aber wie stellen Sie sicher, dass Sie nicht von jemandem mit einer versteckten Kamera angegriffen werden? Mit einer einzigen App und der Kamera Ihres Telefons können Sie beim Einchecken nach versteckten Kameras suchen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, mit Ihrem Telefon nach Kameras zu suchen. Wenn Sie Zugriff haben, können Sie zunächst das Wi-Fi-Netzwerk nach Geräten durchsuchen, die wie Kameras aussehen. Dies findet jedoch nur Kameras, die mit dem Netzwerk verbunden sind. Zweitens können Sie mit der Kamera Ihres Telefons nach Nachtsichtkameras suchen. Wenn eine versteckte Kamera nicht mit dem Netzwerk verbunden ist und keine Nachtsichtfunktionen besitzt, wird sie von keiner der beiden Methoden erkannt. Diese Tricks sollten jedoch die meisten Kameras erkennen.

So suchen Sie nach Netzwerkkameras

An vielen Orten, an denen Sie übernachten, haben Sie Zugriff auf das lokale Netzwerk. Sie können dies zu Ihrem Vorteil mit einer App namens Fing nutzen. Fing macht sowohl iPhone als auch Android Apps. Besser noch, es ist kostenlos und hat keine Werbung. Fing fordert Sie auf, sich für weitere Funktionen anzumelden, aber Sie müssen dies nicht für das Scannen von Geräten und Ports tun.

Hier geht es darum, alle Geräte zu betrachten, die mit dem lokalen Netzwerk verbunden sind. Wir empfehlen, alle Geräte außer dem Telefon oder Tablet, auf dem Fing ausgeführt wird, zu trennen, damit Sie weniger Dinge sortieren müssen. Schließen Sie Ihr Telefon oder Tablet an das Netzwerk an und öffnen Sie Fing.

Tippen Sie unter Android oben rechts auf dem Bildschirm der App auf die Schaltfläche „Aktualisieren“, um zu beginnen und die Berechtigung zum Standort der App zu erteilen. Die iPhone App führt diesen Schritt automatisch aus.

Warten Sie, bis die App den Scanvorgang abgeschlossen hat, und durchsuchen Sie dann die Liste der gefundenen Geräte. Wenn Sie sich Geräte im Netzwerk ansehen, die von der App identifiziert wurden, möchten Sie nach allem Ausschau halten, was einen Kamerahersteller (wie Nest, Arlo oder Wyze) anzeigt oder als „IP-Kamera“ auflistet.

Auch wenn Sie auf dieser Liste keine Kamera finden, ziehen Sie eine Bestandsaufnahme darüber, wie viele Geräte in der Liste aufgeführt sind und was Sie an Ihrem Aufenthaltsort finden können. Wenn etwas ungewöhnlich ist (möglicherweise ohne erkennbare Details) und Sie keine gute Quelle finden können, notieren Sie sich die IP-Adresse. Der nächste Schritt ist das Suchen nach offenen Ports.

Wenn Sie verdächtige Geräte im Netzwerk finden, sollten Sie nach offenen Ports suchen, die diese Geräte verwenden. Tippen Sie zunächst auf die Schaltfläche „Netzwerk“ am unteren Bildschirmrand.

Tippen Sie anschließend auf "Offene Ports suchen".

Geben Sie die IP-Adresse ein, die Sie zuvor geschrieben haben, und tippen Sie dann auf die blaue Schaltfläche „Open Ports suchen“.

Die Liste zeigt, welche Ports geöffnet sind und welche Dienste sie verwenden. Halten Sie Ausschau nach RTSP und RTMP. Diese sind für das Streamen von Videos üblich. Alles, was mit HTTP oder HTTPS als Dienst zu tun hat, mit dem Sie versuchen können, eine Verbindung mit einem Browser herzustellen, wodurch möglicherweise Video-Streaming angezeigt wird. Geben Sie einfach die IP-Adresse in Ihren Browser ein, gefolgt von einem Doppelpunkt und dem angegebenen Port (dh 192.168.0.15:80).

So erkennen Sie Nachtsichtkameras

Sie haben nicht immer Zugriff auf das lokale Netzwerk, um die oben genannten Schritte auszuführen. Selbst wenn Sie dies tun, helfen sie möglicherweise nicht. Eine versteckte Kamera befindet sich möglicherweise in einem separaten Netzwerk oder ist zu dunkel, um leicht erkannt zu werden. Wenn Sie noch keine Kameras gefunden haben, können Sie nach Infrarotlichtern suchen. Die meisten IP-Kameras verwenden Infrarot für Nachtsicht. Während Infrarotstrahlen für das bloße Auge unsichtbar sind, haben Sie bereits ein Gerät, das Ihnen helfen kann - Ihr Smartphone.

Einige Smartphones haben Filter, um Infrarotlicht an ihrer Hauptkamera auszublenden, aber nur sehr wenige von ihnen haben Filter an der Frontkamera. Um festzustellen, welche Kamera für Sie geeignet ist, greifen Sie zu einer Infrarot-Fernbedienung, wie Sie sie für Ihr Fernsehgerät verwenden. Richten Sie es auf die Hauptkamera Ihres Smartphones und drücken Sie eine Taste. Wenn Sie das Licht auf dem Bildschirm sehen, kann es Infrarot erkennen. Wenn Sie dies nicht tun, versuchen Sie es erneut mit der nach vorne gerichteten Kamera.

Wenn Sie die beste Kamera gefunden haben, schalten Sie das Licht in dem Raum aus, den Sie fegen möchten. Schalten Sie dann die Kamera Ihres Smartphones ein und suchen Sie nach leuchtenden Lichtern. IP-Kameras werden in keiner Standardkonfiguration geliefert, sodass möglicherweise nur eine, vier, sechs oder eine andere Kombination von Lichtern angezeigt wird. Sie sind normalerweise lila, können aber manchmal weiß aussehen. Sie müssen sich nicht unbedingt in der Nähe der versteckten Kamera befinden. Im obigen Bild ist die Kamera nur wenige Meter entfernt. Aber schauen Sie sich ein anderes Bild von der anderen Seite des Hauses an:

Die Lichter in der Bildmitte sind dieselbe Kamera, nur drei Räume entfernt (ein Esszimmer, ein Wohnzimmer und ein Arbeitszimmer). Das ist hell genug, um bemerkt zu werden und eine genauere Untersuchung zu rechtfertigen. Schauen Sie jedoch nicht nur in die Mitte der Wände, sondern richten Sie Ihr Smartphone auf die Decke, Lüftungsschlitze und sogar Steckdosen. Wenn die Lichter an sind, suchen Sie nach etwas Ungewöhnlichem. Hat ein Raum mehr als einen Rauchmelder? Gibt es einen USB-Hub an einem Ort ohne andere Elektronik? Wenn Sie einen Standardspiegel berühren und Ihren Finger aus einem Winkel betrachten, wird Ihr reflektierter Finger Ihren tatsächlichen Finger nicht „berühren“. Wenn Sie dasselbe mit Einwegglas tun, berühren sich Ihr reflektierter Finger und Ihr echter Finger (scheinen sich zu berühren), und das könnte eine Kamera verstecken. Wenn Sie unpassende Dinge bemerken, können Sie versteckte Kameras finden.

Leider gibt es keine garantierte Methode, um eine versteckte Kamera zu finden. Aber wenn Sie diese zusätzlichen Schritte bei Ihrer Ankunft unternehmen, haben Sie die Chance zu kämpfen und hoffentlich etwas Ruhe.