So richten Sie Android ein, um Ihre Texte vorzulesen

Es ist nicht immer bequem, Textnachrichten auf Ihrem Android-Handy zu lesen, insbesondere wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind. Anstatt Probleme mit dem Gesetz zu riskieren, können Sie die integrierten Funktionen von Android verwenden, mit denen Sie Texte vorlesen können.

Diese Funktionen können auch Personen mit schlechtem Sehvermögen oder Personen zugute kommen, die ihre Bildschirmzeit verkürzen möchten. Es gibt auch Apps von Drittanbietern, die Ihnen Ihre Texte vorlesen.

Schauen wir uns alle Optionen an und wie Sie sich einrichten können.

So installieren Sie Google Assistant auf Ihrem Telefon

Google Assistant ist in den meisten modernen Android-Smartphones integriert und kann so eingerichtet werden, dass Ihre Textnachrichten vorgelesen werden.

Wenn Sie Google Assistant nicht auf Ihrem Telefon haben, können Sie es installieren. Die App ist mit Ihrem Google-Konto verknüpft. Nach der Installation können Sie es für alles verwenden, von der Ermittlung der neuesten Wettervorhersage und der Steuerung intelligenter Geräte bis hin zum Lesen und Beantworten von Nachrichten.

VERBINDUNG: Die besten Dinge, die Google Assistant auf Ihrem Android-Handy tun kann

Nach der Installation von Google Assistant gibt es verschiedene Möglichkeiten, Google Assistant zu aktivieren. Sie können einfach "OK, Google" oder "Hey, Google" sagen, um loszulegen. Tippen Sie alternativ auf die Google-App (sofern sie auf Ihrem Gerät vorinstalliert ist) oder auf Google Assistant und anschließend auf das Mikrofonsymbol.

Auf einigen Geräten können Sie die Home-Taste auch einige Sekunden lang gedrückt halten, um auf den Assistenten zuzugreifen.

Möglicherweise müssen Sie das Sprachmodell trainieren oder neu trainieren, wenn der Google-Assistent Ihre Befehle nicht „hört“.

Richten Sie Google Assistant zum Lesen von Textbenachrichtigungen ein

Wenn Google Assistant für Anweisungen bereit ist, sagen Sie "Meine Textnachrichten lesen".

Wenn Sie dies zum ersten Mal tun, werden Sie möglicherweise von der App aufgefordert, Berechtigungen für Ihre Benachrichtigungen zu erteilen. Tippen Sie auf "OK", um zuzustimmen.

Tippen Sie im angezeigten Menü "Benachrichtigungszugriff" auf den Schalter neben "Google".

Tippen Sie im angezeigten Fenster auf "Zulassen", um Google Zugriff zu gewähren.

Kehren Sie zu Google Assistant zurück oder sagen Sie erneut "OK / Hey, Google" und wiederholen Sie die Anweisung "Meine Textnachrichten lesen".

Google Assistant startet am Anfang und liest Ihre SMS-Benachrichtigungen sowie Benachrichtigungen über Nachrichten aus anderen Quellen wie WhatsApp vor.

Es teilt Ihnen den Absender mit, liest die Nachricht und fragt dann, ob Sie antworten möchten.

Wenn Sie dies tun, sagen Sie "Ja" und diktieren Sie dann Ihre Antwort. Google Assistant sendet Ihre Antwort automatisch, nachdem sie transkribiert wurde.

Lassen Sie Google Assistant frühere Textnachrichten lesen

Leider kann Google Assistant zuvor empfangene Textnachrichten nicht lesen. Es hat dies in der Vergangenheit getan, aber es scheint, dass diese Funktion entweder entfernt wurde oder einfach nicht mehr funktioniert.

In den Google-Verbraucherforen hat eine erhebliche Anzahl von Personen gemeldet, dass diese Funktion entweder nicht mehr für sie funktioniert oder dass die Google Assistant-App abstürzt. Unsere Tests haben das Problem auf einem Samsung Galaxy S9 mit Android 9 Pie sowie einem älteren Android 7 Nougat-Gerät bestätigt.

