Was sind Dualband- und Tri-Band-Router?

Viele moderne WLAN-Router sind bereits Dual-Band-Router, und jetzt führen Router-Unternehmen Tri-Band-Router ein. Aber werden sie Ihr WLAN tatsächlich beschleunigen?

Dual-Band-Router erklärt

VERBINDUNG: Aktualisieren Sie Ihren WLAN-Router, um schnellere Geschwindigkeiten und zuverlässigeres WLAN zu erhalten

Dual-Band-Technologie ist weit verbreitet, wenn Sie nach modernen 802.11ac-Routern suchen. Das moderne 802.11ac-WLAN nutzt das schnellere und übersichtlichere 5-GHz-Spektrum. Ältere Wi-Fi-Technologien wie 802.11n und frühere verwenden das langsamere und übersichtlichere 2,4-GHz-Spektrum.

Wenn Sie einen Router mit simultaner Dualband-Technologie erhalten, kann er ein 5-GHz-Signal und ein 2,4-GHz-Signal senden. Geräte, die modernes 5-GHz-WLAN unterstützen, stellen eine Verbindung zum schnelleren her, während ältere Geräte, die Sie herumliegen, eine Verbindung zum älteren, langsameren, aber kompatibleren 2,4-GHz-Signal herstellen. Im Wesentlichen kann der Router zwei verschiedene Wi-Fi-Netzwerke gleichzeitig hosten.

Auf diese Weise können Sie für die Geräte, die dies unterstützen, ein Upgrade auf 5-GHz-WLAN durchführen, ohne die Kompatibilität mit älteren Geräten zu verlieren. Wenn Sie einen Single-Band-Router hätten, müssten Sie zwischen älterem 2,4-GHz-WLAN und modernem 5-GHz-WLAN wählen. Ein simultaner Dualband-Router bietet Ihnen beiden.

Was ist ein Tri-Band-Router?

Während Dualband-Router zwei separate Signale senden, senden Tri-Band-Router drei verschiedene Signale. Im Wesentlichen hosten sie drei verschiedene Wi-Fi-Netzwerke gleichzeitig.

Aber die Ähnlichkeiten enden dort. Anstatt ein Netzwerk mit einer dritten unterschiedlichen Frequenz zu hosten, hostet ein Tri-Band-Router tatsächlich ein 2,4-GHz-Signal und zwei separate 5-GHz-Signale.

Ein Dualband-Router ist aus Kompatibilitätsgründen sinnvoll. Warum benötigen Sie jedoch ein separates 5-GHz-WLAN-Signal? Nun, weil Wi-Fi-Netzwerke ebenfalls überlastet sind. Die theoretischen maximalen Wi-Fi-Geschwindigkeiten werden auf alle Geräte in Ihrem Netzwerk aufgeteilt und gemeinsam genutzt. Wenn Sie also über ein Smart-TV-Gerät verfügen, das einen hochauflösenden 4K-Stream von Netflix streamt, wird die für Ihre anderen Geräte verfügbare Wi-Fi-Geschwindigkeit verringert.

Ein Tri-Band-Router hostet buchstäblich zwei separate 5-GHz-Netzwerke und sortiert Geräte automatisch in verschiedene Netzwerke. Dies bietet mehr Geschwindigkeit für die gemeinsame Nutzung mit Ihren Geräten. Beachten Sie, dass ein einzelnes Gerät nicht tatsächlich beschleunigt wird - dieses Gerät ist jeweils nur mit einem dieser Netzwerke verbunden -, aber es bietet zusätzlichen Geräten, die Sie hinzufügen, mehr Geschwindigkeit.

Harte Zahlen

Unter theoretisch idealen Bedingungen kann ein Dualband-Router bis zu 450 Mbit / s für sein 2,4-GHz-Signal und bis zu 1300 Mbit / s für sein 5-GHz-Signal bieten. Solche Dualband-Router werden daher als Router der AC1750-Klasse bezeichnet - einfach durch Addition der Zahlen. Wenn der Router im 2,4-GHz-Netzwerk bis zu 600 Mbit / s und im 5-GHz-Netzwerk bis zu 1300 Mbit / s bietet, handelt es sich um einen Router der AC1900-Klasse.

