So erstellen und verwalten Sie ein Inhaltsverzeichnis in Microsoft Word

Die Verwendung eines Inhaltsverzeichnisses in Ihrem Dokument erleichtert dem Leser die Navigation. Sie können aus den in Ihrem Dokument verwendeten Überschriften ein Inhaltsverzeichnis in Word erstellen. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Fügen Sie ein Inhaltsverzeichnis hinzu

Unabhängig von der Größe Ihres Dokuments kann die Verwendung eines Inhaltsverzeichnisses den Leser genau dahin führen, wo er sein muss. Ein Inhaltsverzeichnis macht das Dokument nicht nur leserfreundlicher, sondern erleichtert dem Autor auch das Zurückgehen und Hinzufügen oder Entfernen von Inhalten, falls erforderlich.

Standardmäßig generiert Word ein Inhaltsverzeichnis mit den ersten drei integrierten Überschriftenstilen (Überschrift 1, Überschrift 2 und Überschrift 3). Um Überschriftenstile anzuwenden, wählen Sie den jeweiligen Stil auf der Registerkarte „Startseite“ aus. Wenn Sie mit den verfügbaren Überschriftenstilen nicht zufrieden sind, können Sie den Standardüberschriftenstil ändern.

Sie können dies auf zwei verschiedene Arten verwalten. Sie können die Überschriftenstile entweder nach Abschluss des Dokuments auf jeden Abschnitt anwenden oder sie nach Bedarf hinzufügen.

Sobald Sie Ihre Überschriftenstile angewendet haben, ist es Zeit, Ihr Inhaltsverzeichnis einzufügen. Als erstes müssen Sie den Cursor an die Stelle setzen, an der das Inhaltsverzeichnis angezeigt werden soll. Wenn Sie fertig sind, gehen Sie zur Registerkarte "Referenzen" und wählen Sie "Inhaltsverzeichnis".

Ein Dropdown-Menü wird angezeigt. Hier können Sie zwischen den drei verschiedenen integrierten Tabellen wählen.

Der einzige Unterschied zwischen der automatischen Tabelle 1 und 2 besteht im Titel "Inhalt" bzw. "Inhaltsverzeichnis". Wenn Sie entweder Automatische Tabelle 1 oder 2 auswählen, wird das Inhaltsverzeichnis unter Verwendung der Namen der Überschriften erstellt.

Wenn Sie im Dropdown-Menü "Inhaltsverzeichnis" die Option "Manuelle Tabelle" ausgewählt haben, wird eine Vorlage für Sie eingefügt, die Sie selbst bearbeiten müssen.

Möglicherweise stellen Sie in diesem Inhaltsverzeichnis fest, dass es Unterebenen gibt. Jede Ebene repräsentiert einen Überschriftenstil in Ihrem Dokument. Wenn Sie also die automatische Tabelle verwenden und Unterebenen in Ihrem ToC wünschen, müssen Sie Überschrift 1 für Stufe 1, Überschrift 2 für Stufe 2 und Überschrift 3 für Stufe 3 verwenden.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Inhaltsverzeichnis tiefer geht als die drei wichtigsten Überschriftenstile, können Sie dies auch tun. Wenn Sie im Dropdown-Menü auf die Schaltfläche "Inhaltsverzeichnis" klicken, wählen Sie die Option "Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis".

Klicken Sie im folgenden Fenster "Inhaltsverzeichnis" auf die Schaltfläche "Optionen".

Geben Sie im Fenster Inhaltsverzeichnisoptionen neben jedem verfügbaren Stil, den Sie verwenden möchten (dies sind die in Word integrierten Stile ab Überschrift 4), die gewünschte Inhaltsverzeichnisstufe ein. Klicken Sie auf "OK", wenn Sie fertig sind.

Aktualisieren des Inhaltsverzeichnisses

Wenn Sie jemals einen Abschnitt zu Ihrem Dokument hinzufügen oder daraus entfernen müssen, können Sie das Inhaltsverzeichnis problemlos aktualisieren, um diese Änderungen widerzuspiegeln. Um Ihr Inhaltsverzeichnis zu aktualisieren, wählen Sie es aus, klicken Sie im angezeigten Popup-Menü auf „Tabelle aktualisieren“ und wählen Sie dann aus, ob Sie nur die Seitenzahlen oder die gesamte Tabelle aktualisieren möchten. Klicken Sie auf "OK", um die Änderungen zu übernehmen.

Ihr Inhaltsverzeichnis wird nun aktualisiert.

Inhaltsverzeichnis entfernen

Das Entfernen des Inhaltsverzeichnisses ist einfach. Sie müssen es nur auswählen und dann auf den Pfeil im angezeigten Menü klicken.

Wählen Sie unten im Dropdown-Menü "Inhaltsverzeichnis entfernen".

Ihr Inhaltsverzeichnis wird nun aus Ihrem Dokument entfernt.