Probieren Sie es einfach auf Ihrem Gerät aus. Um zu versuchen, diese Funktion zu aktivieren, sagen Sie "OK / Hey, Google", gefolgt von "Meine neuesten Nachrichten lesen".

Wenn der Assistent sagt: "Es gibt keine neuen Nachrichten" oder wenn Google Assistant abstürzt, funktioniert diese Funktion auf Ihrem Gerät nicht. In diesem Fall müssen Sie eine andere App verwenden.

Wenn diese Funktion funktioniert, liest Google Assistant Ihre älteren Textnachrichten nacheinander durch.

So aktivieren Sie Text-to-Speech

Google Assistant ist nützlich, aber Android verfügt über weitere integrierte Funktionen, mit denen Sie Ihre Texte vorlesen können. Ein solches Merkmal ist Text-to-Speech. Für diese Funktion müssen Sie jedoch Ihre Hände verwenden. Dies macht sie zu einer schlechten Option für Situationen wie das Fahren.

Aber Menschen mit schlechtem Sehvermögen könnten Text-to-Speech nützlich finden. Damit es effektiv funktioniert, müssen Sie in Googles Android Accessibility Suite ein zusätzliches Modul namens "Select to Speak" verwenden.

Wechseln Sie nach dem Herunterladen und Installieren der Android Accessibility Suite aus dem Google Play Store zum Bereich "Einstellungen" auf Ihrem Gerät. Sie finden es in der Apps-Schublade, oder Sie können Ihren Benachrichtigungsschatten nach unten scrollen und auf das Zahnradsymbol tippen.

Ab hier kann der Vorgang je nach verwendetem Gerät und der von ihm ausgeführten Android-Version variieren. Wir haben die folgenden Schritte auf einem Samsung-Gerät mit Android 9 Pie ausgeführt.

Tippen Sie im Bereich "Einstellungen" auf "Barrierefreiheit".

Tippen Sie auf "Installierte Dienste". Das Menü „Zum Sprechen auswählen“ befindet sich möglicherweise in der Liste der Optionen hier in einigen Einstellungsmenüs. Wenn ja, tippen Sie darauf und überspringen Sie den nächsten Schritt.

Hier sehen Sie eine Liste der verfügbaren Eingabehilfen für Android. Tippen Sie auf "Zum Sprechen auswählen".

Aktivieren Sie "Select to Speak", um es zu aktivieren, und tippen Sie zur Bestätigung auf "OK".

Nach der Aktivierung wird in der unteren Menüleiste ein personenförmiges Symbol angezeigt.

Tippen Sie darauf, um die Wiedergabeoptionen „Zum Sprechen auswählen“ aufzurufen. Tippen Sie auf einen beliebigen Text auf Ihrem Bildschirm, den der Text-zu-Sprache-Transkriptor Ihnen vorlesen soll. Der ausgewählte Text wird blau und wird Ihnen vorgelesen.

Es klingt nicht so raffiniert wie der Google-Assistent, aber dies ist eine gute Alternative, wenn Sie möchten, dass Ihre Texte vorgelesen werden - insbesondere, wenn Sie ein schlechtes Sehvermögen haben.

Es funktioniert auch in anderen Apps wie Ihrem E-Mail-Client, Webbrowser oder Messaging-Apps wie WhatsApp.

Apps von Drittanbietern

Im Google Play Store gibt es Apps von Drittanbietern, die ähnliche Funktionen bieten. ReadItToMe liest beispielsweise eingehende Nachrichtenbenachrichtigungen aus, einschließlich der Benachrichtigungen aus Ihrer Standard-SMS-App und anderen Messaging-Apps.

Eine andere Option ist Out Loud. In dieser App können Sie separate Profile einrichten, die die Funktion in bestimmten Situationen automatisch aktivieren oder deaktivieren, z. B. wenn Sie eine Verbindung zu einem Bluetooth-Lautsprecher herstellen oder Kopfhörer einsetzen.

Derzeit liest jedoch keine Drittanbieter-App frühere Nachrichten zurück, ohne sich auf die fehlerhafte Google Assistant-Methode zu verlassen. Wenn dies ein Problem ist, können Sie die oben beschriebene Option „Zum Sprechen auswählen“ verwenden.