Das ist ein bisschen irreführend. Zunächst einmal werden Sie diese theoretischen Höchstgeschwindigkeiten in der realen Welt nicht sehen. Noch wichtiger ist, dass kein einzelnes Gerät eine Geschwindigkeit von 1750 Mbit / s oder 1900 Mbit / s erreichen kann. Stattdessen kann ein an das 2,4-GHz-Netzwerk angeschlossenes Gerät maximal 450 Mbit / s oder 600 Mbit / s erreichen. Ein an das 5-GHz-Netzwerk angeschlossenes Gerät kann maximal 1300 Mbit / s erreichen.

Tri-Band-Router bieten ein 2,4-GHz-Signal mit 600 Mbit / s sowie zwei 5-GHz-Signale mit 1300 Mbit / s - das sind 600 + 1300 + 1300 für einen Router der AC320-Klasse. Auch dies ist etwas irreführend - kein Gerät kann eine Geschwindigkeit von 3200 Mbit / s erreichen. Die maximale Geschwindigkeit für ein einzelnes Gerät beträgt immer noch 1300 Mbit / s. Wenn jedoch immer mehr Geräte gleichzeitig eine Verbindung herstellen, können diese automatisch auf die separaten 5-GHz-Signale aufgeteilt werden, und jedes Gerät erhält mehr Wi-Fi-Geschwindigkeit als sonst.

Aber beschleunigt ein Tri-Band-Router Ihr WLAN?

VERBINDUNG: So testen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung oder Mobilfunkdaten

Das ist also einfach zu verstehen: Ein Tri-Band-Router hostet ein älteres 2,4-GHz-Netzwerk sowie zwei separate 5-GHz-Netzwerke und teilt Ihre Geräte automatisch zwischen diesen auf. Angenommen, Sie haben zwei Geräte in Ihrem Haus und beide verbrauchen gleichzeitig viel Bandbreite - der Router würde jedes von ihnen in ein separates 5-GHz-Netzwerk stellen und keines würde sich gegenseitig stören. Schließlich kann sich jedes dieser 5-GHz-Netzwerke auf einem anderen Funkkanal befinden.

Ob dies in der realen Welt wirklich wichtig ist, hängt davon ab, wie Sie Ihr WLAN nutzen. Wenn viele Geräte das WLAN stark nutzen, kann ein Tri-Band-Router die Arbeit beschleunigen, indem verhindert wird, dass sich alle diese Geräte gegenseitig stören.

Wenn Sie jedoch nicht die Gewohnheit haben, Ihre Verbindung von mehreren Geräten gleichzeitig stark zu nutzen, werden Sie keinen Unterschied bemerken. Und moderne Wi-Fi-Standards sind möglicherweise bereits schneller als Ihre Internetverbindungsgeschwindigkeit. Wenn Ihre Internetverbindung der Engpass ist, beschleunigt das Hinzufügen einer höheren Wi-Fi-Geschwindigkeit nichts. Es ist hilfreich, wenn Sie lokale Dateiübertragungen und verschiedene andere Dinge durchführen, für die nur eine lokale Netzwerkverbindung erforderlich ist, aber die meisten Leute tun nicht viel davon.

Lassen Sie sich nicht zu sehr von den Versprechungen eines Tri-Band-Routers anstecken. Während ein guter Dualband-Router echte Vorteile bietet, sind die Vorteile von Tri-Band-WLAN nur dann offensichtlich, wenn Sie über eine sehr schnelle Internetverbindung und einige Geräte verfügen, die um die gesamte WLAN-Bandbreite konkurrieren.

Ist Tri-Band ein Upgrade? Sicher ist es, wenn Sie mehrere Geräte haben. Ist es das Geld wert? Nicht unbedingt - aktuelle Tri-Band-Router sind sehr teuer und Sie bemerken die Funktion in Ihrem Heimnetzwerk möglicherweise nicht einmal.

Bildnachweis: Asus RT-AC3200 Router